Abofallen geht’s ans Ersparte

/ 16.07.2010 / / 31

Na also, geht doch: Das Hessische OLG hat bereits im Mai diesen Jahres ein denkwürdiges Urteil gefällt. Zwischen den Zeilen ist es der Knockout für jede Abofalle nach aktuellem Strickmuster. Das Urteil definiert einen Gewinnabschöpfungsanspruch auf die Erlöse von Abofallen, wenn diese so angelegt sind, zumindest einen Teil der User z.B. über die Kostenpflicht bewusst im Unklaren zu lassen. Das heißt: Abofallenbetreiber haben aktuell mehr damit zu tun, ihr Geld in Sicherheit zu bringen, als neues Geld hinein zu bekommen. Wer sich wirklich für das Thema interessiert, sollte sich das Urteil hier mal ansehen. Für mich ist es eine der entscheidensten Grundlagen für die Zukunft dieses “Geschäftsbereiches” und nur ein Argument mehr, jedem Opfer zu sagen: Zahl nicht, ignorier es einfach!

Hier das Urteil lesen

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: outlets.de Schlagwörter:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Jade Labrentz: Genau was Sie hier ansprechen ist mir letztes Jahr passiert. Ich wurde gekündigt...
  • Rüdiger Kammerhoff: Meine Strafanzeige vom 12.2.2019 wegen Betruges durch VW, dass mein Tiguan...
  • Romano Alschner: T6 bi tdi 204 PS reist immer wieder das verbindungsrohr von agr kühler
  • Udo Schmallenberg: hallo Herr Lippert, das ist recht simpel. 20.000 Kilometer wären 15 % von...
  • Udo Schmallenberg: Der T5 ist betroffen, weil er mit mehreren der vom EuGH gebannten...

Schnellkontakt

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0171 53 55 710