Ermittler bei Go WEB Ltd und Online Content Ltd

/ 07.07.2011 / / 1.164

Endlich ein spürbarer Schlag gegen vermeintliche Internet-Abzocker: Polizei und Staatsanwaltschaft haben in Frankfurt Büroräume umstrittener Anbieter durchsucht. Im Focus dabei: Go WEB Ltd.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

T-Online zitiiert heise.de  “Bereits letzten Dienstag ließ die Frankfurter Staatsanwaltschaft etwa zehn Objekte untersuchen, wie Sprecherin Doris Möller-Scheu gegenüber heise Online bestätigte. Insbesondere das Unternehmen Go Web Ltd. stand im Fokus der Ermittlungen. Diese Firma soll “unberechtigt Daten der Webseitenbesucher verwendet haben”.

Der Staatsanwaltschaft Frankfurt liegen laut heise.de massenhaft Fälle vor, bei denen Go Web Ltd. Surfern die Nutzung ihrer Angebote in Rechnung stellte. Die Betroffenen versicherten, niemals auf den Seiten Adressen eingegeben zu haben.

Go Web Ltd. steht nun in Verdacht, technische Tricks eingesetzt zu haben. Das Unternehmen betreibt viele einschlägige Angebote im Internet, für die einst die Firmen Online Content Ltd. und Net Content Ltd. Darunter tummeln sich bekannte Abofallen wie genealogie.de und iq-fieber.de, auf die bereits seit Jahren etliche Nutzer hereingefallen sind. Durchsucht wurden aber auch die Büros des früheren Geschäftsführers von Online Content Ltd., der kürzlich vom Oberlandesgericht Frankfurt zur Unterlassung verurteilt wurde.

Als Antwort auf die nächsten Fragen

1. Nein, ich weiß nicht, wie man sein Geld wieder bekommt
2. Was man jetzt noch tun kann? Weitere Anzeigen erstatten
3. Andere Anbieter im Auge behalten und es den Erben von online Content schwer machen

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: 202 Kommentare
Kategorien: Go-WEB-LTD
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

202 Kommentare zu “Ermittler bei Go WEB Ltd und Online Content Ltd”

  1. Katrin sagt:

    Geld will ich denen auf keinen Fall schicken, aber wieso schreiben die Zahlungserinnerungen mit Kontodaten und dann gibt es das Konto gar nicht?
    Ich denke ehr, daß denen die konten gesperrt wurden und man dorthin kein Geld mehr überweisen kann.
    Normalerweise müßten solche Seiten aus dem Verkehr gezogen werden!

    Schönen Gruß

  2. Katrin sagt:

    Habe eine Mail mit der Rechnung von Cocktailswelten bekommen. Zu der Rechnung gibt es aber gar kein Konto und die Kontodaten sind auch falsch und was nun

    Admin: keine Ahnung. Mich würde viel mehr interessieren, warum du unbedingt wissen willst, wohin du denen dein Geld schicken sollst?

  3. Tobias sagt:

    Hallo zusammen!

    Die Firma “Go Web Ltd” tritt Forderungen an die Firma “Premium Content GmbH” ab, welche ebenfalls eine Abzockfirma ist. Also schaut genau auf die Rechnungen die ihr bekommt. Ihr bekommt sofort die letzte Mahnung ohne vorher was bekommen zu haben. Diese drohen dann mit Inkasso-/Rechtanwaltbüros und negativen Schufa Einträgen. Einfach ignorieren und ab in den Müll damit.

  4. Manuel sagt:

    Hallo!
    Leider bin auch ich auf eine Abzocke reingefallen -> cocktail-welten.de! Ich habe bereits eine Zahlungserinnerung erhalten -> ich wurde aufgefordert 59,95 Euro bis 7. Juli zu bezahlen. Muss ich nun wirklich auf das Inkassoschreiben des Anwalts warten? Kann ich nicht schon vorher Einspruch einlegen?!
    Danke für die Information schon Vorab!
    Liebe Grüße

    Admin: Brauchst du von denen eine Genehmigung zum widersprechen? Die Widerrufssfrist bei onlinegeschäften ist gesetzlich geregelt und beträgt 4 Wochen nach Vertragsabschluss. Weiteren Mahnungen musst du nicht mehr widersprechen – wo kommen wir das hin? – da bliebe man ja am widersprechen dran. Seriöse Häuser würden nach einem Widerspruch nicht weiter mahnen, sondern im Falle eines kalkulierbaren Prozessrisikos Klage erheben.

  5. Melanie sagt:

    Hallo,ich wollte nur mal DANKE sagen!!

    Admin: Immer gern geschehen!!

  6. Melanie sagt:

    Hallo,
    nochmals ich;-),
    mein minderjähriger sohn hat sich ja auf so einer fangseite angemaldet unter meinem Namen,habe denen jetzt geschrieben und gesagt das wir nichts bezahlen werden….jetzt wollen die 35euro haben für die bearbeitung oder sie würden meinen Sohn anzeigen!
    Könnten die das?

    Admin: Nein, natürlich nicht, die dürfen noch nicht mal damit drohen. Geh zum Answalt, gewinne und die zahlen sogar noch die Anwaltkosten…Sei froh und dankbar, dass dein Sohn dir das gebeichtet hat. Es gibt hier Fälle von Kindern die vor lauter Angst und Panik richtig krank sind. genau darauf bauen die…

  7. Jasager sagt:

    Hallo,

    ich bin auf Go Web’s Seite http://www.homepage-templates.de reingefallen. Obwohl da sogar der Preis auf der Anmeldeseite steht. Habe ich mein Standardprogramm fuer Seiten wo man sich registrieren muss gemacht: Falscher Name/Adresse und meine Ersatz-Email. Ich war schlicht zu bloed das Kleingedruckte zu lesen (laut Verbraucherzentrale koennte sowas aber auch schon unter Irrefuehrung fallen – in der Tat muss man auch erst runterscrollen um den Preis zu sehen. Ist aber auch erstmal egal).

    Die Frage die ich mir stelle – koennen die meine Adresse rausfinden, etwa ueber die IP bzw. sogar vielleicht meinen Email-Anbieter, bei dem ich mit korrekter Adresse registriert bin? Sollte ich etwas unternehmen, oder mache ich mich durch meine ‘Falschangaben’ sogar schuldig?

    Admin: Zweimal nein , Rest bitte im Forum nachlesen!

    Waere dankbar fuer jegliche Hinweise und Tipps.

  8. Johann sagt:

    Hallo ich habe heute dises Brief erhalten,

    Wie sol ich vorgehen?

    Admin: Bitte mal im Forum nachlesen – da steht doch alles drin…: Warten auf den Mahnbescheid vom gericht, dann Widersprechen – oder einen Anwalt einschalten!

  9. Melanie sagt:

    Hallo,ich hoffe ich bin hier richtig!
    Mein problem ist…mein 15Jähriger Sohn hat sich auf der seite Tatto-vorlagen-motieve.de mit meinem Namen angemeldet,gestern abend kam über E-mail eine rechnung von 96 euro!!
    Was nun?? Ich verzweifel hier grade!!

    Admin: Vergiss es, Widersprech per Mail, warte auf den Mahnbescheid vom Amtsgericht, widersprech nochmal – eher solltest du Enkel kriegen als die geld von dir…

  10. Mandy20 sagt:

    Also liebe Leute.Auch ich bin in die Falle getappt. Aber bitte bezahlt nix. Anzeige läuft schon seid März! Und siehe da,auf einmal wurde mir das Geld heute zurückerstattet! hehe,das ist doch mal was guten oder?
    lg Mandy

  11. Abdul Habibi sagt:

    Ich hab mich bei tattoos-welten angemeldet aber an dem zeitpunkt war ich noch 17 jahre alt. hab falsche geburtsdatum eingetragen.Dann kam halt so mahnung und meine mutter hat aus angst für das erste Jahr bezahlt. Lieber admin soll ich da irgentwas wiederrufen oder einfach alles ignorieren und für das 2 jahr nicht zahlen ?

    Pls antworte mir admin 🙂

    Admin: Mail denen das so und sag, dass du die zweite Rechnung nicht bezahlen willst, weil du nur nach arglistiger Täuschung das erste Mal aus Unwissenheit bezahlt hast. Aber: Deine Mutter soll das schreiben, denn sie war zum zeitpunkt des Vertragsabschlusses geschäftsmäßig für dich zuständig!

  12. Mureike sagt:

    ich bin auch auf die seite tattoos-welten gestoßen….
    das geht jetzt schon 4 monate mit mahnbriefen, jetzt kam ein anruf von den medi-finanzbüro, ob ich die rechnung von 170€ bezahlen möchte, als ich nein sagte, meinte die junge frau:”na, dann müssen wir das anders klären, mit den gericht” und legte auf.

    auch nicht schlecht, da bin ich mal gespannt was noch kommt!

  13. april manuel sagt:

    hey admin
    also meinst du ich soll gar nichts tun oder wie?

    Admin: Doch, red mit deinen Eltern!

  14. april manuel sagt:

    hi
    hat jemand schon eine antwort von der inkasso bekommen? Hatte denen geschrieben, dass wenn ich bis zum 23.april nichts höre, dass ich sie anzeigen werde.Bis jetzt habe ich noch nichts bekommen. Soll ich noch warten? ich habe keine lust, dass die mich in der schufa eintragen!

    Admin: Und du meinst, die tragen dich dort nicht ein wenn du denen vorher ein briefchen schreibst?? Die lesen nicht mal was du schreibst – aber in die Schufa eintragen werden sie dich auch so nicht…

  15. Joe sagt:

    Deutsche Zentral Inkasso – Den Spieß mal rumdrehen:

    Der Preishinweis auf dem Schreiben falsch! Es steht dort: “0,15 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom. Abweichender Preis aus dem Mobilfunknetz.”

    Dieser Preishinweis ist seit dem 01.03.2010 falsch und man sollte dies der Bundesnetzagentur melden. Dafür kann man die Deutsche Zentral Inkasso auch abmahnen!
    Die Bundesnetzagentur kann – wenn viele diesen Verstoß melden – auch ein Bußgeld verhängen.

    Das Formular zum melden bei der Bundesnetzagentur findet Ihr hier:

    http://www.bundesnetzagentur.de/cae/servlet/contentblob/110548/publicationFile/3453/MitteilungRufnummernPreisepdf.pdf

    Und einen geeigneten Musterbrief hier:
    http://www.vz-rlp.de/muster

  16. Wemba sagt:

    Ich habe auch so eine Rechnung von 59.95 bekommen für Direkt-routenplaner im Dezember den ich auch nicht benutzt habe und ich habe nicht bezahltund jetz habe ich von Inkasso Berlin eine Rechnung von 112€ bekommen.Was soll ich tun,wird der wirklich vor das Gericht gehen?Wer kann mir was kluges sagen?Danke!

  17. sandra18 sagt:

    Auch ich bin in die Falle getappt.. Habe mich bei cocktails-welten.de angemeldet. auch von Go web ltd verwaltet. aber so unerfahren wie ich war habe ich meine richtige adresse angegeben. nach mehrmaligen schauen habe ich ich dann ganz unten im fließenden text und ganz klein im AGBs den preis gefunden. jetzt habe ich auch schon den inkassobrief auf grauen papier erhalten. also einfach einen brief schreiben und wiedersprechen oder eigene blödheit weil ich die adresse angegeben habe?
    danke schonmal für die hilfe

    Admin: Schreib denen , dass du keinen Vertrag mit denen hast und wenn ihn sowieso anfechten würdest. Man möge sich das weitere Prozedere sparen und besser gleich den Rechtsweg beschreiten, denn von dir sähe man freiwillig nicht einen cent…

  18. april manuel sagt:

    hi
    auch ich habe heute einen Brief von der tollen inkasso bekommen.Der Brief sieht nicht mal echt aus. Ich bin so sauer.Ich habe schon damals denen geschrieben das ich nicht zahlen werde.Sau nervig.Werde jetzt auch einen Brief an die inkasso schreiben!!

  19. Paul Schweitzer sagt:

    Mein Sohn bekam heute ein Schreiben von der Fa. Deutsche Zebtral Inkasso aus Berlin. Ihr Mandant (GO Web LTD) hätte seine berechtigten Forderungen an sie abgetreten, er hähhte einen Vertrag auf der Seite Tattoos oder so abgeschlossen. Hatte er nicht; also, die ursprüngliche Summe war 59,95 €, die haben wir natürlich nicht gezahlt. Jetzt wären ca. 120,00 € fällig. Ich habe daraufhin mal recherchiert und bin auf Eure Seite gestoßen. War sehr hilfreich, die bisherigen Kommentare und Tips zu lesen. Dank hierfür.

    Ich habe mich dann mit meinen Sohn zusammengesetzt und eine schöne Antwort für das Inkassounternehmen geschrieben. Wir haben hierfür den Text von Anna Krebs als Vorlage genommen und ihn etwas abgewandelt und wie folgt ergänzt:

    “Sehr geehrte Damen und Herren,
    mit Schreiben vom 06.04.2010 machen Sie einen Betrag in Höhe von 110,20 Euro für die angebliche Inanspruchnahme einer Internet-Serviceleistung für Ihren Mandanten gegen mich geltend.
    Ich bin jedoch davon überzeugt, dass ich keinen – zumindest jedoch keinen kostenpflichtigen – Vertrag mit Ihnen abgeschlossen habe. Sollte Ihr Mandant anderer Meinung sein, so weise er mir bitte nach, wann und wie es zu einem Vertragsschluss gekommen sein soll.

    Auf die eingegangene Rechnung Ihres Mandanten habe ich bewusst nicht reagiert.

    Nach Inaugenscheinnahme der Homepage habe ich festgestellt, dass der Preishinweis versteckt ist, offenbar in der Absicht, unentdeckt zu bleiben. Es hat den Anschein, als werde die Leistung kostenlos angeboten. Weiter fehlt es an einer ausreichenden Widerrufsbelehrung.

    Den angeblich abgeschlossenen Vertrag fechte ich vorsorglich wegen arglistiger Täuschung an. Zudem widerrufe ich diesen Vertrag hilfsweise nach den Vorschriften über Fernabsatzverträge. Höchst vorsorglich erkläre ich die Anfechtung wegen eines Irrtums über den Inhalt der abgegebenen Willenserklärungen, hilfsweise kündige ich fristlos.

    Von Drohungen mit einer unberechtigten Strafanzeige oder einer unzulässigen Eintragung dieser bestrittenen Forderung bei der Schufa sollten Sie Abstand nehmen, da ich mir ansonsten rechtliche Schritte gegen Ihren Mandanten vorbehalte.

    Sollte ich bis zum 23.04.2010 keine Mitteilung hinsichtlich des Verzichtes auf die Forderung erhalten, werde ich bei der Polizei Strafanzeige gegen Ihren Mandanten stellen, hilfsweise auch gegen Ihr Unternehmen wegen Beihilfe zum Betrug.

    Eine Zahlung werde ich nicht vornehmen.

    Mit freundlichen Grüßen”

    Hier gilt nur eins, auf gar keinen Fall Zahlen, nur so kann man diesen kriminellen das Handwerk legen.

  20. Sero sagt:

    P.S. Ich habe gerade dem ANGEBLICHEN Deutschen Zentral Inkasso auf deren angegebenen Internetseite unter “Kontakt” versucht zu schreiben, es heißt aber
    “Error 404 Not found Powered by Zeus Technology”
    KOMISCH sag ich dazu nur noch!!!!!!!!!…..

  21. Sero sagt:

    Hallo, ich habe heute einen Brief von angeblich “Deutsche Zentral Inkasso” erhalten, die von mir 2 mal (einmal von mir und einmal von meinem Mann)den Betrag von jeweils 110,20€ fordern. Das Schreiben sieht ehrlich gesagt auch nicht einmal aus wie ein offizieller Inkasso-Schreiben (altes graues Schreibpapier), ohne Farbe ohne Nix. Ich werde NICHT bezahlen und weiterhin abwarten was danach noch kommt. Auch ich hatte den Link nicht bestätigt und auch sofort einen Widerruf geschrieben, mehrmals sogar. Trotzdem kam immer wieder eine E-Mail zurück, da es glücklicherweise kein Widerruf einging fordern die den Betrag auf. Auch nach mehrmaligem hin und her telefonieren, was ziemlich unhöflich und der angebliche Chef mich auch noch als Lügnerin darstellte kam nichts bei raus. Bis ich eine Internetseite fand über die dubiosen Geschäfte dieser Firma. Habe auch einen Anwalt angerufen, der mit dieser Sache vertraut ist. der mir von allem abgeraten hat und einfach nichts zu tun.

  22. Anna sagt:

    Bin im März letzten Jahres auf den IQ test im Internet von der fimra Go web ltd reingefallen. Stand nirgendwo etwas davon, dass es geld kostet. Sollte aber letztendlich 60 euro bezahlen. die rechnung kam per email -nun weiß man ja bereits aus den emdien, dass man nicht bezahlen soll (einfach nichts machen. darauf hin habe ich einen widerruf vom anwalt geschrieben per einschreiben rückschein hingeschickt – darauf gab es nie eine reaktion – bis vor ca. 2 wochen als eine mahnung mit zahlungsaufforderung kam (nach 1 jahr) und sogar mit überweisungsträger – also sieht schon ziemlich professionell aus. da ich dachte, von denen nie wieder etwas zu hören und auch auf meinen widerruf keine antwort bekam, hab ich diesen rückschein beim umzug weggeworfen. wie siehts aus? soll ich einfach gar nichts machen? nicht mal,wenn ein inkasso schreiben käme?

  23. K L R sagt:

    Irgendwann kam ein Inkassobrief von einer ominösen und TV Bekannten Rechtsanwältin.
    Man gab an, eine entsprechende Vollmacht des Rechnungserstellers vorliegen zu haben.

    Diese Vollmacht dann im ORIGINAL anfordern (so ist wohl das Gesetz )
    Dann passiert nichts mehr .

    Admin: DAS ist z.B. eine wirklich gute Idee im Gegensatz zu diesen ganzen unsinnigen Rachefeldzügen die mir hier tagtäglich vorgeschlagen werden und NUR meine Zeit stehlen…

  24. pipenwitsch sagt:

    Habe diese Seite erst heute gefunden, sonst hätte ich schon eher was dazu geschrieben. Zur Beruhigung aller, meine letzte Mahnung stammt aus Dezember 09, auch 59,95+Mahngebühr.
    Natürlich nicht bezahlt und nie wieder was von denen gehört. Also auf gar keinen Fall bezahlen, und noch was: eine Fa. Content Services Limited aus Mannheim hat einen “Rechtsanwalt Olaf Tank” beauftragt bei mir 96€ einzutreiben, als Endbetrag waren es dann 138€. Eingehend 04.02.2010, dieselbe Geschichte. Auch einfach nicht bezahlt und nix mehr von denen gehört.
    Tipp: Einfach nichts machen, die machen es dann genauso.

