RA Gesellschaft für Zahlungsmanagement mahnt säumige Internetbenutzer von abcload

/ 24.05.2017 / / 504

Die Rechtsanwaltskanzlei anwaltsofort aus Halle vertritt einen User der auf die Webseite des Anbieters www.abcload.de gegangen ist. Dieser wurde am 05.01.2010 von der RA Gesellschaft für Zahlungsmanagement GmbH, vertreten durch die Geschäftsführerin Frau Katja Günther zur Zahlung von insgesamt 99,00 € aufgefordert, wobei hier 60 € Hauptforderung und insgesamt 39,00 € anwaltliche Gebühren dabei sind.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Im Hinblick auf die Hauptforderung haben wir der Gegenseite mitgeteilt, dass wir zum einen keinen Vertragsschluss sehen und zum anderen den Vertrag widerrufen und wegen arglistiger Täuschung angefochten haben. Es sei nochmals daraufhingewiesen, dass diese Angebote schon im Hinblick auf die Frage ihrer Werthaltigkeit sehr stark bezweifelt werden können, also aus unserer Sicht nutzlos sind.

Zum anderen haben wir mitgeteilt, dass die Software die bei abcload.de angeboten wird, Freeware ist, also vom Urheber der Softeware kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Wieso sollte dann ein Benutzer dieser Nutzlosangebotes eigentlich etwas zahlen.

Wie die Verbraucherschutzzentralen schon mitteilten, nichts zahlen und gegen diese Schreiben und Mahnungen mit einer kurzen Antwort vorgehen und Ansprüche abweisen.

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

52 Kommentare zu “RA Gesellschaft für Zahlungsmanagement mahnt säumige Internetbenutzer von abcload”

  1. Laura sagt:

    Was ist, wenn ich von abcload.de eine “gerichtliche Zahlungsaufforderung” erhalten habe?
    Könnte es wirklich gerichtliche Konsequenzen für mich haben?

    Bin mir echt nicht sicher, ob ich zahlen soll oder nicht… Habe schon mehrmals gekündet, aber anscheinend ging das nicht.

    Admin: Laura,
    wenn du eine bürgermeisterliche Aufforderung bekommst – von wem kommt die? Vom Bürgermeister!
    wenn du eine gerichtliche Aufforderung bekommst – von wem kommt die? Vom Gericht – und nicht von einer Firma

    Was willst du mir also erzählen? Und was meinst du mit gerichtlichen Konsequenzen? Die wollen dich nur das du Angst bekommst – und? Funktioniert! Solange du Angst hast wirst du irgendwann zahlen. Hör auf, dich mit denen zu beschäftigen! Wie alt bist du? Wenn unter 18, dann bist du eh nicht geschäftsfähig.

  2. udo sagt:

    mmmh
    na klar , grins* ich hab auch mahnungen erhalten… aber ich weiss nicht worum es genau geht, ich hab nichts runtergeladen bei dem nicht **kostenlos*oder *kostenfrei* dranstand—

    also schön die ruhe bewahren
    allerdings und das ist die frage der fragen :
    was macht die polizei, der staaat was machen die hüter unserer ordnung gegen solche abzocke??

    warum sperrt die bundesnetzagentur solche abzocker nicht einfach…. warum muss immer der kleine mann vorangehen um da etwas in bewegung zu setzen,
    eventuell weil diese firma ein paar euro steuern bezahlt von der kohle die sie anderen abzockt?

    oder ist es einfach egal , weil wiir ja unsere steuern schon bezahlt haben und es dem staat egal ist was wir mit dem rest des geldes machen??

    ob sich das mal aendert wenn die vermögenssteuer eingefuehrt wird? ob sie dann diiese abzocker direkt vom markt nehmen weil es dann an die steuern geht?

    na warten wir es mal in ruhe ab

  3. Maik sagt:

    An den Admin!!! Maik schreibt, Alter 46 Jahre !!

    Admin: Dann sitz es aus wie ein Mann 😉

  4. Maik sagt:

    Hallo,
    bin auch in die Abofalle getappt habe jetzt permanent Rechnungen und Mahnungen von der FA Content4U von download-service.de bekommen ,nun auch ein Brief vom Inkassobüro.Ich habe auch fristgerecht widerrufen und das komische ist trotz das der Widerruf mit Empfangsbestätigung der Gegenseite bestätigt wurde mahnen die weiter !
    Ich habe keine Downloads in Anspruch ge-
    nommen aber reicht eigentlich der Widerruf aus ? Oder was muss man noch tun,denn die drohen mit gerichtl.Mahnverfahren !
    Und da gab es noch einen Satz :
    Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben !
    WAS HEISST DEN DAS ? Ich habe mal gelesen ,das es nur vorzeitig erlischt wenn man auch zahlt ???? Ist schon komisch !
    Ich habe bisher nichts gemacht !Oder sollte man denen nochmals vorsorgliche Widerrufe etc.schicken ??
    Gruss Maik

    Admin: Ab und an frag ich immer wieder mal gerne: Maik, wie alt bist du? Das ist wichtig für die richtige Antwort

  5. Eva sagt:

    To Maria:
    “…. und wenn ihnen diese Mahnungen zu viel werden einfach Anwalt einschalten und *bupp* ist Ruhe (:”

    Es gibt KEINE Ruhe auch mit dem eingeschalteten Anwalt!:(
    Apropos, die “letzte aussergerichtliche” E-mail habe ich neulich nochmal bekommen. Derselbe Inhalt, dasselbe Datum.

