Holzfeuchte in Brennholz messen

/ 07.07.2009 / / 371

Messgeräte zur Bestimmung von Restfeuchte in Brennholz sind immer nur so gut wie ihre Anwender. Mit dieser These gehen die Händler von www.brennholz-deutschland.de mit Dipl. Ing. Georg Krämer vom Institut für Brennholztechnik IBT konform. Krämer hatte in langen Versuchsreihen Geräte aller Preisklassen untersucht und dabei festgestellt, dass es zwar Abweichungen gibt, diese aber korrigiert werden können, wenn der Besitzer des Gerätes weiß, um wieviel Grad die Anzeige vom korrekten Ergebnis abweicht.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Heißt: Man muss eigentlich nur die Anzeigewerte verändern, wenn 20 %-Holz in Wirklichkeit 21 % hat. Werte nach oben und unten verschieben sich ohne neuerliche Abweichungen. Brennholz-Deutschland empfiehlt, ein nachweislich trockenes Stück zu messen und diesen Messwert auf der Skala als „trocken“ zu markieren. Alles was drüber geht, sollte mit Vorsicht genossen werden. Krämer und Brennholz-Deutschland weichen damit von einer von anderen Einrichtungen in den letzten Monaten verbreiteten Meinung ab, dass es prinzipiell gute und schlechte Messgeräte gäbe. Das sollte korrigiert werden: Die Geräte messen immer richtig, nur ist ab und an die Skala falsch aufgeklebt.

Krämer hatte seine interessanten Ergebnisse im Rahmen der Jahreshaupversammlung des Bundesverbandes Brennholzhandel und Brennholzproduktion vorgestellt.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher 1
Kategorien: Messgeräte Schlagwörter:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Ein Kommentar zu “Holzfeuchte in Brennholz messen”

  1. Brennholz sagt:

    Die Verantwortung liegt in erster Linie bei den Händlern bzw. Brennholzproduzenten. Zudem gibt es einige Überlegungen Zertifizierungen für Brennholzhändler einzuführen, um den Verbrauchern ein sicheres Gefühl beim Kauf zu geben.

    Schöner Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Hallo Kai, erstmal gegen den Händler wegen der Geährleistungspflicht
  • Kai Fuchs: Hallo, wir haben für unsere Familie mitte Oktober 2017 einen T6 Multivan 150PS...
  • Tobias Meyer: Habe heute direkt vom Händler erfahren (von einem Verkäufer, der sich traut die...
  • Redaktion: Die Lage bei Bestandsfahrzeugen werde untersucht, bevor über das weitere Vorgehen...
  • T.Berg: Anscheinend ist ein Ende in Sicht… Wer es glauben mag! https://www.automobilwoche...