  25. der speschelist sagt:

    @Ricco Rinblut

    Guck mal auf diese Seite, da wird alles erklärt.

    http://www.computerbetrug.de/abzocke-im-internet/drohung-mit-der-ip-adresse/

    Admin: Auch auf dieser Seite steht das schon 1000 mal…

  26. Ricco Rinblut sagt:

    hallo,
    können die auch aus der ip adresse +zeitpunkt ermitteln, ob man auf ihrer Seite war?

    da steht irgendwas von: ihre ip adresse wird gespeichert, um falschen Formularangaben nachgehen zu können.
    Am besten ist noch die Formulierung:”Mit den Betätigen des “Song finden” Button (dieser Button steht auf der HomeSeite ohne jedliche Angaben zu den Gebühren und führt zum Formular)haben sie der Speicherung ihrer ip Daten zugestimmt.

    Admin: IP ist nach dem neuesten BGH-urteil nicht mehr relevant….Und bevor du weiter fragst: Google mal “Vorratsdatenspeicherung + BGH)

  27. T.F: sagt:

    helf mal dem admin hier. also nicht verunsichern lassen. auf keinen fall bezahlen. mein sohn ist angeblich auf my-songtexte. gewesen. ist er nicht. mittlerweile warte ich täglich auf einen mahnbescheid und würde mir wünschen, die würden gegen meinen sohn (12) klagen……leute nicht zahlen!!!!!!!nicht einschüchtern lassen

  28. chrissi sagt:

    Hallo Leute,

    leider bin ich auch betroffen.
    Mich haben sie auf der Seite tier-welten irgendwie gekriegt. Hatte für meine Tochter nur über die Seite unseres Tierheimes Infos einholen wollen. Keine Angaben von irgendeinem Vertrag oder so.
    Wollte gestern schon per Online-Banking bezahlen bis ich gedacht habe – HALT – erst mal diese komische Firma “Go web ltd” googlen
    Und siehe da, bin auf dieser Seite gelandet.
    Gott sei Dank. Sonst wäre mein Geld auch weg gewesen. Ich werde auf jeden Fall nicht zahlen und abwarten. Muss bzw. sollte man Anzeige erstatten. Oder einfach nur waaaaaaaaarten 😉
    LG
    Chrissi

  29. Chris sagt:

    hallo,

    auch ich habe gestern eine letzte mahnung mit drohung eines inkassobüros/ gerichtsvollzieher von der go web ltd bekommen. bei mir war es die homepage tattoos-welten. habe mich leider sehr unachtsam auf der hp angemeldet und auch meine daten und e-mail dort angegeben. das ganze is im jannuar passiert. als ich gemerkt habe das da was nich stimmt, habe ich am gleichen abend der anmeldung auch gleich einen widerruf an die in den agb´s angegebene e-mail geschickt. die aktivierungs mail von denen hab ich gelöscht und auch nie aktiviert. gestern als ich besagten schrieb erhalten habe, hab ich dann auf mein verärgern bei deren call-center durchgerufen und mich eine zeit lang mit der äuserst unfreundlichen frau “gestritten”. diese frau meinte das nie ein widerruf eingegangen sei und die forderung so bestehen bleibt. ich habe auch nie wie in der mahnung beschrieben ein rechnung oder zahlungserinnerung erhalten. also hab ich mir die agb´s noch mal durchgelesen und festgestellt das die e-mail adresse an die ich meinen widerruf geschickt hab rausgenommen wurde. leider wird mein postausgang nach 30 tagen automatisch gelöscht und ich hab die widerruf-mail nich mehr. auch einen auszug von den “alten” agb´s hab ich nich. ein bekannter der bei der polizei arbeitet meinte ich soll das ganze einfach ignorieren und mich erst melden wenn wirklich was vom amtsgericht kommt, was er aber nicht glaubt. was könnt ihr mir dazu sagen? dank schon mal im vorraus!
    lg chris

  30. Mike sagt:

    Hallo.
    Habe auch ständig e-mails bekommen von denen.Habe am letzten Donnerstag eine letzte Mahnung per Post bekommen.

    Und ich Riesentrottel habs bezahlt.Werde morgen zur Polizei gehen und eine Anzeige gegen Unbekannt stellen,wegen Datenmissbrauchs.
    Meine Adresse,usw ist alles Richtig.
    Weiss aber nicht wie die da hin kam.

    Meint Ihr das nutzt noch was und ich bekomme meine 64,95 wieder?vorher waren es 59,95 plus jetzt 5 Eur Mahngebühren.Vielen Dank für eine Antwort.

    Admin: Wenn du dein Geld wiederhaben willst musst du klagen, einen anderen Weg gibt es nicht. Eine Anzeige bringt dir gar nichts. Versuch mal es mir zu erklären: Warum hast du das bezahlt? Du kennst die nicht mal??

  31. XX143D sagt:

    Hallo alle zusammen. ich habe vergangenes jahr so eine seite der besagten firma besuhct. es war ein einstellungstest. ich habe meine richtige adresse und meinen namen natürlich nciht angegeben. jetzt hab ich, so doof wie ich bin die 59 euro ebzahlt. nach einem jahr schiken die mir schon wieder eine zahlungsanforderng und eine mahnung. die drohen das die die ip-adresse wissen und die adresse heruasfinden können. was muss ich da amchen???

    Admin: Nichts

  32. Petra Hesse sagt:

    Hallo,

    also ich war ganz blöde. Haben heute eine letzte Mahnung von Go Web bekommen. Gerichtet ist die Post eigentlich an Patrischa H.. Die gibt es garnicht. Hab den Adressaten gelesen und aus blöder Vorahnung das Ding geöffnet. Daraufhin beim Go Web angerufen. Mir sagte die ganz Firma nichts. Also, voll ins offene Messer. Bei der Email-Adresse nannte man mir die von meinem Sohn. Der war zu dem Zeitpunkt der Rechnung 15. Soll einen Iq-Test gemacht haben. Ist sich aber sicher, dass er das nicht gemacht hat. Die wissen nun, dass das die Emailadresse meines Sohnes ist. Erst nachdem ich ein bisschen gegoogelt habe, bin ich schlauer geworden.
    Was mach ich denn jetzt? Alles ignorieren oder einen Widerspruch einlegen? Hätte ich nur nicht angerufen.

    Admin: Alles vergessen und auf einen Mahnbescheid vom Amtsgericht warten – vorher gar nichts machen.

  33. Uwe sagt:

    Hallo Admin, ja der Brief ging direkt an meinen Sohn. Insofern warte ich jetzt ab oder soll man schon mal Widerspruch gegen die 2. Mahnung per Einschreiben erheben?

    Vielen Dank noch mal für die guten Tipps!!

    Uwe

    Admin: Ihr seid alle witzig…. du must gar nichts! Ihr lasst euch von denen die Regeln diktieren, das ist das Problem. Eigentlich musst du gar nicht widersprechen.

  34. Stefan Braff sagt:

    Ich habe ebenfalls Ärger mit diesen B.. Ich soll angeblich bei einem IQ-Test mitgemacht haben an einem Tag, wo ich ganz sicher weiß, dass ich gar nicht online war, weil ich arbeiten musste.

    Ich habe keine Erfahrungen damit, wie man gegen solche Abzocker vorgeht. Ich lese hier Anzeige und Verbraucherzentrale. Und hier meine Fragen:

    1. Wo erstatte ich die Anzeige? Bei der Polizei? Muss ich da irgendwelche Beweise vorlegen?

    und 2. Wie kann ich zur Verbraucherzentrale Kontakt aufnehmen?

    Wäre schön, wenn ich schnell eine Antwort kriegen würde, denn aus den Mahnungen per E-Mail sind nun schriftliche Inkassoandrohungen geworden.

    LG

    Admin: Stefan: Wenn du sicher bist, dann vergiss es doch einfach. Warum machst du dir so einen Kopp wegen so einem Blödsinn??

  35. totrot sagt:

    Hi @all

    Ich habe das gleiche problem wie alle hier mit der GoWebLtd.
    Aber bei mir war es die Seite Bunte-Grußkarten.de ich bin mir 100%ig sicher als ich die Grußkarte verschickt hatte und mich vorher angemeldet hatte stand da nichts mit 59,95€
    Wenn ich jetzt drauf gehe steht es da allerdings mußte man scrollen.
    Echt blöd, aber nachdem ich hier einige Beiträge gelesen habe werde ich auch nicht zahlen.

    Gruß totrot

  36. Beatrice Harder sagt:

    Hallo,
    Was für eine Überraschung, auch ich habe die letzte Mahnung am 8.3.2010 bekommen über ein Betrag von 64,95 €, und habe natürlich weder Rechnung und 1.Mahnung bekommen. Habe lange überlegt ob ich zu Polizei gehen soll wegen Anzeige und auch zu Presse, aber ich werde warten es sei denn ihr habt einen besseren Vorschlag.
    Danke für die Antwort

  37. Uwe sagt:

    Hallo Admin, Danke für das schnelle Feedback. Mein Sohn hat aber sehr ordentlich unsere Adresse angegeben und die zweite Mahnung kam per Post….Trotzdem nicht zahlen? Danke Dir!

    Admin: An wen ging die Post, Adresse deines Sohnes? Wenn ja, dann einfach alles ignorieren und nur aufpassen, dass ihr einen eventuellen Mahnbescheid vom Amtsgericht NICHT annehmt, weil dieser auch an die Adresse eures Sohnes gehen wird. Da er aber nicht volljährig ist ist dies keine ladungsfähige Adresse und der Bescheid geht zu deren Lasten zurück, wird auf Dauer ziemlich teuer für die…

  38. Uwe sagt:

    Gleiches Problem wie alle mit der Gedichte-welten Seite, nur glaube ich, dass unser Sohn (12 Jahre) sich da wirklich angemeldet hat und die 59 € übersehen hat. Außerdem hat er sich bei der Anmeldung 20 Jahre alt gemacht…

    Mittlerweile sind wir bei der 2. Mahnung.

    Trotzdem nicht zahlen, oder einfach nur Pech gehabt und zahlen, weil übersehen?

    Danke Uwe

    Admin: Hey Uwe, nicht zahlen weil: ES GIBT KEINEN RECHTSGÜLTIGEN VERTRAG. Dein Sohn KONNTE gar kein richtiges Alter angeben. Vergiss es, die haben nicht mal ‘ne ladungsfähige Adresse von dir…

  39. tassetee sagt:

    Hab auch grad ne “Letzte Mahnung” gekriegt. Ihr meint also auf keinen Fall zahlen? Kann mir da nix passiern’?

  40. Alex A sagt:

    Habe heute ebenfalls eine “Letzte Mahnung” von der Go WEb Ltd. bekommen. Schon lustig, weil eine “erste Mahnung” habe ich nie bekommen. Ich habe mit meinem Anwalt telefoniert.
    Hier seine Vorgehensweise: konsequent alle Briefe ignorieren. Aber natürlich aufbewahren.
    Ich werde das jetzt beherzigen.

  41. Tanja F sagt:

    MEIN REDEN =)))))))) Also nochmal: NICHT zahlen. KEINE Panik schieben. ALLES WIRD GUT!!!! DAS sind Verbrecher……und WIR wehren uns!!!! WIR sind die guten und die BÖSEN können uns mal da……….(wo die sonne niemals scheint) =))))))

  42. Tanja F sagt:

    bin sowas von lieb……hähähähäh. ok. ich ändere meine gewohnheiten. mir ist ab heute alles sowas von scheißegal. was kümmern mich die anderen? die sich sorgen machen? die kein dickes fell haben? die einfach zahlen um ruhe zu haben? die keine kraft zum kämpfen haben? kein selbstbewustsein? keinerlei courage? mir doch egal?……………..NEIN!!!!!!!!!!!!!!!

    Admin: Na siehste – Genau darum geht es. Es geht nicht drum was DU machst, sondern was wir alle machen. Wenn wir alle nicht zahlen, dann ist der Abzocker pleite.

  43. Tanja F sagt:

    ein “hütchenspieler” ist der harmlose betrüger auf der staße……dem bring ich sogar noch sympathie entgegen….
    hierbei geht es um mein kind, dasss sich nicht mehr traut seine e-mails abzurufen. das sich nicht mehr von mir beruhigen läßt, wenn ich sage, die welt besteht nunmal, zum größten teil, aus verbrechern.n NICHT MIT MIR.

    Admin: Du willst es nicht begreifen, oder? Du bist das Problem: Ändere deine Gewohnheiten und die haben keine Chance. Dein Kind hat seinen Teil gelernt, du nicht. Dein Kind wird das vergessen wie den Griff auf die Herdplatte. Ändere die Gesellschaft oder die Gesellschaft ändert dich! Und bitte: Keine Schimpferien jetzt, denk nur mal drüber nach!

  44. Tanja F sagt:

    hallo? ich weiss, was ICH tun kann….die frage ist, was können WIR tun? ich will die nicht einfach ziehen lassen….

    Admin: Und warum nicht? Würdest du mit gleicher Wut einen Hütchenspieler verfolgen? Du bist doch nur sauer, dass das System so easy funktioniert und die so viel Kohle verdienen. Die kriegen schon ihr Fett ab, auch ohne dass wir Recht und Gesetz in die Hand nehmen.

  45. Tanja F sagt:

    hey admin,
    gibt es nicht irgendwas, was wir tun können?
    die e-mail-adresse von meinem sohn wird gelöscht, was auch wiederum sehr ärgerglich ist, da er sich ja unter dieser mail-adresse im netz bisher bewegt hat. ne idee? ich bin dabei….( wenn die guten aufgeben, siegen die bösen)und zuviele zahlen einfach…..das geht gar nicht

    Admin: Das einzige was du tun kannst ist nicht zu zahlen – alles andere ist Kinderkram

  46. katyheyden sagt:

    Die Website von:
    my-songtexte.de – hat mir am 04.03. 2010 per Post eine “LETZTE MAHNUNG” zugesandt, für eine Dienstleistung, die ich nie in Anspruch genommen habe.
    My-songtexte.de – eine Interntseite,
    die von GO WEB Ltd – betrieben wird.
    Geschäftsführer:
    Ein gewisser Villiam A. gegen den
    und GO WEB Ltd – das LG Frankfurt bereits eine einstweilige Verfügung – verhängt hat.
    Muss ich gegen diese unrechtmäßige § “Mahnung” – Einspruch einlegen ?

    Admin: Wer sagt, dass die Mahnung unrechtmäßig ist? Worum geht es in der Einstweiligen Verfügung? Ihr werft immer alles in einen Topf und dann wird tüchtig gerührt und aus der Suppe soll eine klare Antwort Ja/Nein kommen. So geht das nicht. Zahlen oder nicht – das ist die einzige Frage…

  47. Tanja F sagt:

    also…..angeblich hat sich mein 12 jähriger sohn bei my-songtexte eingeloggt ein falsches geburtsdatum angegeben und somit einen vertrag mit dieser dubiosen firma gemacht.
    zuerst war ich schockiert, als die erste und die zweite mahnung kam. die letzte mahnung kam letzten dienstag. zahlungsfrist : 09.03. mit ein wenig abstand kann ich nur darüber lachen und würde mir sogar wünschen, die würden vor gericht ziehen, damit denen mal richtig der a…. aufgerissen wird. das wird allerdings nicht passieren. ich warte ab, bis ich “gelbe post” bekomme und werde dann zur polizei gehen. geld sehen die von mir nicht!!!!!!

  48. Thomas Wild sagt:

    Ich find’ die Kommentare von admin klasse. Es stimmt nämlich; wer zahlt ist selber schuld. Bei Go Web handelt es sich um Kleinkriminelle, um die sich die Polizei nicht schert – lohnt sich nicht. Wer sich von dämlichen Mahnungen und einem dubiosen Inkasso verängstigen lässt, soll halt zahlen, wenn er es nicht mehr aushält. Notwendig ist es jedenfalls nicht.

  49. Josee Bindels sagt:

    Hallo,

    auch ich hatte Mahnungen von Go Web Ltd, ich habe dann die 59,90 Euro überwiesen. Heute riet meine Bank an und meinte das Konto dieser Gesellschaft wäre ERLOSCHEN und das Geld ist zurück auf mein Konto. Also bitte nichts mehr zahlen!!!!!!!!

  50. benny sagt:

    SONGTEXTE.DE!!!!!
    hallo zusammen habe auch das problem und bin total verunsichert.war auf der seite songtexte.de und hab mich angemeldet dabei hab ich nicht gelesen das ich dafür 59.95 zahlen muss obwohl ich die seite nicht brauch.
    hab dann eine rechnung von GO WEB LTD bekommen und später zwei mahnungen.
    soll ich zahlen?was kann mir passieren?
    soll bis 9.3.10 zahlen BITTE HELFT MIR!!!!!
    riesen dank

  51. Martina sagt:

    Hallo, heute, 02.03. habe ich auch meine letzte Zahlungsaufforderung mit Drohung eines Inkasso-Büros und negativem Schufa-Eintrag erhalten. Habe alle Mahnungen bisher ignoriert.
    War das richtig so? Soll ich jetzt warten ob wirklich ein Mahnbescheid kommt? Oh Gott, bin ja nicht die einzige, die auf songtext.de reingefallen ist … Was kann man mir jetzt raten??

  52. Hallo,

    habe letzt eine 2. Mahnung bekommen von Tattos-Welten.de.
    Habe sofort eine E-mail an die Angegebene Adresse geschickt, doch bis jetzt keine antwort bekommen. Wollte nun nochmals kontakt aufnehmen per e-mail (mahnung@tattos-welten.de), doch nun gibt es plötzlich diese nicht mehr. WEiß nun nicht was ich weiter machen soll.

    Wiedemuth

    admin: Nimm mal’n zweites O beim tatto – dann klappt’s auch mit der Mailadresse

  53. Stefanie Mench sagt:

    Hallo, ich habe alle Mahnungen der Go Web LTD konsequent ignoriert. Nun habe ich eine Zahlungsaufforderung der Deutschen Zentral Inkasso. Soll ich die auch ignorieren?? Könnte wohl im Zweifelsfall schiefgehen… Und nun? Anzeige? Anwalt?
    Ich nehme an, ich bin kaum die Einzige in dieser Situation. Was macht Ihr???