    Admin: Aber mit Anwalt ist das alles nicht mehr sein Problem, es sei denn du machst es dazu. Es gibt kein Allheilmittel gegen diese Plage

  6. Maria sagt:

    BITTE NICHT BEZAHLEN
    Bitte die Mails einfach ignorieren. Ich hatte es schon sehr oft.. aber keine Angst es passiert nie etwas. Entweder nicht reagieren oder wenn ihr angenervt seid von den Mails schreibt ihr einfach eine recht forsche und unfreundliche Mail zurück (aber nicht beleidigend werden sonst könntet ihr ‘ne Anzeige bekommen)

    Und auch wenn man Rechnungen im Briefkasten hat. NIE NIE NIE NIE NIE zur Bank gehen und das überweisen. Einfach abwarten und wenn ihnen diese Mahnungen zu viel werden einfach Anwalt einschalten und *bupp* ist Ruhe (:

  7. Doris sagt:

    Ich habe Probleme mit primacall. Habe den vor über 2 Jahren telefonisch abgeschlossen Vertrag fristgerecht zum 31.7.2010 gekündigt (per Einschreiben). Nun schicken die weiterhin Rechnungen – habe telefonisch angefragt, was das soll. Sie sagten mir, das wäre ein technischer Fehler, Kündigung wäre eingegangen und ist gültig. Leider schicken die mir weiterhin Mahnungen, was soll ich machen?
    Gruß Doris

    Admin: Du hast fristgerecht gekündigt und wenn die glauben, mit dir Bieffreundschaften führen zu müssen, dann kann dir das ziemlich egal sein.

  8. bertis sagt:

    Hallo Zusammen, habe das Forum gelesen und wir sind erschrocken. Wir möchten mal heute schreiben, wie wir auch reingefallen sind.
    Im März 2010 hatte ich im Internet nach Felgen geschaut. Dann sind wir auf der Seite von Outlets.de gelandet. Wir haben dort nach Felgen gesucht, dort gab es aber keine. Ich habe mich dann angemeldet, weil man mir ein Angebot zusenden wollte. Das dieses Angebot Zahlungspflichtig ist, ging nicht daraus hervor, denn wir sind schon einmal auf so eine Firma hereingefallen. Da sind wir sehr vorsichtig geworden. Auf jeden Fall bekamen wir Mitte Mai eine Zahlungserinnerung über 95 Euro, zu zahlen auf das Konto von IContent GmbH.
    Weil wir nicht wussten, wofür wir das bezahlen sollten, haben wir erst einmal nicht gezahlt. Ende Mai kam dann die nächste Mahnung, jetzt sollten wir schon 101 Euro bezahlen. Diese Mahnung kam ebenfalls von IContent GmbH. Als wir auf die Mahnung nicht reagiert haben, wurde diese Angelegenheit an die RAZ Gesellschaft für Zahlungsmanagement GmbH übergeben. Von dieser Firma bekamen wir Anfang August 2010 die erste Mahnung, jetzt beläuft sich der fällige Betrag um 140 Euro. Jetzt haben wir natürlich einen Schreck bekommen und haben auf das Schreiben reagiert und um Ratenzahlung gebeten. Wir haben dann Anfang August ein Fax an die Firma RAZ geschickt. Bis Ende September 2010 Ruhe. Auf einmal bekamen wir Ende September von der Fa. RAZ eine E-Mail, in der eine Mahnung angehangen war. Dieser Anhang war von Anfang August 2010 mit der Aufforderung, den offenen Betrag bis Ende August 2010 auszugleichen und zwar außergerichtlich, dies wurde unterstrichen. Die erwähnte Mail erreichte uns Ende September 2010. Als Frist für die Zahlung wurde uns Ende August 2010 genannt. Dies verwirrte uns. Wir haben daraufhin der Fa. RAZ zurückgemailt, weil wir diesen Sachverhalt richtig stellen wollten. Der o.g. Firma haben wir dann den Sendebericht und das Anschreiben zugesandt Heute bekamen wir von der Fa. RAZ eine Mail in der uns eine Ratenzahlung bewilligt wurde.
    Wir sollten ab 15.10.2010 jeden Montat 40,66 Euro überweisen.
    Was uns verwundert ist, dass diese Mail in der Nacht abgeschickt wurde und zwar um 01.59 Uhr. Wir sind der Meinung, dass um diese Zeit kein Büro arbeitet. Jetzt haben wir diese Seite im Internet gefunden. Es ist ja erschreckend, wie hier mit Leuten umgegangen wird, nur um an das Geld von Anderen zu kommen. Wie wir aus den Eintragungen gelesen haben ist es richtig, nicht zu zahlen. Da unser Wohnsitz im Ausland ist, ist es uns nicht möglich, einen Anwalt in Deutschland für diese Angelegenheit zu binden.
    Wir wollten nunmehr mitteilen, was wir hier durchmachen. Vielleicht können wir auf Hilfe hoffen, welche hoffentlich nicht auch 140 Euro kostet!Mit freundlichen Grüssen
    die zwei Berthis

  9. Petra sagt:

    Mir geht es gleich wie Eva. Hab auch am 23.09. per Mail eine letze aussergerichtlice Mahnung erhalten, der Brief ist aber mit 19. August datiert. Mein Anwalt rät mir, einfach lassen und nichts tun.

  10. Eva sagt:

    Ein Rechtsanwalt kann die Mahnungsflut auch nicht stoppen.
    Seit März kämpfe ich mit outlets.de und RAZ, vor einem Monat hat mein Anwalt die Firma angeschrieben. Gestern habe ich eine Mail vom RAZ “letzte aussergerichtliche Mahnung” bekommen; laut der sollte ich die 140,- bis zum 28.August zahlen. Schon merkwürdig, weil ich die “Nachricht” erst am 24.September bekommen habe:)
    Aber was ich sagen wollte – die Briefe von den Anwälten landen wahrscheinlich auch ungelesen im Müllkorb… Angenehm ist die Situation natürlich nicht, da ich gehofft habe, spätenstens mit dem Schreiben vom Anwalt endet die Geschichte endlich…

  11. MT sagt:

    hallo leute,

    ich kämpfe seit märz 2010 mit schreiben und emails zu IContent bzw. outlets.de jetzt RAZ. ich soll 140 € zahlen
    Also der Rat vom Anwalt war, die werden mich immer wieder mahnen, aber ich soll gar nichts tun.

    das würde allen empfehlen.

