Warnung vor safe-downloaden.org & neueste-downloads.com

/ 24.05.2017 / / 150

Wir möchten aktuell vor den Internetaktivitäten der New Online Media Ltd. warnen, die mit der Domain safe-downloaden.org derzeit Landing-Pages per google-Adwords bewirbt und so den Eindruck vermittelt, die Sub-Domain openoffice.safe-downloaden.org wäre der offizielle Link zum sicheren und kostenlosen Download dieser Freeware.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Außerdem: Die Content Service LTD. bewirbt unter openoffice.neueste-downloads.com/ ebenfalls Landing-Pages nach klassischer opendownloads.de und 99downloads.de-Manier. Dem Nutzer dieser Adwords-Anzeigen wird der Eindruck vermittelt, sich auf der offiziellen Downloadseite von OpenOffice zu bewegen. Kostenhinweise gibt es zwar, aber nicht im vorgeschriebenen Maße.

Das Impressum verweist auf einen spanischen Anbieter, Fragen werden bei Opendownload.de beantwortet. Auf der Startseite der Angebote sind am 22. April 2009 überhaupt keine Kostenhinweise zu finden. Dafür klein rechts am Bildrand: “Durch Drücken des Buttons “Anmelden” entstehen Ihnen Kosten von 96 Euro inkl. Mehrwertsteuer pro Jahr (12 Monate zu je 8 Euro). Vertragslaufzeit 2 Jahre” = 192 Euro. Teils werden Kostenhinweise auch als Grafik eingeblendet und können so nicht mitkopiert werden.

Die Adwords-Anzeigen sehen so aus:

Bitte dem dort für schnelle-downloads.com werbenden Link nur folgen, wenn man sich das mal ansehen will. Durch die Registrierung entstehen Kosten in Höhe von 192 Euro

Das Portal PC-Welt hat in Kooperation mit OpenOffice nun zur Gegen-Attacke geblasen

Hier an der Aktion teilnehmen

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher 1
Kategorien: Internet / Verbraucherschutz

Ein Kommentar zu “Warnung vor safe-downloaden.org & neueste-downloads.com”

  1. roland sagt:

    Was dort im Impressum steht, darf man ruhig nennen, es ist sowieso gefälscht: Der angebliche Verantwortliche “Giuseppe Bozzoli” (1724-1811 ) war Philosoph im 18 Jh. und Übersetzer antiker Dramen vom Griechischen ins Italienische – den hat es nie nach Spanien verschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Burkhard Salzmann: Hallo Klaus, Adcada hat viele Tochtergesellschaften. Daher ist es wichtig, mit...
  • Joachim Hussing: Danke für den Rat, wie man einen vertrauenswürdigen Bestatter findet. Meine...
  • Klaus Walter: Ich Trottel habe 3000 € bei ADCADA healthcare 2020 angelegt und erst vor kurzem,...
  • Karl Heinrich: Es ist interessant zu lesen, in welchen Fällen die Arbeitskleidung auf den...
  • wapy: PS ich hab wiedergefunden, wo ich die ominöse “35314369001 DEU” gesehen habe....

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961