  54. Andreas v. Böselager sagt:

    Hallo zusammen. Mir flatterte mittlerweile auch schon die Mahnung der RA Gesellschaft über 103,95 ins Haus. Ich glaub ich spinne. Habe den Abzockern schon zu Ihrer Mahnung über 64,95 eine passende E-Mail geschickt. Dachte die Drohung mit Stern-TV und Anwalt würde reichen. Habe ich leider nur gedacht. Werde morgen bei der örtlichen Kripo Anzeige erstatten. Also liebe Leute, laßt euch nicht verunsichern und bleibt standhaft. Kein Geld an Abzocker bezahlen. Leichter kann man in Deutschland sein Geld nicht verdienen. Da können wir das Geld auch direkt in den Müll schmeißen. Viel Spaß noch mit den Brüdern. LG Andreas

  55. Kitty sagt:

    Entschuldigung wenn ich nerve aber ich bin absolut überfordert.

    Ihr schreibt bei “Fragen und Antworten” folgendes:

    Muss ich Angst vor Schufa-Eintrag oder Gerichtsvollzieher haben?
    Nein, Schufa-Einträge oder Gerichtsvollzieher kommen erst, wenn man dem Mahnbescheid nicht widerspricht und trotzdem nicht zahlt.

    Ich habe nicht wiedersprochen weil ich dachte ich ignoriere die Mahnung von tattoo-welten erstmal. Was jetzt? Muss ich zahlen?

    Admin: Du hast doch noch gar keinen Mahnbescheid bekommen sondern nur eine billige Zahlungserinnerung – Ein Mahnbescheid kommt vom Amtsgericht, per Einschreiben – dem Widersprechen….

    Dann abwarten ob die Klagen, dann erst Sorgen machen – nicht vorher…

  56. witha sagt:

    Hatte auch am 03.2.10 eine Rechnung von Go Web in Höhe von 59,95 €. Habe sofort Widerspruch eingelegt, da meinerseits wissentlich kein Vertrag ausgelöst wurde. Hatte meinen Widerspruch mit Rückantwortschein versehen. Habe diesen auch zurück erhalten.
    Nun bekam ich heute eine Mahnung. Ich kann noch nicht sagen, wie ich weiter verfahre. Wegen 59,59 € schalte ich keinen Anwalt ein. Vielleicht bin ich in eine Falle getappt und habe nun den Schaden.

    Wer kann mir raten?
    W. Nolte

  57. Kitty sagt:

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Du meinst ich soll meine komplette Emailadresse an sich löschen und mir ne neue anlegen?

  58. Kitty sagt:

    Huhu

    kann mir mal jemand helfen?????

    Da ich vor paar Jahren schon mal verar*** wurde als ich noch relativ naiv und unwissend im Internet surfte, benutze ich bei manchen Sachen einen verfälschten Namen.

    Mit genau so einem verfälschten Namen habe ich nun eine bzw die zweite Mahnung für Tattoos-Welten bekommen.

    Ich weiß ehrlich nicht mehr ob ich mich dort angemeldet habe.

    Was mache ich nun?

    Ich bin mir unsicher wenn ich nun nicht bezahle, das es Ärger für mich gibt, wegen eben diesem verfälschten Namen. Oder weil ich nicht bezahle.

    BITTE SCHREIBT MIR WIE ICH VORGEHEN SOLL 🙁

    LG Kitty

    Admin: Reicht dir als Antwort: “Vergiss es?” Lösch deine e-Mail-Adresse und gut ist. Die verkaufen deine Daten hin und her. Lösch deine e-Mailadresse und der Spuk ist vorbei…

  59. W. Rita sagt:

    Tja da bin ich wohl nicht alleine mit dieser Firma, habe heute auch eine Mahnung bekommen obwohl ich den mitgeteilt habe das eine Anzeige vorliegt.
    Drohen die mir mit Anzeige, das ich nicht lache.
    Gruß Rita W.

  60. Fred Geiger sagt:

    Kann sein, dass sich ein Kollege unseres Büros im Internet informieren wollte.

    Ich bakam am 19.02.2010 eine Mahnung über 59.95 € aber niemals eine Rechnung.
    Für was genau eine Gebühr anfällt, stand leider nicht darauf.

    Eine vertragliche Verbindung oder Nutzung einer Serviceleistung kam eigentlich niemals zustande. Es wurde auch nie was in Anspruch genommen.

    Ich habe die 180er Nummer auf der Mahnung angerufen und ausser Musik nichts gehört.
    Danach habe ich die Wettbewerbszentrale in Bad-Homburg informiert und um Beistand gebeten.

    Da ich keine Leistung in Anspruch genommen habe, werde ich auch nichts bezahlen.

    Gruß FRED GEIGER

  61. Nadine H. sagt:

    Ich arbeite bei einem Internetprovider und wir erhalten regelmäßige News zu diesen Firmen. In diesen Fällen nichts bezahlen, nicht darauf reagieren und Anzeige erstatten. Jegliche Antworten auf Mails und Anrufe haben keinen Zweck…
    Auch ich bin Opfer dieser Betrugsfirma geworden, erst Mahnungen per Mail und jetzt per Post…

  62. Kathrin sagt:

    Hallo mein Sohn (10) soll auf einer Smilie Seite gewesen sein, jetzt sollen wir 59,95€ dafür bezhalen. Wir haben diese Seite aber nie besucht. Er hat Zugangsdaten erhalten die man nirgends eingeben kann. Habe versucht das zu stornieren, bringt das was??? Am Telefon wird aufgelegt wenn die merken das man sich beschwert.
    Mir ist aufgefallen das die den Briefkasten in Frankfurt haben aber eine Bank in Potsdam. Was soll ich jetzt tun, was kommt als nächstes, nur eine Mail oder schon Post im Kasten? Vielen DAnk

  63. Marianne Knecht sagt:

    Hallo zusammen,

    all diese Berichte von Leidensgenossen sind verbindend.. Aber schaut diese Seite auch jemand an der mir/uns sagen kann was dagegen gemacht werden kann. Ich habe heute die 2 Mahnung per Post bekommen. – Ich lebe in der Schweiz und die senden mir diese Mahnungen Post (dass Porto wäre mir wirklich zu schade!) –

    Es nervt mich immer mehr wen ich nur schon diesen Namen Tattoos Welten höre und ich will, dass es aufhört!

    M. Knecht

  64. Harald sagt:

    Habe email Rechnung über Abo Routenplaner erhalten und sofort per Einschreiben widerrufen. Wirkungslos. Weiterhin email Zahlungsaufforderungen, Androhung von Inkasso Eintreiber und Schufa Eintrag. Warum kann dem Go Web Betrüger nicht das Handwerk gelegt werden?

  65. Peter van Heusen sagt:

    Hallo erstmal….
    Heute habe ich eine Mahnung mit Zahlungsschein bekommen.ANGEBLICH war ich auf einer Seite namens : Cocktails-Welten.de
    Der Betrag den ich Zahlen soll : 103.95 €
    Was soll ich machen ????

    Ich hab viele eurer Beiträge gelesen und versuche jetzt erstmal diesen Brief zu ignorieren
    Ist das richtig so ???

    Viele Grüße
    Peter

  66. Andrea sagt:

    Willkommen im Club, ich habe heute auch die Mahnung bekommen mit 103,95 über einen Besuch bei Tatoos-Welten. Soll mich im Juli dort angemeldet haben. Ich werde auch nicht bezahlen. Aber weiter unten gelesen das jemand der seine Ruhe haben wollte bezahlt hat… wenn er zuviel Geld hat (was ich nicht habe) ich kann das gut gebrauchen. Hat jemand auch nähre Infos ob gegen die Firma schon rechtliche Schritte eingeleitet worden sind?

  67. Agathe sagt:

    Hallo,
    hier meine Geschichte: (und ich dachte es erwischt immer die anderen… 😉 )

    Im im September hatte ich nach einer Adresse gesucht, bin irgendwie auf diesem routenplaner gelandet und – weil es schnell gehen musste – nicht gesehn, dass es 59,95 kosten soll. War nicht sichtbar, man hätte scrollen müssen.
    Demzufolge hatte ich auch die per mail zugestellte Rechnung nicht wirklich gelesen, routenplaner sind doch normalerweise kostenlos.
    Ich bekam eine Rechnung der ich wiedersprach wegen der versteckt angezeigten Kosten und das es wohl eine neue Rechtsprechung bezüglich Kosten im Internet gibt. Ich bekam eine Support-Ticket-Id.
    Später kam noch eine Mahnung. Ich widersprach erneut mit dem Hinweis, ich zahle nicht solang ich eine offene Support-Ticket-Id habe. Ergebnis: ich bekam 2 weitere Tickets.

    Dann kam die “Letzte Mahnung” mit der Androhung des Schufaeintrages und Inkassobüro.
    Dann HABE ich gezahlt mit dem Hinweis “unter Vorbehalt”. (Mensch, ich hab diese eure Einträge vorher nicht gesehn..)

    Das Ergebnis? 2 Tage später war mein Geld wieder auf dem Konto, mit dem Zusatz: Konto erloschen.

    Ist es damit nun gut?
    Gibts die Firma nicht mehr?

    Gruß
    Agathe

  68. N. Popp sagt:

    Hallo,
    Ich habe gestern auch eine Mahnung bekommen über ca 64 Euro.. ich werde aufjedenfall nicht zahlen!!!! habe die Verbraucherzentrale eingeschaltet..

  69. Melanie sagt:

    Hallo…

    Ich habe letztes Jahr im September im Internet gesurft und bin evtl. auf die Seite “Tattoo-Welten” gekommen. Seitdem bekomme ich Mahnungen und emails… Die letzte Mahnung habe ich heute ins Haus bekommen und sie fordern 103,95€. Ich werde nicht zahlen und es einfach weiter ignorieren!
    Mein Bekannter hat mal was von widerspruch einlegen oder so gesagt. Hat jemand eine Ahnung wie man das anstellt?? Weil wenn man das macht, ist angeblich wohl Ruhe…
    LG

  70. Anna Krebs sagt:

    Ich habe folgenden Brief per Einschreiben/Rückschein an Go Web in Frankfurt geschickt, so wie die Verbraucherzentrale es rät:

    Ihre unberechtigte Forderung
    Rechnungs-Nr. RE nr./ Kunden-Nr.
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    mit Schreiben vom 03.02.2010 machen Sie einen Betrag in Höhe von 64,95 Euro für die angebliche Inanspruchnahme einer Internet-Serviceleistung gegen mich geltend.
    Ich bin jedoch davon überzeugt, dass ich keinen – zumindest jedoch keinen kostenpflichtigen – Vertrag mit Ihnen abgeschlossen habe. Sollten Sie anderer Meinung sein, so weisen Sie mir bitte nach, wann und wie es zu einem Vertragsschluss gekommen sein soll. Eine Rechnung habe ich nie erhalten.
    Nach Inaugenscheinnahme Ihrer Homepage habe ich festgestellt, dass der Preishinweis versteckt ist, offenbar in der Absicht, unentdeckt zu bleiben. Es hat den Anschein, als werde die Leistung kostenlos angeboten. Weiter fehlt es an einer ausreichenden Widerrufsbelehrung.
    Den angeblich abgeschlossenen Vertrag fechte ich vorsorglich wegen arglistiger Täuschung an. Zudem widerrufe ich diesen Vertrag hilfsweise nach den Vorschriften über Fernabsatzverträge. Höchst vorsorglich erkläre ich die Anfechtung wegen eines Irrtums über den Inhalt der abgegebenen Willenserklärungen, hilfsweise kündige ich fristlos.
    Von Drohungen mit einer unberechtigten Strafanzeige oder einer unzulässigen Eintragung dieser bestrittenen Forderung bei der Schufa sollten Sie Abstand nehmen, da ich mir ansonsten rechtliche Schritte gegen Sie vorbehalte.
    Eine Zahlung werde ich nicht vornehmen.
    Mit freundlichen Grüßen

    Denen ist es nämlich viel zu teuer, um es auf einen Prozess ankommen zu lassen, da wäre kein Gewinn mehr für sie möglich.

  71. Vera sagt:

    Hallo,

    ich habe heute auch eine Mahnung von Go Web. Ltd. erhalten. Angeblich hätte ich mich am 13. Juli 2009 um 17:16:19 bei Tattoos-Welten. de angemeldet.
    Schön… Ich kenn diese Seite nicht, vllt bin ich aus Zufall mal darauf gekommen. Aber ich hab doch nix mit Tattoos am Hut!
    Ich habe ein einziges Mal eine Rechnung bekommen, diese ignoriert und jetzt kommt hier, ich soll ebenfalls 103,95 € zahlen soll.

    Wenn ich ehrlich bin, verzweifelt ich das hier alles ein bisschen…

    LG Vera

  72. brittah. sagt:

    Ich bin heute auch in der Verlosung mit 103,95€ dabei.Ich werde sie nicht bezahlen, wie die unsinnigen 5 Mahnungen davor. Zwischenzeitlich bekam ich sogar eine Schuldminierung angeboten, wie freundlich. Sollte ein Mahnbescheid kommen, können die ja sicherlich belegen, welche Route ich am 25.08.09 um 7:12:25 gesucht habe. Um die Uhrzeit fahre ich gar keine unbekannten Strecken. Jetzt ist es der Routenplaner, davor war es die Kochecke (bis auf unsinnig verschriebenes Papier kam da nix bei rum), mal seh´n, welche Seite es in ein paar Monaten ist? Es sind immer die gleichen Hintermänner und die Frau G. ist auch ein extrem kamerascheues Abzockwunder. Das die noch ne anwaltliche Zulassung hat ist eigentlich unverständlich. Also nicht zahlen und abwarten, sagt auch die zuständige Stelle unserer örtlichen Kripo.
    Gruß britta

  73. Günter Harbeck sagt:

    Bekam am 07.01.2010 eine Mahnung über eine Rechnun von 64.95 für einen Diestleistunsvertrag über die Bereistellung der Online -Datenbank www. Direkt-routenplaner.de..Habe mit einem Einschreiben zurück geschrieben das ich nie einen routenplaner aboniert habe und sofort wiederspruch eingelegt . Bekam nie eine Andwort aber dafür eine Mahnung von RA Gesellschaft für Zahlungsmanagement GmbH über
    103.95 .Was Raten sie mir.

  74. Willkommen im Club! Fast hätte ich bezahlt, wäre ich nicht auf diese Site gekommen. Die angebliche Rechnung ist in meinem Spamfilter gelandet und meine Widersprüche wurden mit dem üblichen BlaBla beantwortet.
    Noch ein weiterer Übeltäter tummelt sich auf dieser Spielwiese. Downloadkönig.com. Der vertickt angeblich Adobe Downloads kostenlos und dann hat man ein Abo “gewonnen”. Bloß nicht mit Zahlungen reagieren! Wohl aber mit einem ordentlich formulierten Widerspruch. Kann man beim Verbraucherschutz als PDF bekommen. Alles sammeln und gut ist. Ggf. einen Rechtswalt einschalten, wenn Inkassounternehmen Post schicken.

  75. S.Makosch sagt:

    Hallo an alle Leser!

    Heute erhielt ich von der RA Gesellschaft für Zahlungsmanagment GmbH eine Zahlungsaufforderung der Fa. Go Web Ltd in Höhe von 103,95 Euro. 😀

    Diese Forderung bezieht sich auf eine angebliche Sitzung auf Direkt-Routenplaner.de

    Zu diesem Zeitpunkt hatte ich nachweislich gar keinen provider lol

  76. Janine Kroß sagt:

    Hallo. ich finde es gut zu wissen, dass ich nicht die Einzige bin die so einen scheiß bekommt. aber was tun? Helft mir bitte.

  77. Gerald Pommranz sagt:

    Auch ich habe eine “letzte Mahnung” von my-songtexte.de am 3.2.2010 über 64,95 erhalten. Die ursprüngliche Rechnung kam per Mail am 23.12.2009 mit dem Hinweis, dass seit Vertragsabschluss 3 Monate vergangen wären und ich nicht widersprochen hätte – welcher Vertragsabschluss???? Ich habe nie einen Vertrag per Mail oder per Post erhalten und auch nie was unterschrieben. Ich habe am 23.12. sofort widersprochen und um Rückmeldung gebeten. Nichts ist geschehen. Ich werde die Mahnung auch ignorieren und ich habe ihnen gedroht, wenn sie damit nicht aufhören, dass ich den Anwalt meiner Firma, der auf Internetabzocke spezialisiert ist, einschalten werde.

  78. Naja sagt:

    Hallo,

    also ich bin ebenfalls reingefallen und werde nun mit Mahnungen bombardiert. Ich kann nur jedem raten, die Mahnungen zu ignorieren und auf keinen Fall zu zahlen…..aber das wurde im Forum ja bereits 1 Mio. mal erwähnt. Ich jedenfalls habe eine E-Mail an die in der Mahnung genannte Bank geschrieben und einen Link dieses Forums beigefügt. Keine Bank möchte gerne in einem Atemzug mit Betrügern genannt werden und auf deren Briefköpfen auftauchen…..ist eine ziemlich schlechte PR.
    Vielleicht können wir ja einige Banken dazu bewegen, die Kontoverbindungen zu kündigen und somit diesen Betrügern das Leben wenigstens ein wenig schwerer machen.

  79. Scheppan, Gabriele sagt:

    habe letzte Mahnung am 05.02.10 erhalten, über 64,95€ von my-songtexte.de.
    Vorher keine Rechnung und nie auf dieser Seite gewesen, habe Anzeige erstattet.

  80. Ewald Rieg sagt:

    Go WEB sandte mir per EMail eine Rechnung mit
    59 €. Ich habe nicht bezahlt und zurückgewiesen. Wochen später kam schriftlich eine Mahnungsrechnung mit 64 €. Um Ruhe zu haben, habe ich bezahlt. – Nun habe ich diese Artikel hier gefunden.
    Nun die Frage, was ist zu tun, wenn wieder so etwas passiert? – Oder kann ich in diesem jetzigen Fall noch etwas machen?
    Freundlichen Gruß.

  81. Steffi69 sagt:

    Habe am 23.12. eine Rechnung von go web ltd für ein angeblich abgeschlossenes Jahresabo bei my songtexte.de bekommen. Habe im November einen Songtext gesucht, den es dort nicht gab. Mir ist nicht bewußt etwas angeklickt zu haben um das Jahresabo abgeschlossen zu haben. Habe dagegen eine Antwortmail geschickt und heute eine Mahnung bekommen und wieder eine Widerspruchs-E-Mail geschickt. Werde nicht bezahlen und habe mir einen Abzockebrief von Computerbild runtergeladen. Soll ich den abschicken? Denn dann haben die ja meine Adresse komplett? Oder nichts weiter machen? Wer weiß hier Rat?

    Admin: Leute, wir sind nicht im Krieg… ob die deine Adresse haben oder nicht ist völlig egal. Auch wenn die deine Adresse komplett haben musst du nicht zahlen. Mach was du willst, aber: Es ist egal….