  12. Mar sagt:

    Hallo Zusammen,
    ich weiß nicht was mich mehr nervt: Die ständigen Mahnungen von dieser XXXfirma (vermutlich haben sie die E-Mail Adressen über Facebook, etc.) oder, dass es tatsächtlich Leute gibt, die vor lauter Drohungsstress diesen XXXX etwas gezahlt haben (dürften mittlerweile 6-stellige Einnahmen sein)?
    Gibt es mittlerweile einen Verein z.B. Genervte und Betrogene der Fa. XXX, etc e.V., damit wir u.U. diesen XXXmit einer Verbandsklage das Handwerk legen können? Wenn sich alle zusammen am Anwalt beteiligen, warum nicht, dieser Prozess dürfte bereits gewonnen sein. Mar

    Admin: Was mich am meisten nervt ist dass hier immer wieder geglaubt wird mann könne denen auf basis der aktuellen Rechtsprechung irgendwie beikommen.

  13. hm sagt:

    bin auf mydownload.de reingefallen; und habe denen auch eine falsche Adresse angegeben;

    jetzt die letzte Mahnung auch per Email erhalten mit folgenden Begleitschreiben:

    “Sehr geehrte(r) Herr/Frau XXX,

    wir haben versucht, Ihnen auf dem Postweg unter der von Ihnen angegebenen Adresse für die von Ihnen genutzte Dienstleistung eine Mahnung zuzusenden, da sowohl die Rechnung als auch die Mahnung unserer Mandantin von Ihnen nicht beglichen wurde.

    Die Angabe einer falschen Adresse geschah hier in offensichtlicher Absicht, den Rechnungs- und Mahnungszugang zu erschweren. Dies wird von uns als erstes Indiz für betrügerische Absicht gewertet. Wir werden diesen Sachverhalt auf eine strafrechtliche Relevanz prüfen.”

    Hatte irgendwer von Euch ähnliche Erfahrungen? Werde auf keinen Fall zahlen, aber frage was passiert falls sie Mahnbescheid schicken und der in irgendein Postfach eingeworfen wird. Gilt der dann trotzdem?

    Admin: Das erklärt sich doch von selbst: Ein Mahnbescheid muss zustellbar sein, ebenso wie ein Haftbefehl. Die haben keine Adresse von dir und auch keine Möglichkeit, diese heraus zu finden.

  14. julie sagt:

    hi

    habe das gleiche bekommen

    1 mahnung von 101€

    habe darauf hin ein mail zu IConten wegen einer ratenzahlung geschrieben

    habe von denen dann ein mail mit einem antrag für die ratenzahlung bekommen
    denn ich dann heruntergeladen habe

    aber erst nach der

    2 mahnung von 140€ von der raz

    per fax mit unterschrift zurück geschickt habe!

    was nun?

    Soll ich zahlen?

    BITTE um antwort

    Admin: Also ich an deiner Stelle würde gar nix machen

  15. Lars sagt:

    Hallo Admin,

    watt bist Du denn für ein Kerl?
    Dubios finde ich, dass sowohl Outlets.de und RAZ die gleiche Masche bei der Hotline abziehen. Und siehe da, die beiden gehören ja auch unternehmerisch zusammen. GF von outlets war bis vor einiger Zeit noch GF von RAZ!!!
    Inzwischen nicht mehr!

    Damit ist doch das erste Indiz für Dubiosität vorhanden!

    Also mein/e Liebe/r, “Ball flach halten” und erst datt Hirn einschalten.

    Und was ist mit Beratungsresistenz? Ich kann die Leute verstehen, die sich “eingeschüchtert” fühlen, von solchen “dubiosen” Geschäftemacher!
    Mensch, nicht jeder ist juristisch vorgebildet, wie vielleicht Du und hat halt eben – ich will es mal vorsichtig ausdrück – Respekt und versucht über datt “super” Internet irgendwie “Hilfe” zu bekommen!

    Außerdem, wer regt sich dann hier auf – eher doch Du, der fast jeden Kommentar nochmals kommentiert!

    Gruß
    Lars

    Admin: Lars, was willst du mir sagen?

  16. Lars sagt:

    Hi Mitleidensgenossen!
    Es scheint eine groß angelegte Abzockmasche zu sein, die ICONTENT GmbH gegenüber den Internetnutzern abzieht! Wahrschscheinlich verdient der noch bei jedem Anrufversuch die man über die Hotlinenummer sowohl bei outlets.de bzw. RAZ Gesellschaft für Zahlungsmanagement GmbH macht, mit! Das mit der Warteschleife durch Anruf bei der Hotline-Nummer hatte ich auch schon. Geil fand ich die Ansage: “Sie sind an Platz 46 … kurze Zeit später Platz 31 usw.”! Irgendwie dreist finde ich.
    Auf jedenfall sollte man Ruhe bewahren, dass hat mir die Rechtsberatung meiner Rechtsschutzversicherung (WGV) geraten. Die haben ebenfalls bereits schon mehrere Vorfälle in dieser Sache auf dem Tisch liegen. Erst wenn tatsächlich ein gerichtlicher Mahnbescheid komme, soll ich mich wieder bei der Rechtsschutzversicherung melden. Die haben meinen Rechtsstreit mit outlets.de auf jedenfall im Visier. Ich selbst hatte lediglich nach einer schriftlichen ersten Zahlungserinnerung gleich schriftlich per Telefax meinen Unmut über diese Bauernfängerrei geäußert und gleichzeitig zum Ausdruck gebracht, dass ich den angeblich abgeschlossenen Vertrag vorsorglich wegen arglistiger Täuschung anfechte und zudem hilfsweise diesen Vertrag nach den Vorschriften über Fernabsatzverträge widerrufe. Siehe da, einen Tag später erhielt ich per e-mail die Rückantwort, dass meine Outlets.de Vertragslaufzeit, aufgrund meiner Kündigung des Outlets.de Zuganges, zum 13.03.2012 endet. Komisch, gelle!
    Mal gespannt, ob nun wirklich nach der Zahlungserinnerung – letzte Mahnung und nun schon wieder Mahnung auch tatsächlich der nächste Schritt, also das angedrohte Mahnverfahren kommen wird?

    Zusammenfassend kann man nur sagen:
    Es ist schon sehr merkwürdig, dass beide Unternehmen, also Outlets.de und RAZ Gesellschaft für Zahlungsmanagement GmbH nur Hotline-Rufnummern mit 14 ct/min aus dem deutschen Festnetz haben?!?!?! Sehr dubios!

