In Sachsen ist jeder fünfte Rentenbescheid falsch

/ 09.01.2010 / / 473

In Sachsen wird jeder fünfte Rentenbescheid falsch berechnet. Über diesen hohen Anteil falscher Rentenbescheide berichtete die Bild-Zeitung am 04.01.2010. Dem Bericht zufolge können die Rentenbescheide, welche in Sachsen von der Rentenkasse erlassen werden, einer genaueren Prüfung nicht stand halten.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de


Die Zeitung bezieht sich auf eine Bestätigung der Sächsischen Sozialministerin Christine Clauß, die die hohe Fehlerquote bei den Rentenbescheiden bestätigt hat. Interessant ist vor allem die Begründung der Ministerin. Da das Rentenrecht komplex und schwierig ist, haben die Rentenbehörden Schwierigkeiten das Rentenrecht einwandfrei umzusetzen.
Was heisst das: Die Rentenkassen sind nicht in der Lage, dass eigene für sie geschaffene Recht umzusetzen und stellen sich selbst ein vernichtendes Zeugnis aus. Für die Anwaltskanzlei anwaltsofort ist diese Feststellung umso interessanter als das jetzt durch höchste Stelle die Kompetenz der Rentenanstalten in Frage gestellt wird und die Rentnerinnen und Rentner kein Vertrauen mehr in die Tätigkeit der Rentenkassen haben können.
Der Rentner selbst ist auf Grund der Komplexität und Schwierigkeit des Rentenrechtes nicht in der Lage seinen Rentenbescheid selbst zu prüfen. Dass die Rentenbescheide falsch sind, ist im übrigen kein regionales Phänomen, sondern ein deutschlandweites bekanntes Problem.

Kanzleitipp:

Lassen Sie Ihre Rentenbescheide überprüfen. Nur durch einen Rentenberater oder versierten Anwalt lassen sich Ungereimtheiten in den Rentenbescheiden aufdecken. Vielfach kann es zu erheblichen Rentennachzahlungen kommen. Nur durch eine Überprüfung des Rentenbescheides besteht für Sie Gewissheit das auch alles tatsächlich in Ordnung ist. Die Rechtsanwaltskanzlei Peter Knöppel kooperiert mit der Rentenberatung Frank Parche aus Leipzig. Seit kurzem finden in den Kanzleiräumlichkeiten der Anwaltskanzlei Rentenberatungen und Bescheidsprüfungen durch Herrn Parche statt. Herr Parche ist überregional bekannt, vor allem durch seine Auftritte im Mitteldeutschen Rundfund und Fernsehen. Er verfügt seit mehr als 10 Jahren Berufserfahrung im Rentenrecht und hat schon vielen Rentnerinnen und Rentner zu ihrem Recht verholfen.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Robin - T6 Wartender: Hallo, auch ich bin in ähnlicher Situation und warte auf die Auslieferung...
  • Redaktion: Hallo Kai, erstmal gegen den Händler wegen der Geährleistungspflicht
  • Kai Fuchs: Hallo, wir haben für unsere Familie mitte Oktober 2017 einen T6 Multivan 150PS...
  • Tobias Meyer: Habe heute direkt vom Händler erfahren (von einem Verkäufer, der sich traut die...
  • Redaktion: Die Lage bei Bestandsfahrzeugen werde untersucht, bevor über das weitere Vorgehen...