Falscher Verbraucherschutz-Verein

/ 24.05.2017 / / 343

verbraucherschutz-internet.eu – entgegen der Darstellung auf seiner Webseite ist dieser Verein nicht gemeinnützig, die vorläufige Bescheinigung über die Anerkennung als gemeinnütziger Verein ist widerrufen.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Wie bereits berichtet fällt dieser Verein insbesondere dadurch auf, dass er intensiv für diverse Nebenverdienste im Internet wirbt. Dies zeigt auch die Auswahl der Keywords,den mit denen Suchmaschinen geködert werden:

“Verbraucherschutz Europa, Verbraucherschutz, Autowerbung, Nebenverdienst, Geld verdienen, Zuhause arbeiten, Heimarbeit, Jobs, Stellenangebote, seriös Geld verdienen, Nebenjob, seriöse Heimarbeit, Zusatzeinkommen, Nebenjobs, Heimarbeiten”

Das Gleiche bei Suchmaschinen-Seitenbeschreibung, die normalen Besuchern verborgen bleibt.

“verbraucherschutz-internet.eu – Schützen Sie sich vor Abzocke im Internet! Heimarbeit, Nebenjob, Minijob, Geld verdienen und Stellenangebote”

Ebenso ist es bezeichnent, dass man bei einer Spende ab 5 Euro ein Ebook mit Ratschlägen zu Nebenverdiensten bekommt. Dies und viele weitere Angebote dieser Webseite sind mehr als zweifelhaft und haben nichts mit Verbraucherschutz zu tun.

Hier eine Liste der URLs dieses Vereins:

* eci-europa.eu
* verbraucherschutz-europa.eu
* verbraucherschutz-internet.eu
* verbraucherschutz-internet.com
* verbraucherschutz-internet.info
* verbraucherschutz-internet.net
* verbraucherschutz-heimarbeit.eu
* verbraucherschutz-arbeitsamt.eu
* konsumentenschutz-internet.eu
* konsumentenschutz-internet.info
* verbraucherschutz-internet.de
* konsumentenschutz-internet.de
* konsumentenschutz-internet.at
* verbraucherschutz-internet.at
* konsumentenschutz-internet.ch
* verbraucherschutz-internet.ch

Wir warnen nochmals davor Ratschläge dieser Seiten zu befolgen. Wenn Sie Rat suchen, wenden Sie sich an die Verbraucherzentrale oder einen Verbraucherschutzverein mit einem seriösen Webauftritt und einem ordnungsgemäßen Impressum.

Mehr Infos

Quelle: http://www.nicht-abzocken.eu/n199.htm

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: 6 Kommentare
Kategorien: Verbraucherschutz
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

6 Kommentare zu “Falscher Verbraucherschutz-Verein”

  1. Monika sagt:

    Als ich die Beiträge auf dieser Seite gelesen habe, war ich hocherfreut. Erfreut darüber, dass es jetzt viele Leute gibt die über ihre schlechten Erfahrungen schreiben. Ich bin ja schon lange der Meinung, dass man diesen unseriösen Geschäftemachern endlich das Handwerk legen muss ! Die halten uns hier in Deutschland anscheinend für total verblödet . Auf diesen Verbraucherschutz bin ich im Dezember 2008 aufmerksam geworden. Die machten Werbung für die Firma Globalfix und behaupteten, das diese die einzige Firma ist, die einen seriösen Job im Internet anbietet.. Globalfix wollte mir dann nur einen Nebenjob geben, wenn ich dafür 40 Euro bezahle. Als ich den Verbraucherschutz sowie Globalfix in einer eMail darauf hinwies, das ich nichts kaufen möchte … sondern nur einen Job haben möchte. Nun daraufhin bekam ich eine Mail worin inhaltlich mehrmals abgestritten wurde überhaupt etwas zu verkaufen. Doch mal im Ernst, habt ihr schon mal von einem Arbeitgeber gehört, wo man etwas bezahlen muss um arbeiten zu dürfen ? Da ich mich über diese ganzen Abzocker im Internet ( reich werden mit EBook , 25 € für eMails beantworten usw. ) aufregen kann, habe ich es mir zur Regel gemacht in vielen Blogs über meine Erfahrungen zu berichten. Ich recherchiere seit einiger Zeit im Internet und möchte meine Erfahrungen sovielen Leuten wie möglich weitergeben. Auch selbst betreibe ich einen Blog zu diesen Themen unter http://www.abzocke-ebook.de.