    Gruß
    Lars

    Admin: was ist denn daran dubios? – Was ist komisch gelle daran, dass die dich zum Sommer 2012 aus dem Vertrag lassen??

    ihr macht euch alle Köppe und zermartert euch das Hirn, schickt Faxe, Briefe, mails, telefoniert mit der rechtsschutz, stundenlang mit dem Service, schreibt hier ellenlange Kommentare – SO EIN BLÖDSINN, was soll das alles bringen? Zahlt nicht und gut ist. Langsam regt micht eure Beratungsresistenz wirklich auf!

  17. Michaela sagt:

    Hallo an alle,

    darf ich mich ebenfalls in den Club der genervten IContent geschädigten gesellen.
    Ich habe heute auch eine Mahnung erhalten – die 3. wohlgemerkt über den Einheitspreis von 140,–€, mit Androhung der Einleitung des Mahnverfahrens.
    Morgen werde ich die ganze Angelegenheit meinem Rechtschutz übergeben – dafür habe ich ihn schließlich.
    Vorallem wüßte ich zu gerne woher die Herrschaften meine Adresse haben? Denn als ich auf deren Seite war habe ich nur meinen Namen angegeben und nachdem eine Adresse und Geburtsdatum verlangt wurde habe ich abgebrochen.
    Ich werde gar nichts tun – mein Rechtsanwalt wird sich der Sache annehmen.

    Viele Grüße
    Michaela

  18. Sandra Kling sagt:

    Hallo,

    an alle genervten IContent Fälle.
    Wie bei vielen auch hab ich schon 2 Mahnungen erhalten-Wiedersprochen.
    Nun ne Mahnung RAZ erhalten.
    Werd abwarten bis zum Mahnbescheid und wieder
    sprechen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Nun aber meine Frage: Muss ich bei der Fa. IContent mein angebliches Abo für 2 Jahre seperat kündigen oder gar nix machen????

    Würd mich über euren Rat freuen

    Admin: ??? Erst sagst du, du willst auf den mahnbescheid warten dann fragst du wieder was du machen sollst. Warte auf den Mahnbescheid, und auch das zweite jahr ist nichts anderes als eine unberechtigte Forderung. Warum sollte da etwas anders sein??

    Sandra

  19. Harald sagt:

    Hi, an alle genervten von outlet.
    Habe nun auch meine Mahnung von RAZ bekommen, mit Einheitspreis 140,- Euro.
    Mal abwarten was noch kommt. Werde jedenfalls nicht zahlen.Nur die Ruhe.
    Gruß an alle vom Club der 140,-.

  20. Dirk sagt:

    Hallo alle zusammen.
    Ich habe auch solch ominöse Post bekommen, aber HALLO, alle schreiben das gleiche. Was soll ich tun?
    Admin hat schon recht. Es wird wirklich stumpf hier. Für NEUE Erfahrungen sind wir alle dankbar, aber bitte schreibt nicht immer alle das gleiche. Danke.

  21. ömer koc sagt:

    hi hab auch von outlets.de
    nen rechnung bekommen 140euro das ich es zahlen soll es ist ne ünverschämtheit hab 3mal angerufen 20minuten lang gewartet nicht durchgekommen denn raz gesellschaft zahlungsxxxxx angerufen 5mal geht keiner drann sowas kann es doch nicht in deutschland gebe

    Admin: leute: keine Beleidigungen, keine Drohungen – zahlt einfach nicht und gut ist! Regt euch nicht so auf. Das ganze ist ein gesellschaftliches Problem, das ihr NUR mit kollektiver Zahlungsverweigerung angehen könnt.

  22. Marion sagt:

    Hallo,mir ist es gleich 2 mal passiert, habe meinen sohn gesagt er soll sich die seite mal ansehen,er hat jetzt von der raz post bekommen, er hat aber auch auf kein schreiben oder e mail reagiert, da ich ja auch auf dieser seite war, habe ich die selbe post bekommen nur noch nicht von der raz, ich habe bei der zahlungserinnerung denen eine mail geschrieben das ich sofort kündige und nicht wusste das das gebührenpflichtig ist, die antwort war, ich muss bezahlen. ich zahle nicht, warte auf ein schreiben vom gericht, dann geh ich zum anwalt.
    leute zahlt nicht, wir schasffen das.
    gruß an alle

  23. Sylvia sagt:

    Hallo, @lle zusammen,

    Ist ja echt schlimm, wieviele Leute diese Erfahrung mit outlets.de und der RAZ gemacht haben.

    Nachdem am 23.04.2010 erstmals ein Brief für unsere (minderjährige) Tochter kam, von outlets.de

    (letzte Mahnung, da wir angeblich am 22.03.2010 eine Rechnung und am 08.04.2010 eine Zahlungserinnerung bekommen haben sollten, haben wir aber niemals bekommen)

    indem sie aufgefordert wird, 101,00€ zu zahlen, kam heute ein weiteres Schreiben, diesmal von der RAZ, wobei wir nun schon 140€ zahlen sollen.
    Andernfalls wird ein Mahnverfahren eingeleitet.

    Wir sind nicht bereit dafür zu zahlen.
    Auch die genannte IP-Adresse über die sie sich angemeldet haben soll, stimmt nicht mit unserem Computer überein.

    Ist es wirklich sinnvoll NICHT zu reagieren, oder sollte man das doch besser der Verbraucherzentrale melden, oder einem Anwalt übergeben??
    Was kann uns im Schlimsten Fall passieren??
    Da unsere Tochter sich ja offensichtlich nicht dort angemeldet hat, und auch noch minderjährig ist.
    Oder ist man automatisch dort angemeldet, wenn man diese Seite irgendwie aufruft??
    Sie kann sich nicht erinnern, ob sie diese Seite mal angeklickt hat oder nicht.