  82. Manuela sagt:

    Hallo Pete,

    auch ich habe die wohle “Letzte Mahnung”über 64,95€ngestern von MySongtexte.de bekommen.ich kann mich erinnern,das meine Tochter letzes Jahr im November ein Songtext einer gruppe suchte.Da bin ich auf MySongtexte gestoßen und überall wurde angepriesen es ist ales kostenlos selbst die Registrierung ist kostenlos.Also habe ich meiner Tochter den Text ausdrucken wollen aber kam nie an den vollen Text dran!Habe mir also nichts weiter dabei gedacht und gedacht nur verarsche.Bis per Mail die erste Rechnung kam.Ignorierte ich.Für was soll ich zahlen,wenn es doch kostenlos angeboten wurde!Die 2.Mahnung kam wieder per Mail und wieder mit Zahlungsaufforderung.Ich schrieb zurück wieso ich für etwas zahlen soll,was eigentlich kostenlos angeboten wird.
    Gestern nun per Post die Letzte Mahnung.

    Werde ich wohl weiterhin ignorieren,oder was meint Ihr.

    Wäre um weitere Hilfe sehr dankbar.

    Gruß
    Manuela

  83. Kim sagt:

    Hallo
    Ich habe heute auch eine rechnung bekommen
    obwohl ich nie auf dieser seite war hier steht drinne letze Mahnung aber ich hatte noch nie eine mit diesem Schreiben werde ich heute noch zur Polizei gehen da ich weiss das dass Betrüger sind

    Mit freundlichen Grüßen
    Kim

  84. Pete sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe auch vor kurzem die selbe Rg. bekommen wie die meisten hier. Betrag 59,90 €

    Habe allerdings auch gesehen, dass ich damals (März 2009) meine Adresse falsch angegeben habe. Könnte es da zu Problemen kommen, wegen Urukundenfälschung

    Danke im Voraus

    MfG Pete

  85. Horst sagt:

    My-Songtexte habe ich angeschrieben, als ich für das Weihnachtssingen mit Kindergartenkindern Texte suchte. Jetzt kam eine Rechnung über 59 Euro für eine Mitgliedschaft bis 11/2010. Da ich nichts gefunden habe und beim Zugangscode auch kein Hinweis für Kosten war werde ich nicht zahlen!

  86. sascha dólivier sagt:

    hab heute die mahnung von GO WEB LTD erhalten nochmals für dumme wie soll ch mich verhalten danke

  87. Balu sagt:

    Auch ich habe heute eine Rechnung von GO WEB LTD
    bekommen. Da ich noch nie eine Rechnung bekam werde ich auf gar keinen fall eine Mahnung in höhe von 64,95€ zahlen. Sollen die sich doch selber abzocken

  88. Jazzman sagt:

    hallo ihr mit-opfer

    auch ich habe heute die 2.mahnung von tattoo-welten bekommen.da drohen die mir mit negativen schufaeinträgen und so´n zeugs…blablabla…
    was ich tun werde???na,auf jedenfall NICHT zahlen.die können mich mal da,wo kein licht hinfällt…am OARSCH!!!@admin:sei doch nicht immer so aggro!!hier sind jede menge ängstlicher opfer,die einfach zuspruch brauchen.und wenn dich jemand 1000mal nach dem gleichen scheiss fragt….immer locker bleiben!!ansonsten antworte doch einfach nicht mehr.
    bis denn dann

    Admin: ich mach hier was ich will und wie ich will – solange, bis der letzte begriffen hat wie’s läuft

  89. Horsti sagt:

    Liebe “Mitbetroffene”!
    Keine Panik auf der Titanic!! Siehe Admins Antworten!!!
    Vor einem Jahr habe ich den Tanz mit “ROUTENPLANER” erlebt mit Gegenanwältin usw.. Jetzt bekam ich neue Post von ZITATE.de und Rechnung 59,95 €. Der gleiche Haufen” Damals war ich noch nicht so schlau, wie heute und fing an Schriftwechsel zu führen. Die Geschichte konnte ich erst abhaken, weil ich, wie jetzt, ein Ausdruckschreiben fand, als Vorlage bei Verbraucherzentrale.de mit allen nötigen Angaben per Einschreiben an GO WEB LTD. schickte.
    Die ABZOCK-Gesellschaft GO WEB LTD hat verschiedene Fangadressen im Internet. Die Masche ist überall die gleiche. In beiden Fällen hatte ich wohl, wie üblich, die Seiten angeklickt, aber keine weiteren Hinweise auf meinen Namen oder Mailadresse gegeben. Dieses “Unternehmen” verfügt über Hackerwissen.
    Nochmals, reagiert nicht mehr auf weitere Aufforderungen. Ignoranz ist die einzige Möglichkeit, um Eure Seele nicht zum Kochen zu bringen!!! Die Gerichte haben eindeutige Verbraucher Urteile gesprochen.
    Horsti

  90. n. schwieger sagt:

    hallo,

    auch ich habe dies heute bekommen, dabei wahr ich zu dem angegebenen datum was letztes jahr im frühjahr war, noch in meiner schulischen ausbildung, und war nicht zuhause.

    Sehr geehrte/r Herr / Frau Sch.

    Ihre (IP: xxx) am 16.02.2009 um 10:35:12 Uhr
    bei .Berufe-beratung.de!
    Wir erlauben uns daher, Ihnen für die Bereitstellung unserer Dienstleistung
    unser Entgelt in Rechnung zu stellen.
    .

    Kundennummer: xxx
    Rechnungsnummer: xxx

    Einmalig Berufe-beratung.de: 59,00 Euro

    Sollten Sie bisher den Berufe-beratung.de-Test noch nicht abgeschlossen haben,
    oder wollen Sie noch einmal Ihre Auswertung & Analyse aufrufen,
    so haben Sie hierzu noch bis zum 16.05.2009 die Möglichkeit.
    Der hier aufgeführte Rechnungsbetrag umfasst den gesamten Nutzungszeitraum bis zu diesem Datum;
    insbesondere entstehen Ihnen keine weiteren, wiederkehrenden Kosten für die Inanspruchnahme
    des hier aufgeführten Dienstleistungsangebots.

    und was tue ich nun?

    lg
    n. sch.

  91. Juliane Messerschmidt sagt:

    Hallo,
    auch meine Mutter hat Zahlungsaufforderung und Mahnung bekommen.
    Da sie sich nicht sicher war ob sie etwas vertraglich abgeschlossen hat oder nicht, hat sie eine Kündigung geschrieben und zu der Firma geschickt. Können wir trozdem noch einen Widerruf auflegen falls ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, oder gilt die Kündigung als Zugeständnis zu dem Vertrag und kann so gegen sie verwendet werden?

  92. dirk sagt:

    auch ich habe heute email bekommen!
    was ist wenn ich darauf einfach nicht reagiere? ich war 100 pro nicht auf dieser seite drauf.

    ZAHLUNGSAUFFORDERUNG

    Sehr geehrte/r Herr / Frau xxxx
    vielen Dank für ihre Anmeldung (IP: 91.xxx) am 01.03.2009 um 22:53:51 Uhr
    bei http://www.Iqtest-24.de!
    Wir erlauben uns daher, Ihnen für die Bereitstellung unserer Dienstleistung
    unser Entgelt in Rechnung zu stellen.
    .

    Kundennummer: xx
    Rechnungsnummer: xx
    Bereitstellung Online IQTest auf Iqtest-24.de: 59,00 Euro

  93. Petra R. sagt:

    Hallo all,

    auch ich habe nette Post erhalten.
    Wie bei anderen Usern auch : Letzte Mahnung am 29.12.09
    Habe Widerspruch eingelegt( schreiben von der verbraucherzentrale) per Einschreiben Rückschein.
    estern hatte ich dann auch den netten Inkassobrief im Kasten.
    Schauen wir mal…. Werde dennoch mit unserem Firmenanwalt kurze Rücksprache halten und schauen was er sagt.

    Grüsse und haltet die Öhrchen steiff !!!

  94. Haas, Reimund sagt:

    Nachdem ich die selben Sachen mit Go-Web LTD bis zur letzten Mahnung erlebt habe, hatte ich jüngst nach einem Entwurf des ADAC die Nichtigkeit eines längeren Vertrages durch meinen kurzen Kontakt auf dem Routenplaner Go-Web LTD gegenüber erklärt. Heute soll nun bei mir zu Hause von dem Berliner Incasso auch ein Mahnbescheid eingangen sein, den ich postwendend als gegenstandslos zurückschicken werde, oder gibt es auch dem Kreis der anderen Betroffenen eine bessere Empfehlung?
    Reimund Haas, Köln

  95. re sagt:

    Meine Reaktion auf das Inkasso-Schreiben:

    Langsam beginnt mir die Sache ” Spaß ” zu machen, weils einfach nur lächerlich ist.

    “Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich nehme Bezug auf Ihre Zahlungsaufforderung vom 27.01.2010 und teile mit, daß ich den geforderten Betrag nicht begleichen werde.
    Wie schon Ihrem Mandanten mehrfach mitgeteilt kam es zu keinem wirksamen Vertragsabschluß. Vergleiche AG München Az: 161 C 23695/06.
    Darüberhinaus erübrigt sich es Sie und Go Web auf einschlägige Internetforen hinzuweisen, in denen sie Ihre dubiose und sehr zweifelhafte Reputation sowie die Ihres Mandanten nachlesen können. Aber ich denke Sie wissen das auch ohne recherchieren zu müssen .
    Also nochmal sparen Sie sich unnötige Kosten und stellen einfach Ihre Zahlungsaufforderungen ein “

  96. anwaltsofort sagt:

    Hallo liebe User,

    schaut mal das Video von anwaltsofort in youtube an.

    mfg anwaltsofort

  97. Dieter A. sagt:

    Hallo Betroffene,

    auch ich habe heute,01.02.2010 von Deutsche Zentral Inkasso GmbH (Durch das Kammergericht Berlin zugelassene Inkassounternehmen nach § 10 Abs. 1 Nr.1 RDK)mit Aktenzeichen eine Aufforderung bekommen.
    Grundforderung des Mandanten 59,95 zzgl. weiterer Gebühren macht 109,69 €.
    Vorausgegangen war eine letzte Mahnung vom 29.12.2009 zu einer Rechnung, die ich allerdings nie erhalten hatte.
    Zu diesem Vorgang habe ich Widerspruch eingelegt. Auf meine MAIL vom 04.Jan.2010 21:47 an “mahnung@Direkt-routenplaner.de” erhielt ich am 04.01.2010 21:53 die Antwort von Go Web Ltd. Ff.a.Main GF Villiam Adamca die Anwort:
    “Wir haben Ihre Support-Anfrage erhalten und in unser Support-Ticket-System aufgenommen.
    Ein Mitarbeiter wird sich in Kürze per E-Mail bei Ihnen melden und Ihre Anfrage beantworten. Wir bitten um etwas Geduld.
    Ihre Support ID:XXX
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihre Go Web Ltd.-Kundenbetreuung.

    Es hat sich aber keine Mitarbeiter mit mir in Verbindung gesetzt, sondern es kam die Aufforderung s. ganz oben.

    Was tun ?

    Dieter A.

    Admin: Wart halt, bis sich jemand bei dir meldet!

  98. Alfons Kober sagt:

    Hallo,
    ich bin auch einer der Betroffenen. Ich habe schon 2 Mails und am 8. Januar 2010 einen Brief als 2.Mahnung, mit beiliegendem Erlagschein bekommen. Habe 2x zurück gemailt und auch schon 2x telefoniert. Nach langem Warten kam ich endlich durch. Ich habe zu der Dame gesagt dass ihre Mahnungen doch jeder rechtlichen Grundlage entbehren und das Ganze Geschäftsgebahren ihrer Firma doch eine richtige Abzocke sei. Die Antwort war sinngemäß: Ich könne die Firma ja verklagen. Jedenfalls sind die sich keiner Schuld bewußt. Die Dame war recht ungehalten und meinte, warum ich überhaupt anrufe.
    Ich habe mittlerweile schon mehrere Stellen kontaktiert, die mir alle geraten haben ich sollte nicht weiter reagieren. Nur, hat man denn letztendlich eine Chance da raus zukommen? Und, wie weit gehen die den überhaupt, bzw. wann hören die denn auf wenn man nicht reagiert?

    Admin: Alfons, ich hab durchaus Verständnis für deine Ängste, aber wie oft willst du noch hören “zahl nicht!”? Muss es dir erst der Papst oder Günter Jauch persönlich sagen?

  99. Maria sagt:

    wenn man so ein gerichtlichen mahnbescheid bekommt und da widerspruch einlegt ist die sache vom tisch?tattoos welten haben sich jetz 2 monate oda so nicht gemeldet

  100. Wolfram Hotzler sagt:

    Habe heute, am 30.01.2010, zu der von GO WEB LTD. am 26.11.2009 mir zugegangenen letzten Mahnung (Rechnungsbetrag in Höhe von 64,95 EUR) – ohne vorher überhaupt eine Rechnung be-kommen zu haben – von dem “Deutsche Zentral Inkassobüro Berlin” eine Aufforderung er-halten einen “offenen Gesamtbetrag” in Höhe von 109,97 EUR zu begleichen.
    Aufgrund der sogenannten letzten Mahnung er-stattete ich am 01.12.2009 bei der PI Saal-feld Strafanzeige.
    Nun muss ich feststellen, diese blieb unbe-achtet. Also geht das Spiel von GO WEB LTD. weiter.

    Admin: Was hast du geglaubt? – dass die in Ketten gelegt werden nur weil du eine Anzeige erstattest? Überleg doch mal: Was machen die denn? Das ist doch keine Schwerkriminalität! Die tricksen rum und verdienen ein Heidengeld damit. Für Ermittlungsbehörden ist das aber nicht mehr als ein Hütchenspiel auf dem Markt…

  101. Bettina Loose sagt:

    Bettina Loose – 29.01.2010
    Hallo auch ich bekomme in 4-6 Wochenabständen eine Rechnung, dann die 1. Mahnung un d heute eine Mahnung von einer RA Gesellschaft für Zahlungsmanagement GmbH, PSF 140649 in 80456 Münschen. Soll bis zum 05.02.10 103,95 Euro zahlen. Ich weiß aber 100%ig das ich nie auf der Seite war, denn an den genannten Tag war ich im Urlaub. So, wie ich die Berichte gelesen habe werde ich natürlich nicht bezahlen. Werde allerdings noch einmal Widerspruch einlegen. MfG bettina Loose

  102. yassin nicol sagt:

    das sind doch alles betrüger,erst hat es go web bei mir versucht,hätte auch fast nach dem ersten brief bezahlt.eine freundin hat mir davon abgeraden,hab dan einen brief an denen geschrieben,und eine anzeige bei der polizei gemacht.das ist schon ein paar monate her,hab jetzt einen brief bekommen das die sache noch in frankfurt ist und immer noch ermittelt wird.von go web hab ich nichts mehr gehört.vor zwei wochen kam e-mail von TOP OF SOFTWARE.DE,eine woche später wider,und heute kam der brief vom anwalt.von mir sehen die keinen cent.

  103. Bine sagt:

    das ist ja echt der hammer. mir geht es genauso. zum glück hab ich auf meinen mann gehört und hab das geld nicht gezahlt. sind mittlerweile auch 103,95€. was kann man nur gegen solche betrüger machen? ist doch ganz offensichtlich und trotzdem legt denen niemand das handwerk. bin sehr gespannt wie das jetzt weiter geht???

  104. Laura G. sagt:

    Laura/Freitag 29.01.2010
    Hallo!!!
    Ich habe zum 1x Post bekommen von Go Web Ltd
    Direkt Routenplaner, mit einer Rechnung von 103,95 im schreiben steht das die mich schon 2x angeschriben haben” das stimmt nicht”.
    Ich habe denen mirgeteilt, dass ich die Seite nicht genutzt habe und werde das auch nicht bezahlen. Nun warte ich jetzt.

    Admin: Du wartest? Schon mal gut – aber auf was wartest du? Eher kommt dir der Glückself durch den Schornstein ins Haus als das Go WEB einen Widerspruch akzeptiert. Hör auf zu warten, vergiss es einfach!

  105. Annette Kraus sagt:

    Mir geht es ähnlich mit Direkt-Routenplaner.de. Ich verstehe immer noch nicht, dass dieser “Firma” nicht das Handwerk gründlich gelegt wird.
    Mittlerweile beläuft sich meine Rechnung auf 103,95 und ist von RA Gesellschaft für Zahlungsmanagement. Die schreiben, das als nächstes (in einer Woche!!) ein Mahnverfahren eingeléitet wird. Soll ich nun erneut Widerspruch (hatte dies 2x per e-mail getan) einlegen? Habe mich auch schon an die Verbraucherzentrale gewandt, aber noch keine Antwort erhalten. Vielleicht gehe ich auch an die Presse.
    Annette

    Admin: Tu dir einfach Ruhe an und mach GAR NIX….

  106. Hansjörg Schneider sagt:

    Hallo Leidgeprüfte,

    auch ich werde seit Monaten mit immer höheren Zahlungsaufforderungen(Bearbeitungsgebühren)für den Routenplaner eingedeckt.Und ich lebe in der Schweiz.Auch Betrug ist eine globale Angelegenheit.
    Da gibt`s nur eins: Einen grossen Abafallkübel!

    Hansjörg

  107. Jenny sagt:

    Hallo zusammen,

    mich hat es heute auch erwischt. Habe eine E-Mail von tattoowelten.de bekommen, obwohl ich mich da nicht angemeldet hab. Das komische ist: meine Adresse stimmt, aber nicht der Vor und Zunahme! Ich glaube da hat sich jemand einen schlechten Scherz mit mir erlaubt. Ich zahle jedenfalls nichts!

    Habe aber eine Frage:
    Der angegebende Name stimmt nicht, bekomme ich dann trotzdem diese blöden Briefe?

    MFG

    Admin: Zumindest die Annahme von Einschreiben kannst du verweigern wenn die Adresse nicht zum Namen passt – alles andere ist eh nicht wichtig!

  108. Heinz Bastian sagt:

    Ich war schon voriges Jahr hereingefallen,habe einmal bezahlt,doch jetzt bezahle ich nicht.
    Es kann nicht sein,daß der Staat oder wer
    verantwortlich ist,die Bürger so hängen lässt.
    Wenn sie dann erwischt werder bibt es Strafen für Kleinstkinder.
    Der kleine Mann ist die Melkkuh.

  109. Stefan Schneider sagt:

    Ich habe mir gerade die Mühe gamacht und Strafanzeige wegen Betrugs/Betrugsversuch gegen Villiam Adamca als Geschäftsführer der Go Web Ltd gestellt. Ich kann nur jedem empfehlen, das auch zu tun. Man muss da Druck machen.
    Ciao,

    Steve

  110. Fritz E. Müller sagt:

    Hallo,
    habe mich nach der eMail Rechnungsstellung mit meiner Rechtsberatung in Verbindung gesetzt.
    Ich soll alles was da schriftlich kommt sammeln
    und sollte dann was vom Gericht kommen, wieder die Rechtsberatung einschalten.