  2. Sodenia sagt:

    Ende 2008 stieß ich – auf der Suche nach einer seriösen Internetarbeit – auf diesen “Verein”. Obwohl mir schnell klar war, dass es sich bei diesem um einen “Gefälligkeitsverein” der GlobalFX (Inhaberin: M. Baraxxxx) aus Nürnberg handelte, wollte ich ausprobieren, was es mit dieser vom “Verein” exclusiv empfohlenen GlobalFX auf sich hat.
    Das Resultat: Nichts – oder besser: Abzocke! Ich bestellte für einen Gegenwert von ca. 40 € irgenein E.Book-Paket, das versprach, mich in die Runde von “Servicemitarbeitern” aufzunehmen. Diese Servicemitarbeiter verdienen durchschnittlich 12,50 /Std. und die Arbeit kan im Prinzip von jedem Ort dieser Erde ausgeführt werden.
    Ich erhielt ein paar E-Books und eine völlig konfuse E-Mail von irgendeiner Adressatin aus Österreich, die mir irgendwelche Textvorlagen allerunterster Qualität zukommen ließ. Alle Unterlagen sind noch vorhanden.
    Mit diesen Vorlagen sollte ich meinerseits von mir über E-Mails oder Websites geköderten Leuten dieselben miesen Unterlagen verkaufen.
    Meine einzigen Aktivitäten waren – ich gestehe es -, ich war über das Ergebnis nicht sonderlich erstaunt, Meldung beim Verbraucherschutz Augsburg sowie eine Meldung bei diesem ominösen “Verbraucherschutz Verein”. Letztere hätte ich mir natürlich sparen können, ich wollte nur mal wissen, ob die was dazu sagen. Es gab aber keine Resonanz.
    In der Zwischenzeit hatte ich im Impressum des “Verbraucherschutzes” noch festgestellt, das der Sitz von Augsburg in die Nähe von Nürnberg (Fürth oder Erlangen), verlegt worden war (also in die Nähe von GlobalFX).
    Ich wollte dann keine Zeit mehr verschwenden, habe aber das Thema immer wieder mal beobachtet.
    Mein Urteil: Solchen Leuten muss man das Handwerk legen. Wenn ich dazu etwas beitragen kann, tu ich das gerne.
    Gruß Sodenia

    Admin

    Auch dieser Link ist hilfreich http://www.gutefrage.net/frage/ist-globalfx-serioes

  3. Fred kaier sagt:

    Mittlerweile legt dieser merkwürdige Verbraucherschutzverein nach, dieser versucht, über das Portal von vorsicht-falle neue Besucher auf seine Website zu locken.
    lesen:
    http://www.vorsicht-falle.net/viewtopic.php?t=547

  4. Fred kaier sagt:

    Update:
    Nach einer durch uns erfolgten Abmahnung aufgrund wiederechtlicher Bezeichnung als “Staatlich anerkannt gemeinnützig” wurde die Webseite dahingehend geändert, dass man sich nun als “Unabhängig und Neutral” bezeichnet. Ebenso erklärt man auf recht abenteuerliche Weise, wieso man nun nicht mehr gemeinnützig sei.
    alles:
    http://www.vorsicht-falle.net/viewtopic.php?t=543

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Markus: Wichtig ist doch, dass wieder einmal etwas verboten wurde. Und die Müllverbrenner...
  • Manfred: Da fällt lite nur der Lungenfacharzt Prof. Dr. Dieter Köhler ein, seine Ansicht zum...
  • Christoph: Dass es im “DSGVO-Wahn” schon so weit kommt, Namen an den Haustüren zu...
  • Laura Heimisch: Sie haben Recht, ein sehr gutes sprachliches Niveau ist in Italien nötig, wenn...
  • Hengge: Ja jetzt unterstütz das kba mittlerweile schon die fahrzeughersteller die uns alle über...