    Grüßchen

    Sylvia

    Admin: les die beiträge bitte…

  24. hiop sagt:

    hallo zusammen,

    ich bin vor ca. 2 jahren in eine solche abo-falle getappt.
    der erste schock war gross!nach mehreren mahnschreiben per email folgte dann ein brief per post. und dann noch einer…..
    stand immer das gleiche drin.
    hab mich in den diversen foren informiert und selber auch einige beiträge geschrieben, die der günther etwas angst einjagen sollten.
    hab die anwaltskammer in münchen mit emails genervt, die banken angeschrieben….etc.
    der spuk war aber erst dann vorbei, nachdem ich einen weiteren mahnbrief ungeöffnet an die günther zurückgeschickt habe.
    auf den umschlag hab ich geschrieben: “annahme verweigert. porto zahlt der absender”
    wie gesagt, dann war ruhe.
    im nachhinein muss ich sagen, dass ich von anfang an hätte viel cooler bleiben sollen.
    mich hat das fast meine beziehung gekostet.
    leute, zahlt auf keinen fall. die günther baut nur eine drohkulisse auf. alles was dann wirklich ins geld gehen würde, wie z.b. einen prozess vor gericht verlieren, davor scheut die zurück. ne email kostet nichts. ein brief erst mal nur das porto……
    also, am besten nicht reagiern!

  25. Wayne sagt:

    Hallo zusammen,
    kurz mein Beitrag: Premium Content versucht seit Januar (vergeblich) von mir Zahlungen für ein angebliches Abo zu erhalten. Ich habe bislang nichts bezahlt und werde das auch weiter so halten. Wie vielen anderen ging auch mir Post von der RA Gesellschaft etc. zu. Ein schicker Mahnbrief mit der Androhung gerichtliche Schritte einzuleiten. Passiert ist nichts. Statt mich zu verklagen hat Frau Günther mir vorletzte Woche eine Email mit noch eine Zahlungsaufforderung gesendet. Also ganz viele letzte Zahlungsaufforderungen!
    Im Gegenzug habe ich mich an die angegebene Bank, die Rechtsanwaltskammer am LG München und und den Präsidenten des AG München (zuständig für die Genehmigung von Inkassounternehmen im Gerichtsbezirk)gewand. Die Bank hat mittlerweile geantwortet. Von der Rechtsabteilung der Sparkasse Mittelsachsen (Mittwaida) habe ich ein Schreiben erhalten, dass man die Geschäftsbeziehung – nach gerichtlicher Außereinandersetzung – Mitte Juli auflösen wird. Kurz: Auch diese Bank hat Frau Günther bzw. ihrem Unternehmen das Konto gekündigt. Ich bin gespannt, was ich von den anderen Stelle erfahre.
    Also: Nicht zahlen! Wehren!

    regards
    Wayne

  26. Gast sagt:

    Habe leider die 140€ bezahlt.

    was nun ?

    werde ich irgendwann noch eine rechnung bekommen ?

    Admin: Vielleicht – ich kenne die Verträge nicht, vorsichtshalber solltest du alles kündigen.

  27. sarina sagt:

    Hallo,
    ich habe am 01. Juni eine Email bekommen, dass ich eine Zahlung in Höhe von 140EUR leisten soll. Ich habe mich bei Outlets.de eingeloggt, habe nichts gesehen, das man dort eine Zahlung leisten soll.
    In der Email von der RAZ stand, da ich bis zum 02. Juni nicht bezahlt habe, werde ich nun eine klage erhalten. Aber es war ja erst der 1. Juni.
    Ich habe bis jetzt 2 Emails an die RAZ geschrieben. Bis heute kam nix zurück. Auch habe ich die Hotline für 42ct. die Minute angerufen, ich habe heute versucht 3mal anzurufen, jedesmal war ich 10min in der Warteschleife bis ich aufgelegt habe. Es geht niemand ran. Und bei Outlets.de bekomme ich nur eine autmoatische Email das sich jem. meldet…aber es tut sich niemand melden. Wie soll ich nun weiterverfahren?

    Admin: Was glaubst du zu erreichen bei der Hotline? Die werden NIEMALS von ihrer Forderung zurück gehen, auch nicht wenn Fürst der Finsternis dort persönlich anruft. Und Mails beantworten sie auch NIEMALS so wie du das haben willst. Und Briefe wirst du auch NIEMALS von denen bekommen in denen steht, dass alles gut wird. Also was um Gottes Willen willst du erreichen durch deine ganzen sinnlosen, teuren und Nerven aufreibenden Kontaktversuche??? Vergiss es und warte auf einen Mahnbescheid oder ruf einen Anwalt an. Ich verzweifel hier langsam…Ist es wirklich so einfach an euer Geld zu kommen??? Wie blöd muss man sein??? Leute: Noch zwei oder drei so sinnentleerte Posts und ich mach die Bude dicht – bin eh scheint’s der Letzte der das Licht ausmacht…

  28. Ernst sagt:

    Guten Tag zusammen,

    auch ich ging einer XXXXorganisation auf den Leim, die nun über R A Z Geld einklagen wollen.

    Dies ist ein Fall für das Bundesamt für Verbraucherschutz.

    Werde die Unterlagen dorthin senden. Solchen fadenscheinigen “Firmen” muss das Handwerk gelegt werden.

    Viel Spaß heute beim Fussball.

    Admin: Viel Spaß bei der Hoffnung, dass sich Frau Aigner für dich interessiert! Eher wird Kambodscha Weltmeister

  29. Eugen sagt:

    In E-Mail an mich von RAZ Gesellschaft für Zahlungsmanagement GmbH gibt es volgende Hinwis:
    “Sollten Sie nicht der Adressat dieser Nachricht sein, dann löschen Sie bitte diese Nachricht. Unbefugte Speicherung oder Weiterleitung von Nachrichten und unbefugter Gebrauch der enthaltenen Information lösen Schadensersatzansprüche aus, die ausnahmslos einklagt wird. Das Ausspähen von Daten und die Verwertung fremder Geheimnisse ist strafbar, § 202a, 204 StGB. Jeder Verstoß wird zur Anzeige gebracht.”
    Soll ich wirklich diese Nachricht löschen, oder liebe nicht? Die Anhänge habe ich nicht aufgemacht bzw nicht heruntergeladen , deswegen kann ich nicht sicher sein ob ich der Adressat bin.
    Danke!

  30. Eugen sagt:

    Servus an alle und eine frage, bitte: ist es ratsam an alle E-Mail`s von Abzokern in Mail-konto ein Filter erstellen und automatisch löschen lassen?
    Wer wieß Bescheid? Danke im voraus!!