  111. Johannes Such sagt:

    Hallo liebe Leidensgemeinde

    Ich habe nach zweimaliger Aufforderung per SMS nun auch eine letzte Mahnung mit Zahlschein erhalten,weil ich mal den Routenplaner im Net besucht habe.
    Nun habe ich endlich etwas in der Hand um meine Anzeige gegen diese Verxxxxxx zu starten.
    Ich wünsch Euch Allen gesundes neues Jahr!

    Kopf hoch-Ihr werdet sehen,Alles wird gut

    MfG J.Such

  112. Nadja Diersmann sagt:

    Hallo Leute,
    ich hab mal ne Frage!
    ich hab auch Rechnungen und Mahungen von dieser komischen Tattoo-Welten Seite bekommen. Diese waren aber nur an meine E-Mail adresse adressiert und sonst an eine ganz andere Person auf Freiburg!
    Ich hab versucht mal zu gucken ob man irgendwie ne Telefonnumer von der Frau bekommt aber die existiert nicht im Telefonbuch. Soll ich das einfach weiter ingnorieren weil es ja eigentlich nicht mein Problem ist nur meine mail-adresse!!??

    LG
    Nadja

    Admin: Denke mal, deren Probleme sind nicht deine Probleme – ich würde es einfach ignorieren

  113. Vera Spielbüchler sagt:

    hallo leute mir ist gena das gleiche passierte wie euch allen nur ich habe den betrag gleich eingezahlt aus angst noch mehr zu bezahlen bzw. noch mehr probleme zu bekomme!!
    Kann mir jeman sagen ob man das geld wieder zurückbekommt oder wo ma sich hinwenden kann??

    Bin zwar aus Österreich aber ich glaube das macht keinen unterschied!!

    lg Vera Spielbüchler

    Admin: Sorry, Geld zurück nur, wenn das Konto nicht mehr existiert. Da haben schon einige Glück gehabt. Ansonsten wird es schwer…

  114. Anwalt sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    das Schlimmst bei Go Web ist die ständige Mißachtung von angezeigten Anwaltsvollmachten!!! Ich vertrete gerade eine Bekannte und die wird weiter den Mahnungen zugebombt…..

  115. Stefan1234 sagt:

    Hallo an alle

    Meine Freundin hat eine Email bekommen das sie sich angeblich angemeldet hätte bei tattoo-welten.de , ich hab darauf einen Brief vom Verbraucherschutz genommen und hingeschickt .
    Die Reaktion war eine Zahlungsaufforderung der wir nicht nach gegangen sind , dann die erste Mahnung per email , jetzt gerade im Briefkasten der erste Brief von GoWeb.Ltd
    Am 27.12 habe ich eine Email bekommen von Top-of-Software.de ich hätte mich als Mona Lisa angemeldet , und wäre aus Berlin , MaxMoritzstraße 999 hahahaha .
    so 14 Tage später die erste Mahnung per Email .
    Finde es nur so lustig da ich am 27.12 zur besagten Uhrzeit der Anmeldung nicht mal in der Nähe eines Pc´s gesessen habe .
    Ich werde mit Freude die Briefe annehmen denn die lassen sich prima zum Kamin anzünden nehmen .

    Jeder der sowas zahlt , ist meiner Meinung nach selbst schuld die können uns nichts , aber gar nichts.

    In diesem Sinne Kopf hoch und nicht einlullen lassen

    ciao

  116. Eva Zimmermann sagt:

    Bin ich froh dass es diese Seite hier gibt. Habe heute ebenfalls die letzte Mahnung per Postboten bekommen. Bei mir ist es my-Songtexte.de. Kann mich erinnern, als der King of Pop gestorben ist, wollte ich seine Texte verstehen können (kann leider kein englisch). Habe Songtexte-Übersetzen besucht. Ich habe niemals meine richtige Adresse irgendwo angegeben. Warum auch. Jedenfalls bin ich nach dem ersten Wutanfall und Verzweiflungsausbruch nach diesen Berichten hier schon sehr beruhigt. Irgendwei hab ich sowas geahnt, aber nach so langer Zeit zweifelt man an sich selbst. Ich werde auch nicht bezahlen sondern einen Rechtsanwalt einschalten. Diesen Betrügern MUSS man zeigen, dass man keine Angst hat. Vielen Dank an alle die hier geschrieben haben.
    Eva Zimmermann

  117. EVI sagt:

    HALLO,
    MIR IST DAS GLEICHE PASSIERT WIE DEN MEISTEN VON EUCH AUCH! ICH WOLLTE MIR EIN PAAR TATTOOS ANSCHAUEN UND BIN AN DIE WEB -SITE TATTOO-WELTEN.DE GESTOSSEN. AUS GEWOHNHEIT UND NICHTS BÖSES AHNEND, STIMMTE ICH DEN AGB ZU. JETZT HABE ICH DIE LETZTE MAHNUNG BEKOMMEN UND MIR WIRD MIT INKASSO GEDROHT.

    WAS SOLL ICH NUN TUN?? DIE MEISTEN DIE ICH KENNE SAGEN MIR EINFACH NICHT BEZAHLEN, DDOCH ICH WEISS NICHT RECHT!!

    BITTE HELFT MIR!!!

    Admin: Und sonst geht’s dir gut??? 1000 Leute sagen “Zahl nicht” und die Dame meint “Ich weiß nicht recht – bitte helft mir” – nimm die Tipps an oder lass es bleiben. Euch ist echt nicht zu helfen!!!

  118. sarah sagt:

    mich hats heute auch erwischt, und zwar über tattoos-welten.de. ich wohne aber in der schweiz, da sind mahnungen bzw. inkassoverfahren aus deutschland gar nicht gültig, oder?

    Admin: Das hast du eigentlich recht – ist sehr unwahrscheinlich, dass ein Mahnbescheid in die schweiz kommt. Ändert aber nichts an all den anderen Aussagen hier…

  119. Micha sagt:

    Hallo, auch ich habe heute meine letzte Mahnung per Post bekommen von Tattoos-welten.de . In dem Brief wird mit Inkasso gedroht wenn ich nicht innerhalb von zwei Tagen zahle. Als erstes wollte ich schon bezahlen , dann habe ich einige Foren entdeckt in denen immer wieder steht , man solle nicht zahlen. Also werde ich dies auch nicht machen.
    Hat jemand schon erfahrung wie es weiter geht nach dieser letzten Mahnung?

    Admin: Ja klar hat schon jemand Erfahrungen gemacht, fast alle hier. Also nach der letzten Mahnung kommt die allerletzte Mahnung – wenn du die bekommen hast, dann melde dich kurz und ich sage dir, was nach der allerletzten Mahnung kommt. Ach Quatsch, ich sag’s dir: Dann kammt die allerletzte letzte Mahnung.

  120. Sarah sagt:

    Hallo,
    habe ebenfalls mehrere Mahnungen per e-mail von dieser Seite bekommen. Habe sie alle ignoriert, letzte woche kam dann die Letzte Mahnung per Post.
    Da ich mir sicher bin, auf dieser seite kein abo oder ähnliches abgeschlossen zu haben, werde ich diese mahnung ignorieren. Allerdings, wenn es so weiter geht, werde ich mit einer Anzeige drohen.
    Es ist nicht das erste Mal dass ich solche Mahnungen durchs Internet bekommen habe. Wenn man sie ignoriert, geben DIE irgendwann auf.
    Man sollte trotzdem endlich was dagegen tun!! Es ist eine Frechheit und leider zahlen manche Leute diese Rechnungen auch noch aus Angst sonst Probleme zu bekommen..

    Lg Sarah

  121. Kleines Drachenherz sagt:

    Hallo,
    habe ebenfalls eine “LETZTE MAHNUNG” von GO WEB LTD. Hatte mich im September auf die Seiten
    “Tattoo-Welten.de” geklickt. Es ging aus diesen Seiten nicht hervor, dass man da ein Jahresabo abschließt, wenn man sich anmeldet geschweige denn dass man dafür zahlen soll. Das ganze war als Gewinnspiel getarnt!!!!!
    Mein sofortiger Widerruf wurde ignoriert, auch die Schreiben per e-mail wurden ignoriert. Jetzt ignoriere ich die Zahlungsaufforderungen von 59,95 Euro + 5 Euro Mahngebühr.
    Ich werde jetzt denen die Pistole auf die Brust setzen und mit Strafanzeige drohen.
    Ich zahle keinen Pfennig dafür, dass ich mir nur Tattoos ansehen wollte.
    Aber gut zu wissen, dass hier noch andere auf diese Bexxxxx hereingefallen sind, So kann man wenigstens was gegen diese Bexxxxx tun und hat auch noch Nachweise in der Hand!!!
    Lasst euch nicht unterkriegen

  122. U. Herbst sagt:

    Sehr geehrte betroffene Kollegen,
    Ich habe ebenfalls von der Firma Go WEB LTD. eine letzte Mahnung erhalten, obwohl ich die Dienste von Direkt-routenplaner nicht genutzt habe.
    Ich kann nur Raten nicht zu zahlen. Unsere Staatsanwaltsorgane sind nun an dieser Firma zwecks Prüfung dran!
    Ich werde im Bedarfsfall meinen Anwalt zur Abwendung unberechtigter Forderungen bei Bedarf einschalten und mich an die Verbraucherzentrale wenden. Ich hoffe die Staatsanwaltschaft sieht auch diese Seite ein und wird bei Bedarf die Betroffenen Bürger zweck Sammelklage aktivieren.

    Mit freundlichen Grüßen

    U. Herbst

    Admin: zum 1009. Mal: Es ist in Deutschland nicht möglich, Sammelklagen zu organisieren.

  123. Marcus sagt:

    Hallo Leute,

    da bin ich ja echt fro das es hier so viel mit dem selben Problem gibt, auch ich habe heute meine “letzte Mahnung” erhalten. Auch von “Tatoowelten”
    ..ich habe bei der Polizei angerufen und man hat mir gesagt das ich auf keinen Fall dort anrufen oder etwas bezahlen soll.
    Der Polizist sagte mir, erst wenn ein Inkasso Unternehmen oder gar ein dübioser Gercihtsvollzieher des Unternehmen schreibt sollte man eine Anzeige erstatten.

    LG marcus

    Admin: Hm….dübioser Gercihtsvollzieher – was ist das denn? Leute bemüht euch doch wenigstens ein kleines bisschen so zu schreiben wie ihr das in der Schule gelernt habe. Und: Ein Gerichtsvollzieher ist nicht dubios, niemals – sonst ist er kein Gerichtsvollzieher. Mich deucht hier manches Brett recht dünn, zu dünn um es zu bohren…

  124. Anna sagt:

    Hallo,
    auch mich hat es jetzt voll erwischt, am 08.01.10 die letzte Mahnung von Gedichte-Welten bekommen für ein Jahresabo (habe diese seiten nie besucht, da für mich uninteressant) und muß bis 13.01.10 die 59,95 plus 5,oo € Mahnkosten bezahlen. Auch mir wird mit Inkasso und Rechtsanwalt mit anschließendem negativen Schufaeintrag gedroht. Ich werde nicht bezahlen, werde zur Verbraucherzentrale gehen und evtl. anzeige bei der Polizei erstatten. Warum können solche Leute ihr schmutziges Treiben nur noch weitermachen, wenn diese Machenschaften bei der Staatsanwaltschaft bekannt sind?

    Anna

  125. Gabriele Groß sagt:

    Hallo,
    ich werde zur Zeit ebenfalls von Go Web Ltd mit Mahnbescheiden belästigt , obwohl ich Ihre Dienste nicht in Anspruch genommen habe. Vielen Dank für die Tipps auf dieser Seite.

  126. Go Web Ltd. sagt:

    Auch wir sind mit “Letzter Mahnung” von Go Web Ltd. über Gedichtewelten angemahnt worden einen Betrag von € 59,95 + 5,00 Verzugspauschale zu zahlen. Was gibt es für hinterhältige Menschen. Es gibt sicherlich genügend Leute, die aus Angst einfach zahlen und das Geld sieht man mit Sicherheit nie wieder.
    Jetzt ist nur meine Frage, wie verhalte ich mich richtig? ich habe 2 Anschriften in Frankfurt. Zum einen die Quirinsstraße 8 in 60599 FRA (Das ist die Rechnungsanschrift) und die Casselastr. 30-32 in 60386 FRA mit Geschäftsführer Villiam Adamca (das stand unter der heutigen e.Mail)

    Was mache ich jetzt? Wie verhalte ich mich richtig?
    Gruß,
    Christian

  127. Daniela sagt:

    Hallo,
    habe heute meine zweite Mahnung von “Tattoo-Welten” erhalten. Nachdem ich den ungewollten Vertrag abgeschlossen habe, habe ich gleich eine Rechnung erhalten. Es war mir nicht möglich in der angegebenen Frist zu kündigen, da der Server “Mail delievery” anzeigt. Der Hauptsitz der Firma ist in England, also ist klar, Abzocke.
    Jetzt weis ich auch nicht, was mir noch für Möglichkeiten bleiben? Zahlen oder einfach ignorieren? Werde jedoch versuchen eine Anzeige zu erstatten auch wenn das wenig bringen wird.
    Daniela

  128. Cornelia M.// Januar 6.1.2010 sagt:

    Hallo,
    ich habe am 29.12.2009 auch eine “letzte Mahnung” von o Weg Ltd erhalten. angeblich soll ich einen 12-Monatszugang tattoo-welten.de haben. In denn schreiben stand das ich mein Name, und meine Adresse angegeben habe. Dies sei meine Letzte Mahnung ich soll ein Betrag von 59,95+5,00 bezahlen.Ich mache das nicht weil ich auch kein vertrag mit den habe ich werde das schreiben der Polizei über geben solche Abzocker muss man stoppen!!!!!!!

    Cornelia M.

  129. Catharina Zinn sagt:

    hallo,
    auch ich habe so eine letzte mahnung per post bekommen!
    wie gehe ich jetzt am besten vor?

  130. sabrina sagt:

    hallo, ich habe heute am 02.01.2010 auch eine “letzte Mahnung” von o Weg Ltd erhalten. angeblich soll ich einen 12-Monatszugang tattoo-welten .de getätigt haben. die stellen mir 59,95 plus 5,- € Verzugspauschale in Rechnung. Ichhabe zum einen nie diese Seite besucht noch irgendetwas abgeschlossen. desweiteren soll ich angeblich die erste rechnung am 24.08.09 erhalten haben und die Mahnung am 07.09.09. bei mir kam nie was an, nur heute das (außerdem wenn ich mir das recht überlege, ist das eine ziemlich kurze zeit zwischen rechnung und mahnung – grins) . also ichhabe auch schon öfters so was erlebt und werde hier gar nichts machen. also auf keinen fall überweisen. im falle das ich einen mahnbescheid erhaltenb sollte werde ich den innerhalb von 14 tagen widersprechen. da passiert schon nix.

  131. Hallo!
    Habe gestern eine letzte Mahnung von Direkt-Routenplaner erhalten(12-Monatsabo 59,95+5.00 Euro Verzugspauschale).Angeblich hatte ich schon eine Rechnung v.01.09.und eine Zahlungserinerung v.16.09.09 zugeschickt bekommen, habe diese aber niemals erhalten.Bis zum 04.01.2010 soll ich zahlen,sonst bekäme ich vom Inkasso/ Rechts- anwaltbüro Bescheid.Ich hatte im August 09 auf “Routenplaner kostenlos” geklickt,aber nichts von einem Abo gelesen. Nach all den Berichten in diesem Forum werde ich natürlich auch nicht an diese Abzocker zahlen, sonder morgen eine Anzeige wegen versuchten Betruges aufgeben.Angriff ist die beste Verteidigung! Allen weiterhin Betroffenen
    rate ich das Gleiche, damit diese unrechtmäßige
    Verfahrensweise endlich abgestellt wird.
    Für das 2010 wünsche ich allen friedvoll gesinnten
    Internetnutzern, daß Internetbetrüger seltener werden
    bzw.aussterben.
    Karl-Heinz Hubold

  132. Georg Aringer sagt:

    Hallo Leute,
    haben heute Post von Genealogie bekommen. Eine Telefonische Anfrage konnte ich wegen einer Warteschleife von über 15 Min. nicht abwarten. Auch eine Antwort per Mail wurde vom Server nicht angenommen.
    Ich werde den Rat befolgen, und erst einmal nicht zahlen und weitere Schritte abwarten, ansonsten gehts zum Anwalt.

  133. Andreas sagt:

    Hallo,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    ich bin auch Opfer dieses sau dummen routenplaners.
    habe jetzt schon eine mahnung bekommen und sollte 65 Euro knapp zahlen. Hätte die anderen Rechnungen auch schon immer bezahlt aber dieses Konot gibt es nicht mehr. Was soll ich nun tun?? was für schritte muss ich einleiten.

    hoffe auf baldige antwort andi

    Admin: und ich hoffe auf baldiges Antwortfinden in diesem Blog – es ist alles zum Thema gesagt

  134. manu sagt:

    hallo
    Ich habe meine daten angegeben und jetzt sogar eine Mahnung per Post erhalten , muss ich jetzt bezahlen??

    Admin: Was meinst du denn – hast du den Eindruck, die sind im Recht?

  135. Fritz E. Müller sagt:

    Hallo,
    habe an einem Gewinnspiel von ROUTENPLANER mit gemacht.
    Jetzt kam eine Zahlungsaufforderung über 59,95 €.
    Ich habe mich telef. unterhalten, was aber für mich zu keinem befriedigenden Ergebnis führte.
    Nach Weihnachten werde ich meinen Rechtschutz einschalten.
    F.E. Müller

  136. Deutsch Gunther sagt:

    liebe leute, lasst euch nicht ins bockshorn jagen! sie müssen überhaupt nichts bezahlen, nur aufpassen, sollte go web tatsächlich so frech sein und einen mahnbescheid erlassen. dann einfach nur innerhalb zwei wochen widerspruch einlegen-und der spuk ist vorbei. die verbrecher – und nichts anderes sind die herrschaften-haben nämlich überhaupt keine rechtliche handhabe.

