Holzpellets radioaktiv verseucht

/ 15.06.2009 / / 483

Über ebay oder Google-Anzeigen werden Verbraucher immer wieder zu Angeboten von Brennholz, Holzbrikett und Holzpellets aus dem Ausland geführt. Prinzipiell ist da nichts dagegen zu sagen, aber für den Privateinkäufer können solche Einkäufe auch mal fatal ausgehen, denn in Sachen Produktqualität gibt es zwischen Verkäufer und Käufer keinerlei Kontroll-Instanz, zumal Lieferanten aus Litauen, Polen oder der Ukraine meist nur gegen Vorauskasse liefern und eine Rückabwicklung aussichtsslos ist. Jüngstes Beispiel: In Italien sind LKW mit 1000 Tonnen Holzpellets aus Litauen unterwegs – Befund: Die Ware ist radioaktiv verseucht.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Die mit dem hochgiftigen Cäsium 137 kontaminierte Ware aus Litauen ist erst einmal nicht gesundheitsschädigend. Erst beim Verbrennen und beim Ausbringen der Asche wird Radioaktivität an die Umwelt abgegeben, und das in mehr als bedenklichen Konzentrationen. Bislang konnte die Italienische Polizei 250 LKW-Ladungen beschlagnahmen.

Quelle: http://www.brennholz-deutschland.de

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Energie Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Udo Schmallenberg: Vergessen Sie das einfach! Das ist sicher ein Fake! LG Usch
  • Nathalie: Hallo, mein Mann wurde von einem Unternehmen namens IG GmbH kontaktiert. Sie leiten...
  • Hans Schubert: Habe nun meine Angebot erhalten, Interessantes Konzept aber m.E. liegt der...
  • karl philippi: 10 000 € haben wir angelegt. Scheinbar futsch! Ich habe nach Liechtenstein zur...
  • Anne Schweigmann: Hallo ich habe im Oktober 2020 Unterschrieben und nach 3 Tagen gekündigt und...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961