    Admin: Also ich würde das so machen, ob das richtig ist weiß ich nicht!

  31. werner sagt:

    Hallo an alle,..mir liegt gerade ebenfalls
    ein nettes Schreiben dieser Gesellschaft vor,..so 140 .- wird gerade gefordert
    mit einer angeblichen IP und des Nutzens als solches, also in keinem Fall zahlen,… erst wenn eine Aufforderung des Amtsgerichts zur Sache kommt,.. dann Widerspruch
    ans Amtsgericht einlegen,.. vorher alles nur Show und Luft…
    und im übrigen erwäge ich da Strafanzeige zu stellen,.. gegen den Gesellschafter nur mal so am Rande erwähnt,…denn was ab geht ist offensichtlich…also einfach Ruhe bewahren und zurücklehnen und das Papier in der Pfeife rauchen….

  32. Reinhold J. sagt:

    Hallo, freue mich einen Kreis Gleichgesinnter getroffen zu haben. Das Spektakel mit RAZ ist auch bei meiner Frau und mir angekommen.Mit
    jeweils 140 Euro sollen wir, unter Androhung von gerichtlichen Maßnahmen, Überweisungen tätigen wo überhaupt kein Vertrag vorliegt.Das geht schon seit Februar so. Hatte mal bei Outlet eingeloggt und das Kleingedruckte ganz am Ende übersehen ( wie andere User auch ).Am Abend des gleichen Tages fand ich es aber und habe sofort Einspruch eingelegt. Als Antwort kam, daß sich ein Mitarbeiter melden wird. Der meldete sich auch nach nochmaligem Anschreiben bis heute nicht. Dafür aber die Inkassobüros kennengelernt einschließlich RAZ.

    Admin: Genau das ist das Prinzip – man hofft halt drauf, dass möglichst viele zahlen…

  33. bernd sagt:

    Habe auch schon mehrere Mahnungen von RAZ erhalten aber nicht darauf reagiert. Ich freue mich nun auf einen Mahnbescheid….wann kommt der endlich?? Das Mahnverfahren wurde mir am 08.Mai schon angedroht.

  34. Für alle die wissen wollen wie es mit Downloadzecken wie Outlets.de,Top-of-Software.de und anderen wirklich funktioniert ist hier ein kleiner ***Lehrfilm*** vom WDR-Fernsehen. Klickt einfach den Link unten an. Skrollt euch durch die Seite etwas nach unten, an 4ter oder 5ter Stelle findet ihr ein ca. 10min Video mit dem Titel “WDR Markt – Die Internetabzocke *Top-of-Software.de*.Hier lernt ihr bekannte Abmahnanwälte sowie deren dunkle Mandanten kennen. Ihr seht wie die Briefkästen aussehen in die eure Widersprüche verschwinden. Ein netter Postbote kommt im Film auch noch vor. Ihr werdet erfahren wieviel Geld im rechtsfreien Raum wirklich verdient wird (nicht weinen). Eins vorweg: ZAHLEN MUSS NIEMAND

    http://www.wikio.de/news/Antassia+GmbH

  35. Mannfred sagt:

    Habe am 10.06.2010 auch eine Mahnung der RAZ über 140€ erhalten.Ich habe bis heute auf keine Mahnung reagiert.Habe auch jetzt nicht vor irgend etwas zu Unternehmen.

  36. Ewald sagt:

    Hallo zusammen,ich habe wie viele andere auch, eine Rechnung der Firma Premium Content bekommen und selbstverständlich widersprochen. Am 30.04.2010 habe ich auf eine weitere letzte Mahnung per Einschreiben mit Rückschein geantwortet und wie zu erwarten war, keine Antwort erhalten. Gleichzeitig habe ich bei der Polizei Anzeige erstattet, die bereits eine richtig fette Akte betreffend diese Firma hat.Die Polizei empfiehlt mir, nicht zu zahlen. Heute bekomme ich die Aufforderung der RAZ. Auch hierauf werde ich keinerlei Zahlungen leisten. Wohl habe ich der RAZ schriftlich mitgeteilt, dass ich keine Zahlungen leiste und habe auch über alle bisherigen Widersprüche informiert. Die Polizei bat mich, sie über die weiteren Ereignisse auf dem Laufenden zu halten. Entsprechend habe ich die heutige Mahnung auch weitergegeben. Hieran zeigt die Polizei ebenfalls starkes Interesse. Durch Änderungen der Firmenanschrift Premium Content hat sich die Zuständigkeit der Staatsanwaltschaft geändert, was die Arbeit der Polizei dann auch erschwert. Falls es zu einem gerichtlichen Mahnverfahren kommt, wird die Sache interessant und ich werde an dieser Stelle, falls es zu einer Gerichtsverhandlung kommt, den Termin bekanntgeben.

  37. anja sagt:

    Hallo Peter,Björn..

    ich habe heute die gleiche Rechnung bekommen wie Du? und ich weiß auch nciht genau was tun?? Hast Du bisher was unternommen??

  38. Björn sagt:

    hi,
    bei mir ist heute auch ein schreiben rein geflattert, Mahnung von der RAZ Gesellschaft. Soll auch 140 € zahlen hab mich bis jetzt tot gestellt hab nicht mal den Ursprünglichen Vertrag gekündigt ist das ein Fehler?!
    Aber ich werd dehnen keine Cent überweisen.
    Nur sollte ich noch eine Vertragskündigung per einschreiben raushauen oder lieber komplett tot stellen?
    schöne Grüße Björn

  39. Peter sagt:

    Hallo, habe das ganze mit mydownloads.de durch! Habe mir den AVS Media Player runtergeladen und zack war ich bei denen drin. die 1. Rechnung von 96,- Euro kam genau nach 14 Tagen (Widerspruch rum). dann kam die 1. Mahnung von 101,- Euro worauf ich denen einen Widerspruch von der Verbraucherzentrale per Einschreiben geschickt habe und 1 Tag später kam die letzte Mahnung.
    Und heute kam der Brief von der RAZ und 140,- Euro soll ich nun zahlen.
    Da wird einem ja schon mulmig! Aber zahlen will ich auf keinen Fall. Wie soll man sich denn nun genau verhalten???
    Anwalt einschalten? Garnicht weiter reagieren und abwarten? Oder wie???