  137. Michael Tils sagt:

    Hallo,

    auch ich habe jetzt die erste Zahlungserinnerung von Routenplaner Go Web Ltd bekommen.Weder bin ich mir bewusst,daß ich mit Go Web einen Vertrag eingegangen bin,noch das ich meinen Namen mit Adresse preisgegeben hätte.Ich kann auch nur jedem Raten,dem das Gleiche wiederfahren ist,die Forderung nicht zu aktzeptieren(per E-mail) und die ganze Angelegenheit zu ignorieren.Denn diese Abzocke-Firma versucht durch Inkasso Verfahren und hohen Zusatzkosten den Leuten soviel Angst einzuflößen,daß diese letztendlich doch zahlen.
    Denn auch die Drohung mit der Rechtsanwältin ist hinfällig,da diese so wie ich vor einiger Zeit gelesen habe selber wegen diesen Machenschaften unter Anklage steht.Also mein Motto lautet: Sich wegen einer sochen Lapalie sich nicht den Kopf zerbrechen und das ganze ignorieren.Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2010

  138. Schröder sagt:

    Hallo,
    Ende Nov. war ich auf der Suche nach einem Routenplaner, bin auf direkt-routenplaner – Seite gelandet, hab da meine Daten eingegeben aber nichts davon gelesen, das das Geld kosten würde, oder ich gar ein Abo abschließe.
    Jetzt hab ich eine Zahlungserinnerung bekommen und soll 59,95 zahlen.
    Ich kann mir das auch gar nicht leisten und es geht mir auch ganz schlecht dabei.
    Muss ich das zahlen? Was kommt dann auf mich zu wenn ich es nicht zahle? Das macht mir echt Angst!!

  139. Oli sagt:

    Noch ein Nachtrag:

    Es ist Fakt, dass diese Forderungseintreiber ein gewisses Budget haben. So wird auch in diesem Sektor eine Fallpauschale einkalkuliert.
    Ich mache mal eine Beisüielrechnung auf: Die “Go Web ltd.” hat eine Hauptforderung von 59,95. Mittels Inkasso wird m.E. das dopplte draus.
    Nun gehen wir den Schritt weiter, und nehmen uns dem Mahnbescheid an.
    Auch dieser kostet Geld..
    Knallt man dem Inkaso eben aber so einen Text unter die Nase, wie ich ihn unten gesxhrieben habe, so ist es für das Inkassoistitut schlichtweg zu teuer, die ganze Geschichte weiter zu verfolgen.
    Jeder Fall hat seine Pauschale…. und für die 59,- € wird das Tippen von Mahnungen irgendwann zu teuer, daher (siehe voriger Beitrag) verliert das Inkassounternehmen das Interesse an der Verfolgung.

  140. Oli sagt:

    Nachtrag:

    Wer sich denn gegen diese Go Web ltd. auch mal eigenhändig, ohne Anwalt, zur Wehr setzten möchte, dem würde ich gerne eine schöne Formulierung mitgeben wollen:

    Richtet sich an das Inkassobüro:

    “Darin machen Sie eine angebliche Forderung der Firma Go Web ltd. vom … in Höhe von … geltend. Eine auf Ihren Namen ausgestellte anwaltliche Vollmacht konnte ich Ihrem Schreiben leider nicht entnehmen. Ich möchte Sie zum Nachweis Ihrer Vertretungsbefugnis um Überlassung einer entsprechenden anwaltlichen Vollmacht bitten.”

    Schon hier wird die “Deutsche Zentral Inkasso” das Handtuch in den Ring werfen:

    “In dieser Sache erkläre ich mich bereit auf eine weitere Verfolgung der Forderung zu verzichten, sofern beide Parteien ihre Kosten selber tragen.”

    So erlebt vor sechs Monaten…

    Mit gut kalkuliertem Druck erreicht man da schon was…

    Oliver Schröder

  141. Oli sagt:

    Das mit dem ‘nicht kündigen können’ begründen die Forderungssteller gerne im allg. Vertragsrecht nach dem BGB. Da könnte man heraus lesen, dass ein zustande gekommener Vertrag erst dann kündbar ist, wenn sämtliche Forderungen beglichen sind. Fragt mich jetzt bitte nicht nach dem genauen Paragraphen, ich meine aber, es sollte bei §§ 320 ff BGB los gehen.
    Diese Argumentation wird gerne seitens der Inkassounternehmen angeführt, wobei diese für mein Rechtsverständnis unwirksam sind.
    Auch hier kommt ganz einfach wieder das Sitzfleisch zum Einsatz…

  142. mv woman sagt:

    wieso kann man das nich kündigen?

    Admin: Weil die sagen werden, dass du nicht kündigen kannnst

  143. mv woman sagt:

    mir ist das mit der blöden firma auch passiert.wollt mir tattoo vorlagen anschauen.hab mich eingetragen AGB°s gar nicht gelesen und dann kam ne rechnung 59.95€. hab dann aber nie die vorlagen angeschaut.aber ich will jetz endlich meine ruhe und werde den scheiß bezahlen is zwar viel aber ich hab kein bock auf den mist

    Admin: Und nächstes Jähr die rechnung – zahlst du die auch?

  144. Schwarz sagt:

    Kann dem nur zustimmenhabe grade dieselbe Erfahrung gemacht und eine letzte Mahnung Rechnung in meine Hausaddresse bekommen.
    Tatoo.de habe ich zwar genutzt.Aber von einer Rechnung und ABo habe ich nichtz gewusst.

    Schwitze das jetzt auch aus und wenn es vor Gericht geht.Eine Sammelklage wäre da angesagt.

    Admin: es gibt keine Sammelklagen in Deutschland., Du schaust zu viele Ami-Anwaltserien ;-))

  145. Oli sagt:

    @Jenny:

    Ich hatte weiter unten schon einen Beitrag geschrieben, den evtl. noch einmal lesen. Ergänzend kann ich Dich beruhigen: Nur weil ein Unternehmen das Wort “Inkasso” im Namen trägt, hat es rechtlich noch gar keine Möglichkeiten, gegen Dich etwas zu unternehmen. Wie der Admin schon richtig schreibt, kommen viele “letzte Mahnungen” -> Um Dich eben einzuschüchtern. Sowas würde ich ganz locker aussitzen… bis Post vom Gericht kommt, und dann eben wiederspruch einlegen.

    Ganz einfach: Links rein, rechts raus. Und selbst wenn dieses Inkassobüro (Was nur Forderungsaufkäufer sind, nichts anderes) den Fall dann irgendwann an einen Anwalt übergibt – auch da nicht zusammen zucken.
    Es gibt genug windige Eier, die sich denn “Rechtsanwaltsgesellschaft” nennen – und nicht mal auch nur einen Volljuristen zu ihrem Personal zählen. Hier treten auch wieder Inkassos in Erscheinung, die mit der Panik der Leute Kohle ohne Ende abkassieren…

    Viele Grüße und lasst Euch von solchem Quatsch ned ärgern 😉

    Oli, der gerne vor Gericht ist !

  146. Jenny sagt:

    Hallo !

    Ich habe mich vor einigen Monaten auf der Seite Tattoos-welten.de eingeklickt um ein paar Tattoomotive anzugucken!

    Es stand da nichts davon, dass diese Seite kostenpflichtig wäre, ich habe meinen Namen angegeben + eine falsche Adresse. Dennoch haben sie meine richtige Adresse gefunden und ich habe 1 Monat später eine Mahnung zugeschickt bekommen, ich sollte 59,95 € zahlen. Ich bin Schülerin, volljährig, aber bitte wie soll ich mir das denn daleisten?

    Ich habe nach dem Rat meines Vaters die Mahnungen ignoriert und heute habe ich von der Deutschen Zetral Inkasso die letzte Mahnung bekommen mit der Anforderung 110,06€ zu zahlen!

    Ich bin jetzt wirklich verzweifelt.. was soll ich denn jetzt tun?

    Admin: Warum bist verzweifelt? Du bekommst noch mindestens 3 weitere letzte Mahnungen – so lange, bist du wirklich verzweifelt bist und dann zahlst. Das ist es, was die wollen. Oder hast du Angst weil es die “Deutsche Zentral Inkasso” ist? Ein Inkassounternehmen hat nicht mehr zu sagen als ein Fuchs im Bau…

    Warte auf den Mahnbescheid und widersprich ihm – das war’s dann.

    DIE WOLLEN, DASS DU VERZWEIFELST – ALSO SPIEL NICHT MEHR MIT….

    P.S. deine Adresse rauszubekommen ist ziemlich einfach: Man muss doch nur nach dem Namen in deiner e-Mail googlen – das ist keine Kunst. Solltest du mal drüber nachdenken…

  147. Bernd Mihm sagt:

    Hallo,
    hab ich immer gedacht so was könnte mir nicht passieren. Doch jetzt, auf der suche nach Tatto Vorlagen (Go Web Ltd.) für meine Tochter, plötzlich lese ich da was von Abo und 59 Euros, hab aber schon auf akzeptieren geklickt. Hatte zwar eine Phantasieadresse angegeben weil ich keine Werbung oder sonstige Post wollte.
    Aber wie ist das mit der IP-Adresse, hab geprüft die angzeigte IP ist zu dem Zeitpunkt die meinige, aber machen sich die Leute von GoWebLtd. die Mühe das zu recherchieren?
    Hat jemand Erfahrungen?
    Kann die Adresse über die E-Mail Account ermittelt werden?
    Hat jemand mit einem Wiederruf bei GoWebLtd schon mal Erfolg gehabt?

    Grüße an alle Betroffenen

    Admin: was ist denn das für eine Frage? Erfolg bei einem Widerruf? Den kriegst du nur, wenn ein Anwalt richtig Druck macht oder du selbst klasse schreiben kannst. Ist aber auch egal – liest doch eh keiner….Und nein: Die Adresse kann nicht ermittelt werden, aber zu 90 % Chance bekommt man sie heraus…Worum geht’s euch: Wie man sich am besten vor denen versteckt, möglichst unerkannt bleibt – durch den Regen spazieren und nicht nass werden?? So läuft das nicht….

  148. Steffi Ehrlich sagt:

    Hallo,

    ich bin jetzt auch dran.Bin durch Werbung auf der Seite von Win-loads.net gekommen, wollte nur mal sehen was das ist, leider habe ich mich da angemeldet aber es war nichts von 96,-euro und 2Jahresvertrag zu lesen, sondern kostenlos stand da.Bin dann gleich wieder raus weil ich da nichts mit anfangen konnte. Habe auch erst einmal einen schreck bekommen als die Mahnung ins Haus flatterte. Habe Win-loads auch einen Brief geschrieben, eine e-mail geschickt und auch noch angerufen.Nun heißt es abwarten, bin jetzt aber beruhigt das ich nicht die einzige bin, der das passiert ist.

    Steffi E.

  149. Tanja H. sagt:

    Hatte mich auch bei Tattoos-welten angemeldet. Zuerst kamen Mahnungen per e-mail und dann schriftlich, ich hätte 59,95 € zu zahlen, hab ich alle ignoriert und jetzt hab ich am 26.10.09 ein Schreiben von der Deutsche Zentral Inkasso bekommen, aber nun sind es direkt 109,90 €.
    mal sehen wie lange das so weiter geht, ich werde nicht zahlen
    Gruß
    Tanja

  150. Gisbert Lethmate sagt:

    Nur die Ruhe bewahren, keinesfalls zahlen! Auf irgendwelche Briefe erst gar nicht antworten. Auf einen evtl. Mahnbescheid natürlich innerhalb der Frist einen Widerspruch einlegen (Formular liegt bei), Gründe sind hierbei nicht erforderlich. Viele meinen, mit eine Zahlung des doch geringen Betrages bin ich aller Sorgen ledig – bestimmt nicht. Zahler sorgen dafür, dass angeblich täglich ein 5-stelliger Euro-Betrag auf deren Konto eingeht. Die beauftragten “Zahlungseintreibungsgesellschaften” sind genau so windig wie GoWeb.

  151. Oli sagt:

    Guten zusammen,

    ich lege meine Stirn in Falten, wenn ich das hier lese.

    Ich hatte mich vor etwas mehr als einem Jahr mal auf der Seite “lebenserwartung-testen.de” wieder gefunden. Hier wurden die 59,- € Kosten recht geschickt kaschiert, indem diese einfach unterhalb der Bildschirmhöhe angezeigt wurden und der Scroll-Balken gar nicht so wirklich hätte benutzt werden müssen.

    Nunja, ein paar komische Frage beantwortet, ich werde demnach steinalt, das ganze schmunzelnd zur Kenntnis genommen – und dann kam die erste Rechnung. Noch per Email.
    Ignorieren tue ich sowas grundsätzlich, und für hartnäckige Abzockversuche bewege ich mich denn doch mal 2-3 cm.
    So kam denn irgendwann von der Ltd. etwas schriftlich in meinen heiligen Briefkasten – so wurde mir nun mit Mahnbescheid und Gerichtsurteil gedroht.
    Interessant: Als Anlage wurde ein angebliches Urteil in Kopie geheftet, was Go Web Ltd. durchgesetzt haben will – nur leider mit einem völlig anderem Dienst (dieser ominöse Routenplaner)
    Das wiederum halte ich auch fur ein fake, zumal so ein erstinstazliches Verfahren bei dem geringen Streitwert normal gar nicht statt findet. Schon die Güteverhandlung wäre teurer!

    Schon das zeigt, wie wenig sich die Go Web Ltd. überhaupt jemals mit solchen Verfahren zu tun hatte. Kein Richter bewegt sich für diese lächerlichen 59,- € Hauptforderung. Klar, Mahnbescheide können beantragt werden – aber da gibt es ja eben auch eine Wiederspruchsfrist von drei Wochen.

    Und selbst wenn hier eine windige Anwältin XY genannt wird, die wer-weiß-was montalich verdienen soll: Diese möge mir doch erst einmal nachweisen, dass sie prozessbevollmächtigt ist – was i.d.R. nicht der Fall sein wird.

    Kurzum: Bauernfänger gibt es überall – und es gibt eben auch immer wieder genug Leute, die sich von Forderungen einschüchtern lassen und zahlen.

    Ich habe in diesem Fall auf eine Anzeige verzichtet und schlicht und ergreifend alles ignoriert, was in dieser Angelegenheit den Weg in meinen Briefkasten fand – und genau das kann ich nur jedem raten.

    Nicht zahlen, nicht antworten. Kommt Mahnbescheid: Wiederspruch schriftlich binnen drei Wochen am zust. Amtsgericht einreichen. Prozess wird i.d.R. nicht stattfinden.

    Oliver Schröder

  152. Heike Gundlach sagt:

    Heute bin ich auf diese Seite gestoßen.
    Auch ich bin bereit, dazu beizutragen, dass diese Betrüger dingfest gemacht werden.
    Von meiner angeblichen kostenpflichtigen Benutzung des Routenplaners im Internet habe ich erst mit einer zweiten Mahnung erfahren. Dieser habe ich bei GO WEB LTD per Einschreiben (mit Rückschein) heftig widersprochen. Ich bin Rentnerin, verfüge seit Jahren über einen gut funktionierenden Routenplaner für den PKW. Darauf hin erhielt ich eine Forderungsaufstellung von Zentral Inkasso über 109,64 €, die ich dummerweise bezahlt habe, was bei meinem Budget schwer fällt.
    Darf das Inkassounternehmen Dienstleister für eine solche Firma sein? Wer kann mir helfen?

    Admin: Da kann dir keiner helfen – wenn du dein Geld wiederhaben willst, dann musst du klagen….Wieso bezahlt man sowas?? ich versteh’ es einfach nicht….

  153. Marianne Kr. sagt:

    Hallo zusammen, ich habe Songtexte gesucht und bin auf my-songtexte.de gelandet. In der Hoffnung fündig zu werden und da ich des öfteren Texte benötigt habe ich mich eingetragen.
    Um den Songtext zu bekommen musste ich auf “Songtexte download” oder so ähnlich klicken. Habe aber nichts gefunden, wurde per eMail informiert, dass ich meinen Account aktivieren muss. Gemacht, Text nicht gefunden, eMail-Mitteilung – kostenpflichtig! Mich traf der Schlag und ich habe sofort widersprochen und gebeten, meinen Account zu löschen, weil ich mich für Gewinnspiele nicht angemeldet habe. ( Kosten würden entstehen wegen der Anmeldung durch Go Web bei Gewinnspielen) Erst wollte ich bezahlen, war stink sauer. Habe Online-Anwälte zu Rate gezogen und mir wurde geraten auf keinen Fall zu zahlen. Werdegang bis zur Mahnung vom Gericht warten, wie die anderen Betroffenen schreiben, Widerspruch einlegen, Termin einhalten. Ich bin gespannt. Es kostet mich sehr viel Nerven. Ich halte aber durch hoffe ich.
    Alles Gute für jeden der wie ich betroffen ist. Legt diesen Kriminellen das Handwerk!!

  154. Gül sagt:

    Hallo zusammen,

    habe gestern auch einen Zahlungsaufforderung in Höhe von 59,95€ bekommen.

    Habe sofort beim Kundendienst angerufen und einen mündlichen sowie einen schriftlichen Einspruch gelegt.

    Wieso gehen wir nicht an die Presse, ich sehe dutzenden von Menschen ist der gleiche Falle passiert.

    Das muss doch einen Ende haben, wer traut sich mit mit????

    Admin: Du willst das beenden?? Wovon träumst du???? Das hat doch nix mit sich Trauen zu tun. Es sind mehrere 10.000-de von Menschen betroffen. Zeitungen, Fernsehen – alle haben schon berichtet. Und jetzt du….

  155. Kranz sagt:

    @admin: DANKE für den Hinweis, aber hier geht es ja nicht um mich und meinen Rechner sondern um den meiner Ma …. und die wohnt leider nicht mal eben um die Ecke, so dass ich das checken könnte – und “erklären wie`s geht” werde ich ihr (70 Jahre) auch nicht mehr können.
    Aber wäre diese IP ohnehin nicht sinnlos? Schließlich ändert sich diese doch mit jedem “online-gehen”, oder nicht??? Daher meine Anmerkung vorhin, dass die Angabe der IP-Adresse durch diese “Verbrecher” ohnehin nur Getrommel ist ….

  156. Kranz sagt:

    Zwischenzeitlich habe ich herausgefunden, dass das mit der IP-Adresse grosser Quatsch ist. Rein theoretisch können die da irgendeine Nummer hinschreiben ….
    Meine Mutter würde NIE irgendwelche pers. Daten eingeben: sie macht keine IQ-Tests, guckt sich keine Tatoos an und macht keine Glücksspiele. Sie nutzt sogar Ihre Bank-Card lediglich für Kontoauszüge und holt Ihr Geld weiterhin am Schalter, weil sie der Sache nicht traut.
    Also, diese Bude setzt zu 100% illegale Mittel ein, um an Daten zu kommen.
    Nevertheless, ich werde einen einzigen Brief vorbereiten (gem. Musterbriefen der Verbraucherberatungen) und dann hat sich die Kiste. Sollen die mal fröhlich mahnen und trommeln – ein gerichtliches Mahnverfahren oder gar einen Prozess werden sie nicht starten, denn ….. das würde ihnen eh nichts bringen und zudem noch die Marge vermiesen. 😉

    Admin: Oben auf der Seite ist ganz fett ein Tool um die IP zu ermitteln. Es hätte dir weniger Arbeit gemacht, eben die IP zu checken, als stundenlang zu grübeln…

  157. Kranz sagt:

    direkt-routenplaner.de … schickt meiner 70-jährigen Mutter Mail mit Rechnung. Sie kennt die Seite natürlich nicht und hat sich definitiv dort nicht angemeldet (würde nie Ihre pers. Daten angeben).
    Meine sofortige Anforderung des Anmeldebestätigung bei der hotline wurde gestern beantwortet.
    Nun meine Frage:
    Woher haben die Jungs Vor-/Zuname, Adresse, IP-Adresse und Geburtsdatum (!!!) meiner Mutter. Dass die einzelne Daten kennen, könnte ich noch nachvollziehen … aber alles in Kombination? Ist da mal wieder `ne Daten-CD vom LKW gefallen?ebutstr

    Admin: IP und Geburtstag?