  40. Tanja sagt:

    Hallo zusammen,
    ich bin wohl hier die erste die über mydownload.de zu der RAZ gekommen ist. Kurze Geschichte: Wollte mir FreeWare Open Office ziehen und nun verlangten die 92€ von mir, erst per Mail. Antwortete denen das ich nicht zahlen werde, weil nie die Rede von 92€ war. Als Antwort bekam ich eine Mail, dass das Center nicht besetzt sei und ich telefonischen Kontakt aufnehmen soll. Naja, das klappte dann auch nicht, weil man da in die Warteschleife kam und nie mehr raus. Dann bekam ich das erste Mal Post. Ich antwortete das ich nicht zahlen kann, auch wenn ich wollte, sie sollen mir einen Überweisungsschein schicken. Und dann würde ich auch nur einen Bruchteil zahlen und den Vertrag fristlos kündigen. Nach ca. 5 Wochen kam eine Antwort, und nun haltet euch fest: Mein Freund, der im selben Haushalt wohnt, welcher aber sich nie angemeldet hat bei denen, bekommt das selbe Schreiben mit der
    Forderung von 96€! Da waren wir Baff! Die haben sich informiert über meine Person und wenn sie den dann noch belästigen könnten. Krass dacht ich mir und gut, weil jetzt bekommt ihr kein Geld! Nach weitern 4 Wochen nun das Schreiben von RAZ, aber diesmal doch nur an mich. Jetzt kam ich ins grübbeln und geb RAZ Gesellschaft für…. in Google ein und Schwubb, bin ich bei der Verbraucherzentrale. Ich zahle auf alle Fälle nicht! Nur schade das ich beruflich und mit Weiterbildung so eingespannt bin, weil die müsste man doch eigentlich wegen Betrug oder irgendsowas drankriegen können?! Was sagt da der Admin dazu?

    Admin: ich sag da gar nix mehr dazu. Ich hab schon Bücher dazu geschrieben – du musst es nur lesen

  41. Renate sagt:

    Hallo,
    ich bin leicht beruhigt wenn ich eure Beiträge lese – auch ich bin ein “outlets.de-Opfer”. Ich habe widersprochen und auch einen schreiben samals an die Fa (per Einschreiben mit Rückschein) gesandt mit der Bemerkung dass es eine Täuschung etc. .. war. Ich dachte jetzt wars ausgestanden – doch bekomme ich die Tage eine Mahnung bzw. Zahlungsaufforderung von RAZ i. H. v. 140 EUR. Ich habe dort angerufen und mir wurde “nett” gesagt wie blöde ich dich bin !!! Die Seite wúrde geprüft und in deren AGBs stand das die Anmeldung kostenpflichtig ist und wenn ich zu blöd bin die korrekt zu lesen – Pech !!! Ich habe bisher nicht bezahltm, bekomme es aber langsam auch mit der Angst zu tun…. ich bezahle nicht und werde glaube auch mal einen RA zu Rate ziehen. Gruss Renate

  42. Der Thüringer sagt:

    Hallo Annetta, hallo zusammen,
    ich habe an die komische Mail-Adresse (rechts oben, mit Aktenzeichen) eine Mail geschrieben, …dass ich die Zusammenhänge nicht kenne, …keine Rechnung bekommen habe, …einen Vertragsabschluß bestreite und vorsorglich einen möglichen Vertrag widerrufe, …hilfsweise erkläre ich die Anfechtung einer etwaigen vertragsbezogenen Willenserklärung, weil von mir lediglich eine kostenlose Nutzung gewollt wäre und keine kostenpflichtige, …ich werden nicht zahlen, …dass ich den Vorgang an einen Anwalt und die Verbraucherzentrale übergeben habe …
    Hier noch ein weiterer Link: branchenbuchverzeichnis.info/6-Online/Trickbetrug-weitere/Hintergrundmaterial/301-399-Firmenliste/331-outlets_de.htm
    Da taucht doch als Geschäftsführer der gleiche Name (Tomas Franko oder Franco) auf, wie der ehemalige Geschäftsführer von RAZ Gesellschaft für Zahlungsmanagement.
    Das is ja e Ding. Solche Zufälle !!!
    Also, an alle, nicht zahlen.
    Der Thüringer

  43. Annette sagt:

    Hallo, auch ich habe von RAZ (Gesellschaft für Zahlungsmanagement) eine Rechnung bekommen – mittlerweile 140 € – somit bin ich mittlerweile auch nahe dran zu zahlen, aber durch die vielen Einträge im Internet bin ich etwas beruhigt…

    Muss ich RAZ antworten? Oder einfach weitere Post über mich ergehen lassen?

    LG
    Annette

    Admin: Ignoriere alles bis auf den gerichtlichen Mahnbescheid!

  44. Der Thüringer sagt:

    Hallo zusammen,

    auf keinen Fall zahlen. Ich habe schon eine ähnliche Sache durch, die sich dann im Sande verlaufen hat. Ich soll seit dem 25.05.2010 auch 140,00 EUR „spenden“. Schaut Euch mal im Netz um, da liest man ja über „outlets.de“ und früher war es mal „fabriken.de“ bzw. “rezepte-ideen.de” usw. so allerlei.
    Alles Abzocke. Und nun kommt’s, da treibt die RAZ Gesellschaft für Zahlungsmanagement das Geld ein oder versucht es. Da haben wir doch das nächste Schwarze Schaf, diese Gesellschaft und alles was da vorher mal war bzw. mit dem Namen Katja G. in Verbindung steht, ist ja auch unter Abzocke Kritik. Die Firma RZA mit Sitz in München (West) und einer aktuellen Bankverbindung in Mittweida (Sachsen – Ost). Schaut Euch mal folgenden Link an:

    http://www.adressbuchbetrug-info.net/6-Online/Trickbetrug-weitere/Hintergrundmaterial/Inkassounternehmen/306-ra_gesellschaft_muenchen.htm

    Komisch, ich habe das Gefühl, dass die Post durch die gleiche Frankiermaschine geht, es wird das gleiche Briefpapier und die gleichen Umschläge benutzt. Das stinkt ja förmlich aus den Briefen.
    Haltet durch.

    Viele Grüße aus Thüringen

  45. Helena sagt:

    Hallo User,

    ich habe am 26. 04.2010 “letzte Mahnung” erhalten von Outlets.de
    Ich dachte ich bin im falschen Film. Mahnung ohne Rechnung? Was geht ab?
    Angebliche Rechnung am 22.03.10 und Zahlungserinnerung 08.04.10.
    Nie was bekommen! Naja somit habe ich natürlich die Wiederspruchfrist versäumt.
    Ich zahle kein Cent von den mitlerweile 140 EUR, die nun die RAZ Gesellschaft für Zahlungsmanagement GmbH vordert.
    Habe heute meine Anwältin kontaktiert und beaftragt.
    Also, ja nichts zahlen!

    Gruß

  46. Olaf sagt:

    Hallo,
    auf keinen Fall zahlen! Dies ist die – leider übliche Masche, den “Kunden” Angst einzujagen!
    Hat denn schon einmal jemand gegen diese Firmen Strafanzeige wegen des Verdachtes des Betruges bzw. Nötigung nach 240 StGB gestellt?
    Gruß aus Thüringen

  47. Beate sagt:

    Hallo hatte im Februar dort einen Wiederspruch eingelegtund jetzt wieder Post bekommen.Mahnung jetzt auch schon 140€.Werede aber nicht zahlen .Richtig oder falsch habe ein wenig Angst.Bea

  48. Sandra sagt:

    Hallo Admin!
    Danke, für die schnelle Antwort.
    Nein, ich werde auf keinen Fall zahlen! Ich bin nur überrascht wie viele Leute auf die gleiche Weise von dieser Abzockfirma Post bekommen, und wollte nochmal Gewißheit haben, wie ich mich jetzt weiter verhalte in dieser Sache. Außerdem habe ich oft genug Widerruf eingelegt, nur nie daraufhin Antwort von denen erhalten. Zahlen tue ich auf keinen Fall, denn ich bin mir keiner Schuld bewußt.

  49. Sandra sagt:

    Ich habe gerade tolle Post von der RAZ bekommen betreffend offener Forderung von Outlet.de. Von anfänglichen 99,-Euro sind sie jetzt schon bei 140 Euro angelangt.
    Als die 1. forderung im Februar kam habe ich schriftl. und auch per Email Widerspruch eingelegt. Muß ich jetzt gegen diesen neuen Mahnbescheid wieder etwas aufsetzen oder die Sache laufen lassen???? Sie drohen jetzt das Mahnverfahren einzuleiten, wenn ich bis zum 4.Juni nicht zahle.

    Admin: Einmal widersprechen reicht. Normalerweise schickt man auch keine Mahnung nach dem Widerspruch, weil Mahnung und Inkasso Erinnerungen sind und keine Aufforderungen, nach einem Widerspruch trotzdem zu zahlen. Wenn du widersprochen hast – und jetzt mal ganz im Ernst: Was hat sich ereignet, dass du meinst, jetzt trotzdem zahlen zu müssen. Eigentlich nichts, oder?

  50. Sarah sagt:

    Hallo zusammen,

    ich wende mich auch den Outlet-Opfern zu. Ich habe eine zweite E-Mail Adresse die wohl von jemand anderem benutzt wurde. Habe jetzt ein Mahnschreiben von der Fa. RAZ bekommen. In diesem PDF Dokument wird mir gedroht, dass ich 140€ zu zahlen habe sonst gehen sie vor Gericht. Zitat aus dem Schreiben:” Wir fordern Sie hiermit letztmals außergerichtlich auf, den gefortdeten Betrag in Höhe von 140,00€ auf das angegeben Konto unter Angabe des Aktenzeichens zu überweisen. Sollte ein Zahlungseingang bis spätestens 03. Mai 2010, nicht erfolgt sein, werden wir unverzüglich Klage einreichen.

    WAS SOLL ICH BLOß MACHEN???????
    Bekomme ich jetzt ein Verfahren an die Backe gehängt????? Soll ich lieber schnell zahlen????
    Bitte helft mir!

    Danke!
    LG
    Sarah

    Admin: Mail dass du nicht zahlst und behalte die Ruhe. Und wenn ein Verfahren… woher weißt du dass du nicht gewinnst – ich wäre da an deiner Stelle etwas zuversichtlicher.

  51. jörg sagt:

    von mir wollen diese leute auch schon über 120 euro ,was kann man nur tun

    Admin: Hört doch endlich mal auf!!! Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Zahlen oder nicht – wer nicht zahlen mag, der muss es aussitzen oder einen Anwalt hinzuziehen. Es gibt nun mal keine Knöpfe an denen man drehen kann und dann ist schluss. Das ist doch die Masche: Du kannst nix tun, vor allem nix zahlen – das wär am besten. Aber wer Ruhe haben will, der zahlt halt sein “Schutzgeld” – das macht die Mafia in schlechten Filmen doch auch so…

  52. Karin sagt:

    Hallo zusammen,

    reihe mich bei den Outlet-Opfern ein. Erstkontakt 27.11.,7.12. Zahlungsaufforderung,
    Widerruf 8.12., Bestätigung dieser Mail am gleichen Tag. Seitdem in Abständen Erinnerungen, Mahnungen, letzte Mahnung, jetzt einen Brief der Fa. RA. Habe heute eine Mail an diese gesendet, werde sicher keine Antwort erhalten. Versuche die Ruhe zu bewahren.

    Gruß an alle Genervten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Frank Hungerecker: Ich bin heute in so eine Fälle getappt mit dem Schlüssel Dienst. Was kann ich...
  • Redaktion: Die Regeln stehen noch nicht fest aber ich denke, dass das nicht rückwirkend geht. Lg...
  • Marius Krehan: Ich habe schon einmal Ärger mit VW bezüglich eines defekten Motors gehabt t5 180...
  • Jonas: Hallo Wir haben im April 2018 einen Neuwagen bestellt. Auslieferung ist für November...
  • Romana: Ich habe das Problem mit der T&E Net Services GmbH, hinterlegt war paypal als...