    Da hat sie sich garantiert irgendwo angemeldet…..

  158. Graf Martin sagt:

    Hallo zusammen!

    Ja, ich kenne dieses üble Spiel auch!
    Ich hatte mich ca. im Mai auf tattoos-welten.de angemeldet! Die selbe Masche dieser dubiosen Firma!
    Ich habe dann 2 Mahnungen per E-mail bekommen und habe daraufhin eine E-mail an diese Firma geschickt!
    Daraufhin bekam ich eine Standard-E-mail, bei der noch nicht mal die Anrede stimmte…!
    So Mitte Juli habe ich dann eine letzte schriftliche Mahnung erhalten! Die Androhungen waren natürlich die gleichen, wie sonst auch üblich!
    Daraufhin habe ich mich bei der Verbraucherzentrale München telefonisch beraten lassen!
    Da gibt es eine Vorlage, welche man (in selbst verfasster Form) an diese Firma schicken soll!
    Dies ist nun zwei Monate her, und ich habe seitdem nichts mehr davon gehört!
    Ich hoffe, das bleibt so!
    Hier kurz der Link zu dem Musterbrief:
    http://www.verbraucherzentrale-bayern.de/UNIQ125335002908640/link461691A.html

  159. Ina Olivari sagt:

    Hi Leute!

    Meinem Freund ist es vor kurzem ähnlich ergangen. Er war lediglich auf der Seite vom Direct-Routenplaner und hat prompt eine Rechnung (,Mahnung und 2. Mahnung) erhalten. Da mir die Masche schon aus früheren Zeiten bekannt war, habe ich ihm geraten, vorerst nicht zu reagieren und die Firma einfach nach Erfahrungsberichten zu googeln, um zu kucken, wie man in der Situation am besten verfahren sollte. Dabei sind wir auf folgenden (von uns etwas umgeschriebenen) Text gestossen und haben diesen, mit Angabe der Rechnungs- und Kundennr., an die Go Web Ltd. gemailt. Seitdem kam nichts mehr…!
    Also hier für jeden, der davon Gebrauch machen will:

    -Kopfzeilen-

    Betr.: Mahnung >direkt-routenplaner.de< usw.

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    zu Ihrer o.a Mahnung stelle ich fest: Sollte ich mich tatsächlich auf der von
    Ihnen genannten Homepage angemeldet haben, war ich mir der damit verbundenen
    Kosten nicht bewußt. Hierüber wurde ich erst durch Ihr Schreiben aufgeklärt.
    Aufgrund der unzureichenden Preisinformation auf Seiten Ihres Auftraggebers
    fehlt es daher bereits an einem wirksamen Vertragsabschluß zu den behaupteten
    Konditionen.
    Hilfsweise erkläre ich die Anfechtung einer etwaigen vertragsbezogenen Willenserklärung,
    weil von mir lediglich eine kostenlose Nutzung gewollt war und keine
    kostenpflichtige.
    Schließlich mache ich hilfsweise auch von meinem Widerrufsrecht aus §§ 312d,
    355 ff. BGB Gebrauch. Da eine den gesetzlichen Vorgaben entsprechende Widerrufsbelehrung
    in Textform nicht erteilt worden ist, ist der Widerruf auch nicht
    durch Fristablauf ausgeschlossen.
    Aus den genannten Gründen werde ich keinerlei Zahlung leisten.
    Ich bitte von weiteren Mahnungen abzusehen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ich finde den Text jedenfalls sehr präzise und schlüssig und teile ihn gerne mit jedem der möchte 😉

    Bin mal gespannt, ob irgendwann nochmal etwas von denen kommt…!

    Danke an Alle für die hilfreichen Einträge!

    Liebe Grüße,

    Ina Olivari

  160. Vera Kirsch sagt:

    Hallo,
    auch mich hat es erwischt, habe im August die erste Rechnung erhalten und wusste nicht für was. Habe dann an Routenplaner.de geschrieben, daß ich ein Navi hätte und niemals eine Route von ihnen bräuchte. Habe keine Antwort bekommen. Habe heute jetzt die 2. und letzte Mahnung über
    59,95 zzgl. 5,00 € Mahngebühren erhalten und Drohung mit Inkasso und Schufa. Meine Tochter hat mich Gott sei Dank darauf hingewiesen, daß das übliche Machenschaften wären (hat sie zur >Zeit in der Schule). Dann hat sie diese Seiten mit dem Forum gefunden und ich war heilfroh, habe schon an mir gezweifelt. Auch ich werde kämpfen bis zum Schluss und nichts bezahlen. Mache mir jetzt einen Spass draus.
    Vera Kirsch, Tübingen

  161. Alfred Krey sagt:

    Auch ich habe angeblich einen Routenplaner bei Go Web Ltd.
    bestellt und werde jetzt mit Mahnungen bombardiert. Zuletzt
    wurde sogar die Deutsche Zentral Inkasse, Berlin, einge-
    schaltet. Due ursprüngliche Forderung in Höhe von € 59,95
    hat sich bereits auf stattliche € 109,75 hochgeschaukelt! Es
    wird höchste Zeit, daß diesem Betrugsunternehmen endlich
    das Handwerk gelegt wird!
    A. Krey, 17,09.2009

  162. Andreas Schleiter sagt:

    Auch ich habe nun schon 3 mahnungen und gestern ein Brief der Inkassogemeinschft München bekommen. Werde damit bald mal zur Polizei gehen und Anzeige erstatten.

  163. willfried sagt:

    oh man ich habe heut einen brief von der deutschen inkasso bekommen man ich habe angst weil wer hat den 109,92 einfach so übrig aber ich werde stark bleiben bis zu gericht *heul*

  164. Eggard@freenet.de sagt:

    Die werden immer dreister. Heute schreibt die: “Deutsche Zentral Inkasso GmbH” aus Berlin, dass sie mit dem Einzug einer offenen Forderung beauftragt wurde.

    “Bereitstellung der Dienstleistung Gedichte-Welten.de”

    Aus ursprünglich 59,95 Euro sind nun 109,92 Euro geworden.

    Stehe Ermittlern gerne zur Verfügung 🙂

    @alle: Unbedingt darauf achten, dass einem evtl. gerichtlichen Mahnbescheid FRISTGERECHT widersprochen wird. Das reicht, Gründe sind nicht erforderlich!

  165. malita sagt:

    hach nee, wat schön…..

    ich sollte auch zahlen…..hatte mich auf cocktails-welten.de angemeldet, und ich wusste ja, aus den agb, dass ich per mail innerhalb eines monats kündigen kann…ich hab mir dort also zwei rezepte angeguckt, gedacht, dass ich die website nicht brauche, und per mail gekündigt….einen monat später, ende juli, kam ne zahlungsaufforderung von denen…..ich mich erst mit ner bitterbösen mail beim kundenservice beschwert, die antwort kam dann an dem tag, an dem ich zahlen sollte…stand nur belangloses zeug drin, und dass ich an der zahlung nicht vorbeikommen würde…..hab daraufhin zwei mal dort angerufen, bin beide male übel angeschnauzt worden, von wegen: “sind wir jetzt daran schuld, dass sie zu blöd sind, die agb zu lesen?”…..man hat mir freudestrahlend in den hörer gesagt, dass mein kündigungsrecht mit der aktivierung des accounts erlischt – und abgesehen davon, dass das so nicht in den agb stand, ist das, ausgerichtet an allem, was ich bisher darüber gelesen habe, vollkommen rechtswidrig….schon alleine, dass auf der anmeldeseite nicht offensichtlich genug auf die kosten hingewiesen wird….jedenfalls hab ich gerade eine mahnung bekommen, ich solle die 60 euro bis zum 16. zahlen, sonst würden weitere mahnungen kommen…..

  166. Mopsi sagt:

    Jep gestern hat es mich auch erwischt!
    Ich habe mich vor ca. 3 Monaten bei tattoos-welten.de angemeldet und mir AGBs durchgelesen, allerdings stand nicht unter ,,Zahlungen und Dienstleistungen” das man 59€ zahlen muss, sondern unter was anderen. Jetzt kann ich angeblich nicht kündigen und soll zahlen! Angeblich soll ich mir Tattoo Vorlagen angeschaut haben, was aber nie geschah!

    Das ist jetzt echt schon das 2te Mal das ich auf so eine Scheiße reinfalle! Also meine Gutgläubigkeit habe ich jetzt verloren! Die Penner denken doch nicht etwa das ich das jetzt bezahlen werde! Ich bin ziemlich sauer darüber. Heut’ zu tage wollen die für alles Geld habe *bäähh diese verfluchte Gier zum Geld!

    Aber für alle die sich sorgen machen und sich wudern das sie für nichts und wieder nichts Geld bezahlen müssen: Macht euch keinen Kopf darüber

    Hier ist was, was euch interessieren wird:
    http://www.computerbetrug.de/news/newsdetails/go-web-ltd-im-visier-der-staatsanwaltschaft-090312/

    kopiert diesen Link mal und lest euch das mal durch^^

  167. Frank K. sagt:

    Meinen Opa hat es auch erwischt, diesen Verbrechern muss man endlich mal das Handwerk legen!!! Warum ist direkt-routenplaner.de denn noch online?

    Interessanterweise war mein Opa nie auf dieser Seite, sondern nutzt immer den Routenplaner vom ADAC.
    Also es ist wirklich bodenlos. Vor allem, wenn diese Verbrecher ältere Menschen damit belästigen.

    Danke an Euch alle, dass Ihr Euere Erfahrungen mit diesen Verbrechern teilt und Mut macht!

  168. Christoph Richert sagt:

    Ja, auch ich wurde geneppt!
    Leider habe ich aus unwissenheit und naivität gezahlt.
    Und jetzt, Scheiß!
    Gruß
    Christoph

  169. Sabinesabi sagt:

    Hallo
    Meine 12 Jahre alte Tochter hat auch so eine Letzte Mahnung bekommen.
    Sie hat sich angeblich bei DIRECKT-ROUTENPLANER angemeldet. Mit 12 muß man ja auch wissen wie man am besten mit dem Rad irgendwo hin kommt.
    Sie soll auch 59.95 plus 5.00 Euro Mahngebür bezahlen. Die spinnen doch wohl. Ich werde gar nichts machen und abwarten

  170. Isabella sagt:

    Ich habe schon 4 Mahnungen von Go Web Ltd bekommen und mir schon solche sorgen gemacht! Ich bin Schülerin und verdiene nichts, ich war einmal auf einer Seite “Tattoos Tausende Tattoovorlagen” und hab mir 2 Tattoos angeguckt.

    Ich habe mein Name und Email Adresse angegeben. Es stand aber nichts da, dass wenn man ein Tattoomotiv anschaut,es kostenpflichtig wäre!!

    2 Wochen später habe ich die erste Mahnung bekommen, aber meine Eltern haben gesagt, ich soll es ignorieren, da ich ja über kein Einkommen verfüge, kann ich auch nicht zahlen. Ich werde sicher nicht zahlen, denn ich habe einmal 2 Tattoos angeguckt und dafür muss ich 59,95€ für 12 Monate Abo zahlen?

    Sicher nicht!!!! Ich habe schon die letzte Mahnung bekommen, aber ich werde es ignorieren, wenn sie weitermachen werde ich sie anzeigen!!!

  171. HM sagt:

    Jo, ich habs auch geschafft. Hab heute meine “letzte” Mahnung von denen gekriegt. Ich werde aber nicht zahlen.
    Hab denen diese Woche ein Einschreiben mit Rückschein geschickt. Wird das nicht aufhören, womit ich nicht rechne, werde auch ich Anzeige erstatten.

  172. D. sagt:

    leute ich habe mich leider verarschen lassen und 59,95 € gezahlt :’-(

    könnt ihr mir helfen mir mein geld zurück zu beckommen

  173. michael H sagt:

    tja die gute go web ltd.wie jeder hier hab auch ich mir anfangs sorgen gemacht.dabei ist die sache relativ einfach.ich ignoriere einfach die mahnungen bis etwas vom gericht kommt.dann einfach wiederspruch einlegen und damit wird sich die sache dann wohl erledigt haben.denn das diese firma vor gericht keine guten chancen haben wissen sie selbst.auch wenn sie immer das gegenteil behaupten.ich verstehe nur nicht das weder der firma noch der anwältin katja günther endlich das handwerk gelegt wird

  174. Manfred Bauer sagt:

    Hallo!

    habe heute eine Mahnung von GO WEB LTD. für meine 1998 verstorbene Großmutter bekommen.
    Diese surfte damals bestimmt noch nicht im Internet.
    Bin mal gespannt wie der Spuk weitergeht.

  175. Rudolf Feindler sagt:

    Auch ich habe von diesen Gangstern “GO WEB LTD” eine “Letzte Mahnung” bekommen, da ich angeblich einen Vertrag (Rioutenplaner) bei ihnen abgeschlossen hätte. Mich wundert, dass es diesen Schurken nach all den vorliegenden Klagen und Beschwerden immer noch möglich ist, ihr dreckiges Geschäft weiter zu betreiben.
    Kann mir jemand konkret sagen, was nun letztendlich der korrekte Weg ist, wie man diese Angelegenheit handhaben muss? Die vielen Ansichten und Meinungen hier im Forum helfen einem da auch nicht weiter.
    Soll man nun diesen Vertrag schriftlich ablehnen oder nicht?
    Soll man es tatsächlich auf ein Gerichtsverfahren ankommen lassen?
    Wie kann ich diese Ganoven verklagen? Mit Nichtzahlen alleine bin ich nicht zufrieden. Ich möchte, dass es diesen Ekelpaketen endlich an die Wäsche geht!

    Rudolf Feindler

  176. Kleene sagt:

    ja meiner Mutti gehts auch so. Hat erst gestern eine Email von Direkt Routenplaner gekriegt und Panik bekommen. Wir haben gestern im Zdf auch eine reportage gesehen und werden nicht bezahlen!!! Wissen aber nicht genau ob wir trotzdem denen ein Brief oder Email schicken.
    Was wird geraten???

    Admin: Also eigentlich interessiert es die nicht, ob du kündigst oder nicht. Für euch und für eine korrekte Dokumentation wäre eine vorsorgliche Kündigung ohne Anerkennung des Vertragsverhältnisses schon gut

  177. Christa Fröhlich sagt:

    Hallo,

    auch ich bin in die Fänge der Betrüger “Routenplaner direkt.de gekommen, heute bekam ich eine “Letzte Mahnung”. Der Verbraucherschutz, bei dem ich schon war, hat mir geraten in keinem Fall zu zahlen.
    Allerdings habe ich Bedenken, daß diese Unannehmlichkeiten weitergehen. Soll ich jetzt
    Anzeige erstatten ?

    Ch. Fröhlich

  178. Ulrike sagt:

    Hallo,

    habe heute auch eine Rechnung+2.Mahnung wegen des Routenplaners bekommen während des Urlaubes. Beide waren aber schon vom Termin her abgelaufen. Muss ich mir Sorgen machen? Und was ist die richtige Vorgehensweise?

    Liebe Grüße
    Ulrike

  179. Stefan Klaßmüller sagt:

    bei mir dasselbe. wollte ne route berechnen und plötzlich musste man sich anmelden. Hab dann die Route berechnet aber das hat nicht gescheit funktioniert.

    Hier gibts Musterbriefe von der Verbraucherzentrale:

    http://www.verbraucherzentrale-bayern.de/UNIQ124816567613914/link555421A.html

    ganz wichtig: man müsste eigentlich auf Schreiben dieser Firmen überhaupt nicht reagieren (kann dies aber natürlich machen).
    Was man allerdings unbedingt machen muss: wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, dann innerhalb zwei Wochen widerspruch einlegen. Das ist ganz wichtig. Und vor allem: nicht in Panik geraten. Ein gerichtlicher Mahnbescheid sagt nichts aus. Den kann man so beantragen. Wenn man widerspruch einlegt, wird erst die Rechtmäßigkeit geprüft!

    Admin: Das stimmt so nicht: Wenn man einem Mahnbescheid widerspricht, dann passiert erstmal gar nichts. Da wird nichts überprüft. Dieser Mahnbescheid ist nur das Ende aller außergerichtlichen Klärungsversuche. Wer dem Mahnbescheid nicht widerspricht, der erkennt die Forderung an und wenn er dann nicht zahlt, dann hat der Mahnende einen so genannten “Titel” und kann Vermögen und/oder einkommen pfänden lassen. Wird dem Mahnbescheid widersprichen, dann dhatt der Mahnende offiziell nicht mehr in der Hand als vorher, er hat sich nur die Option eröffnet, die Forderung vor Gericht einklagen zu können.

    Abzockdienste scheuen Mahnbescheid und Klageerhebung, weil dies den Versand weiterer Drohmails verhindert und sie in aller Regel sicher sind, dass Sie eine Klage nicht gewinnen können und die Ausgaben für Mahnbescheid und Prozess bezahlen müssten. Was meint ihr, warum es z.B. bei 99 downloads insgesamt 4 x letzte Mahnungen gibt?

  180. dummchen sagt:

    Halli Hallo!

    Ich bin auch dabei.
    Der Witz ist ja, dass ich auch dachte dass mir so etwas nicht passiert. VON WEGEN…
    Klar, ich habe immer schön bestätigt, bis zu den Zugangsdaten und trari trara – kommt auf einmal eine Rechnung.

    Habe daraufhin gleich wiederrufen – per email. ca. 2min. später – die liebe ABZOCKER FIRMA (bei mir Geburtstagswelten.de) Die ignorieren meinen wiederruf. Ich bin stinke sauer!

    Ich war auch echt verunsichert. Vorallem jetzt wo nach langen Stillstand wieder ein Bief per Post kommt, dieses mal vom Deutsche Zentral Inkasso / Go Web LTD.

    Werde auf keinen Fall bezahlen. Ich hab eine stink Wut! bitte zahlt auf keinen Fall – solche Betrüger darf man nicht so davon kommen lassen.

    was ich jetzt als nächstes mache weiß ich noch nicht… werde vielleicht mal die bank informieren – welch tolle kunden die da haben.
    die wollen doch ihren Ruf nicht verlieren?

    So liebe Postbank Berlin – wie wärs mit googlen?

    Fühle mich von dieser Firma genötigt und bedroht.
    Habe große Lust eine Anzeigen diese Verbrecher zu machen.

  181. Sophie sagt:

    Hallo Leute,

    uns hat`s auch erwischt! 🙂 Kann darüber nur lachen! Wir haben auch ein Schreiben bzw. die sogenannte “Letzte Mahnung” von “GO WEB LTD.” erhalten. Wir wissen auch nicht, was die eigentlich von uns wollen, außer uns -wie so vielen anderen- das Geld aus der Tasche ziehen. Für nichts!!! Diese Seite “Routenplaner” kennen wir gar nicht!
    Wir bezahlen natürlich nicht, ist ganz klar!
    In der Sendung “AKTE” (jeden Dienstag 22.20.Uhr auf Sat 1) wird von Zeit zu Zeit immer wieder gewarnt vor diesen Abzockern. Die empfehlen sogar, all solche dubiosen Schreiben bei der Staatsanwaltschaft Hannover vorzulegen. Je mehr dort eingehen, umso besser, desto eher könnte diesen Abzockern das Handwerk gelegt werden. Allerdings lassen sich diese Immer wieder was Neues einfallen 🙁
    Außerdem sollte man diesen Mahnbescheiden schriftlich widersprechen und erklären, dass es zu keinem Vertragsabschluss kam und ab dann weiteren Schriftkontakt unterlassen. Weitere Schreiben von denen sollten einfach igniriert werden, die geben nach spätestens 5-6 Schreiben auf. Auch Briefe vom Inkasso zum Thema “Internet-Abzocke” kann man guten Gewissens in die Papiertonne werfen. Diese Abzocker-Bande hat halt nur immer wieder Hoffnung, ein paar gutgläubige Menschen zu finden, die auf eine Mahnung reinfallen und Panik bekommen und sofort bezahlen, um sich “nichts zu Schulden kommen zu lassen.” Und schon haben die wieder paar Euro mehr verdient. Eine Sauerei ist das, also lasst Euch nicht unterkriegen, zeigt denen die kalte Schulter! Niemals bezahlen, sich notfalls beraten lassen von einer Verbraucherzentrale oder einem Anwalt oder am besten erstmal bei “GOOGLE” nach schauen!!! Das baut auf und gibt Mut!!! 🙂

    Liebe Grüße, Sophie

  182. Heidrun Jaquet sagt:

    Nach 5 Monaten Stille erhielt ich heute auch eine Mahnung von RA Katja Günther für einen angeblich abgeschlossenen Go WEB-Vertrag, den ich bei denen direkt schon angezweifelt hatte. Bislang konnten sie mir nichts beweisen und so werde ich das Ganze aussitzen bzw. warte auf Inkasso bzw. Mahnbescheid. Mein nächster Gang wird dann zur Polizeit und zur Verbraucherzentrale führen.
    Aber ich gebe zu: Am Anfang war ich ganz nett verunsichert. Doch zum Glück gibt’s ja Google und was man da so alles lesen kann zum Thema, kann einen nur heiter stimmen.

    Lasst Euch nicht unterkriegen! Ich wünshe allen Betroffenen ein dickes Fell und heitere Gelassenheit: Die Gerichtsbarkeit ist mit uns.

  183. Christina Dadiras sagt:

    Hallo,

    ich bin mehr oder weniger auch auf die Go Web LTD reingefallen. Im November letzten Jahres hätte ich diese Dienstleistung in Anspruch genommen. Ich kann mich aber nicht daran erinnern diese Website besucht zu haben, geschweigeden irgend eine Leistung in Anspruch genommen zu haben.
    Diese Geschichte ist sehr nervenaufreibend, denn heute habe ich von der Deutschen Zentral Inkasso in Berlin ein nettes Schreiben zur Zahlungsaufforderung erhalten.
    Ich habe mich nun an den Verbraucherschutz gewandt.
    Ich hoffe das unser Gesetzgeber bald etwas gegen diese Machenschaften dupioser Firmen unternimmt.
    Sollte ich nun noch zusätzlich eine Anzeige machen?
    Wie habt Ihr dies Abgewandt?

    Liebe Grüße
    Christina

  184. Nicole Philipp sagt:

    Ich kann mich nicht erinner je auf einer Seite gewesen zu sein die etwas mit ClipArts zu tun hat geschweige denn mit Tattoos wie ich oben aus den Kommentaren rauslesen konnte. Ich hatte auch nie eine Rechnung erhalten nur ganz plötzlich per E-Mail eine letzte Mahnung… und diese kam dann auch noch per Post. Inzwischen wurde ich sogar schon vom Inkassobüro angeschrieben weil ich meine Rechnung nicht bezahlt habe. Ich werde dies auf jeden Fall noch der Verbraucherzentrale melden… weiter weiß ich auch noch nicht.

    Nicole Philipp

  185. Hallo,
    ich wollte mir gestern tattoos anschauen und habe mich auf deren Web-site angemeldet.Habe jedoch den Betrag von 59,90 € übersehen.Danach bekam ich eine email mit Log-in Daten und beim lesen der AGBs habe ich den Betrag gesehen.Im Abstand von 5 Minuten habe ich dieser Firma mitgeteilt das ich mich nicht einloggen werde und die Dienste nicht in Anspruch nehmen möchte.Daraufhin hat die Firma mir eine mail geschickt ich müßte die 59,90€ + 5 € Aufwandskosten zahlen danach wäre mein Account gelöscht.Auf weitere mails meinerseits reagieren die gar nicht man bekommt immer wieder die selbe mail man könnte vom Vertrag nicht zurück treten.Erst mit Begleichung der Zahlung.
    Könnt Ihr mir bitte weiterhelfen?

  186. sprössling sagt:

    Jo, ich habe bezahlt, da ich einen kleinen Fehler gemacht habe. Aber egal. Ich habe die heute angeschrieben und um eine schriftliche Bestätigung gebeten, damit Sie mir nicht noch nach den 6 Monaten wieder mit so einer Scheiß Rechnung kommen, da ich diese Bescheuerten Seiten nur 1 x genutzt habe und davon jetzt auch nichts mehr wissen will.
    Nun baten Sie mir eine frühzeitige Kündigung an, aber…..mit Mehrkosten 5,00 Euro zzgl. MWST für den Arbeitsaufwand. Ich habe dankend abgelehnt, bin ja kein Dukatenscheißer.
    Aber nun bin ich schlauer und meine Kinder, sowie Freunde, Verwandte sind gewarnt, irgentwo, wo Adress Daten verlangt werden, die Finger davon zulassen.
    Wie schön war doch die Zeit ohne INTERNET.
    🙁

    Admin: Das ist ein doofes Spiel, weil du dir die Spielregeln diktieren lässt. Du kündigst schriftlich zum nächstmöglichen Termin und bittest um Bestätigung und wenn die dir dafür ‘ne Rechnung schicken, dann tapezierst du damit das Klo. ich bin immer wieder baff wie schnell erwachsene Leute zu beeindrucken sind.

  187. sprössling sagt:

    Hallo !
    Ich bin auch auf Go Web. ltd. reingefallen. Wollte mir nur mal Tattoo-Vorlagen ansehen unter http://www.tattoos-welten.de und bin leider reingefallen. Die Rechnung von Go Web Ltd. kam. Die Wiederrufserklärung steht bei denen leider auf Seite 7 der AGB´s und somit habe ich es verpennt.
    Nun ja aus Schaden wird man klug 🙁

    Admin: Und, hast du bezahlt? Also nur weil die dir tricky eine widerrufsmöglichkeit unterschlagen haben ergibt sich daraus noch keine Zahlungspflicht…

  188. Barbara Lindner sagt:

    Hallo,
    ich habe auch so ein Schreiben bekommen, nachdem sich dieser Routenplaner vor den eigentlich von mir aufgerufenen gelegt hatte. Ich habe nichts abonniert.
    Nun habe ich ein Schreiben der Deutsche Zentral Inkasso bekommen und einfach mal bei der Schufa angefragt, was das für Brüder sind. Die Schufa bat mich umgehend das Schreiben an sie weiterzuleiten und nicht zu bezahlen, da wohl schon mehrere Beswerden vorliegen und das Unternehmen gar kein Schufa-Partner ist.
    Also durchatmen und einfach nichts machen oder wenn Sie gerne aktiv werden wollen, anzeigen bei Schufa, Polizei etc.
    Barbara Lindner

  189. renate sagt:

    Ich habe heute eine Rechnung bekommen, obwohl ich auf dieser Seite noch nie gewesen bin. Allerdings hat mich “Online-Content” im Visier, und ich nehme an, dass die Adressen austauschen und vermutlich hinter der ganzen Abzocke ohnehin nur eine Firma steckt.
    Anwaltlich vertreten wird sie von der Rechtsanwältin Katja Günther, die angeblich jeden Monat mehr als 15.000 Euro verdient – mit solchen Abmahnungen.
    Warum gegen solche Machenschaften nicht endlich und endgültig vorgegangen wird, ist mir ein Rätsel. Ich denke, wir leben in einem Rechtsstaat…
    Über dieses Thema habe ich übrigens schon mehrfach in meinem Blog geschrieben, weil ich seit Monaten von diesen Typen belästigt werde.

  190. Strubbesje sagt:

    Na euch gehts ja noch gut:-) Heute kam ein Brief von einem Inkassounternehmen. Habe erst einen Schreck bekommen, aber mein Mann hat denen (Direktroutenplaner) schon eine saftige Mail geschrieben. Nach der ersten Mahnung oder so. Jetzt habe ich mal gegoogelt und siehe da, der Herr S. (Geschäftsführer bei Deutsche Zentral Inkasso) ist ebenfalls nicht sauber. Mache jetzt ein Schreiben fertig, das ich auf antiabzocke.de gefunden habe und hoffe, dass die Sache dann erledigt ist. Ansonsten schalte ich einen Rechtsanwalt ein. Wozu hat man eine Rechtschutzversicherung! Also an alle, die auf solche Machenschaften schon reingefallen sind: Auf gar keinen Fall einschüchtern lassen und nicht bezahlen. Die Rechtsprechung gibt uns recht!!!

  191. Mareike K. sagt:

    Hallo,
    Ich dachte immer das mir sowas nicht passieren kann und nun bin ich doch rein gefallen!!!
    Kann mich noch erinnern das ich eine Route nach Rostock haben wollte,bin aber überzeugt das ich meine Daten nicht zu ende eingetragen habe und abgebrochen habe.
    Nun bekam ich auch eine Rechnung über 59,95 euro und war mir überhaupt nicht gewusst mich kostenpflichtig angemeldet zu haben!!!Das ist voll die Abzocke,man denk sich ja echt nichts dabei vorallem nicht das man ,wenn man sich anmeldet automatisch ein kostenpflichtiges Abo bekommt.
    Ich war bei der Verbraucherzentrale und die haben gesagt das das schon bekannt sei und ich auf keinen Fall zahlen soll und haben mir einen Musterbrief gegeben.ITrotzdem ist es ein doofes Gefühl den Sie haben auch schon mit gerichtlichen Konsequenzen gedroht,muss ich mir da nun Sorgen machen?Ich ärgere mich total das ich darauf rein gefallen bin ,viel mehr aber das dieser dubiosen Firma noch nicht das Handwerk gelegt wurde,es scheint ja schon eine Weile so zu gehen!!!
    mit freundlichen Grüßen
    Mareike K.

    Admin: Maraike, pass doch mal besser mit deinem Namen auf: Der hat weder hier im Forum noch in deiner e-mail-Adresse etwas zu suchen – mach es denen doch nicht so einfach. Mit deiner IP und deinem Namen und deiner mail-Adresse ist es ein Kinderspiel deine Adresse heraus zu bekommen….

  192. Daniela Cramer sagt:

    Hallo,

    es ist möglich, dass ich mal auf dem Routenplaner direkt.de gelandet bin, obwohl ich neben meinem TomTom höchstens mal Map24 zum Abgleich benutze. Allerdings funktionierte dieser Routenplaner überhaupt nicht.
    Nun bekam ich am 26.05.09 plötzlich eine Email mit dem Titel 1. Mahnung mit einer Rechnung im Anhang im PDF-Format.
    Ich war mir keiner Schuld bewust und habe mich nur über den Inhalt gewundert. Man wollte 59,95 Euro für ein dreimonatiges Zugangsrecht in Rechnung stellen. Davor hatte ich nie eine Rechnung gesehen und kostenpflichtige Dinge nutze ich sowieso nie per Internet.
    Heute habe ich nun eine zweite Mail (wiederum mit PDF-Rechnung im Anhang) bekommen, die schon in einem ziemlich scharfen Ton formuliert ist. Zur genannten Summe wären jetzt noch 5 Euro Mahngebühr fällig.
    Ich hatte zwar schon einen Verdacht, aber als ich den Firmennamen “ergoogelt” hatte, bin ich plötzlich auf diese diversen Hinweise gestoßen, dass es sich bei diesem Vorgang wohl um einen Betrugsversuch handelt.
    Können Sie mir einen Rat geben, wie ich mich in dem Fall am besten verhalten soll?
    M.f.G.
    D. Cramer

  193. Horst sagt:

    Bekam auch diesen netten Brief von Routenplaner-direkt und werde natürlich nicht zahlen.
    Lustig eine letzte Mahnung zu schicken, obwohl weder eine 1. Mahnung noch Rechnung kam. War auch nie auf dieser Seite und habe mich irgendwo mit den Daten angemeldet. Hausnummer hat auch gefehlt beim Anschreiben.

    Kann man nicht irgendwie diese Webseiten löschen lassen? Oder zumindest lahmlegen?

  194. Eva Bleicher sagt:

    Ich habe ebenfalls eine Zahlungserinnerung über € 59,95 erhalten, da ich mich “anscheinend” mit einem 6-Monats-Abo für clip-arts abonniert hätte. Eine Rechnung, so wurde mir tel die Auskunft gegeben, würde nur dann zugeschickt, wenn man sie tel anfordern würde. Ich sagte, dass ich sicher nichts bez würde, ohne ordnungsgemässe Rechnung.

    Eine solche wird wohl jetzt zugeschickt, ich wollte sie auch gleich bezahlen, dass ich den Ärger + endlose Mails vom Hals habe, aber …… einen Schufa-Eintrag möchte ich ebenfalls nicht riskieren.

    Gibt es hierzu neuer Infos? Oder soll ich gleich zum Anwalt oder Verbraucherschutzverein? Danke für eine kurze Info!

  195. Konstantin Müller sagt:

    Hallo Herr Feldmann,

    ich habe ebenfalls soeben einen Mahnungsbrief von dieser Firma erhalten.
    Wegen Routenplaner direkt.de.
    Hat sich diese Situation bei Ihnen nun eingestellt?

    Raten Sie zu einem Kontakt – in Form von einer E – Mail?

    Keine Ahnung, wie ich dagegen vorgehen soll!

    Konstantin Müller

  196. Ho sagt:

    Hallo, heute hat mich mein Onkel aus der Schweiz angerufen.

    Er war ziemlich sauer.
    Sagte nur, dass er sich mit seinem Kind nur Tierbilder angeschaut hat. Nun hat er eine Mahnung bekommen (letzte), angeblich die zweite. Er sagt, er könne sich nicht mal erinnern, sich irgendwo angemeldet zu haben und vorallem an die erste Mahnung.

    Dazu hätte er gar keine Lust .Er wollte ja nur Bilder gucken.
    Wie auch immer, diese Firma droht mit einem Schufa- Antrag.
    Ich habe jetzt für ihn etwas recherchiert und auch meinen Onkel informiert das http://www.tiere-welten.de eine erwartete Abzockefirma sei.
    Allerdings hat die Ehefrau angst , und würde sofort zahlen.

    Gezahlt werden muss 65 € ,also haben die jetzt eine Mahnung bekommen oder nicht?
    Wie auch immer, vielleicht könnt ihr mir einige Tipps geben

    danke in voraus

    horoz

    Admin: Der soll sich in der Schweiz mal die Ruhe antun. Deutsche Betriebe müssen für einen Schweizer den Mahnbescheid in der Schweiz erstellen lassen – Das kostet alles Geld und ist ein hohes finanzielles Risiko für den Anbieter. Also ganz ruhig bleiben…

  197. Jaggi Rudi sagt:

    ……ist mir genauso auch passiert. Ich habe folgendes zurückgeschrieben:

    kein Abo für mich – no money for You. Und da laut Fach- zeitschrift die Staatsanwaltschaft die Räume der Go Web durchsucht hat, nehme ich an, dass ihr z.Z. mit anderen Sachen beschäftigt seid.

  198. Hallo,

    auch ich bekam von diesem Unternehmen eine Zahlungsaufforderung über € 59,95 sowie anschließend eine Mahnung und gestern eine letzte Mahnung für einen 3 -Monatszugang Direkt-routenplaner.de, den ich nie abonniert habe.

    Nun platzte mir der Kragen und ich schrieb gestern folgende E-Mail an dieses Unternehmen:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    noch werte ich Ihre Argumentation als einen guten Beitrag zur fünften Jahreszeit und nicht mehr. Sollten Sie uns jedoch weiterhin mit Ihren E-Mails belästigen, so werden wir Sie unverzüglich und ohne weiteren Hinweis wegen versuchten Betruges anzeigen.

    Hochachtungsvoll

    W. Kierdorf

  199. Heinz Feldmann sagt:

    Hallo,

    die neueste Masche dieser Betrüger heißt: Routenplaner direkt.de! Seit einiger zeit erhalte ich sogenannte “Letzte Mahnungen” mit Zahlschein angeheftet. Ich habe denen mitgeteilt, dass ich diese Seite nicht kenne und diesen ominösen Service auch nicht genutzt habe und daher auch nicht zahle. Gleichzeitig habe ich Anzeige wegen Betruges und Verstoß gegen das Datenschutzgesetz erstattet.

    Heinz Feldmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Bettina: Ich habe auch das Problem mit HP, die sich einfach weigern. Daraufhingewiesen, Sie...
  • wendler: das wird wohl nicht die einzige UDI-Biogasanlage bleiben die insolvent wird – mE...
  • Ralf: Alles schön und gut – ABER: HP verweigert grade akut die Garantie für einen Officejet...
  • U. Flüs: Kann die Aussage des Artikels so nicht bestätigen. Ich war sehr zufrieden mit der Hilfe...
  • F. Dorn: “Laut Vodafone wird die entsprechende Klausel seit 4 Jahren nicht mehr verwendet....