Klage gegen genealogie Ltd. und NETContent Ltd.

/ 27.01.2009 / / 286

Ein aktuelles Urteil zeigt recht deutlich, was Anbieter von Abzockerseiten erwarten dürfen, wenn sie sich selbst vor Gericht wagen oder vermeintliche Nutzer hier verklagen. Das zeigen jetzt zwei neue Urteile. Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt verbietet den Firmen Genealogie Ltd. und NETContent Ltd., Verbraucher mit versteckten Kosten in die Abo-Falle zu locken, entstandene Gewinne werden eingezogen.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

genealogie.de – als wissenschaftliche Datenbank für Namens- und Ahnenforschung getarnt – wollte Internet-Surfern bei der Suche nach verschollener Verwandtschaft helfen. Die NETContent Ltd. bot unter unterschiedlichsten Adressen vermeintlich kostenlose Software-Downloads an- verlangte aber nach eiiger Zeit viel geld für einen angebliuchen Vertragsabschluss. Erst am Ende eines versteckten Hinweistextes war hinter einem Sternchen zu lesen, dass das Angebot und dessen Nutzung Geld kostet.

Der Deutsche Schutzverband gegen Wirtschaftskriminalität (DSW) klagte mit Erfolg: Im September 2007 verbot das Landgericht Frankfurt beiden Firmen den Kundenfang, auch in zweiter Instanz bekam der Kläger Recht nun vor dem Oberlandesgericht Frankfurt Recht (Az. 6 U 187/07 und 6 U 186/07). Wenn die Preisangabe nicht deutlich und unversteckt sichtbar ist, darf das Geschäft nicht fortgesetzt werden. Auch wurde in Frankfurt bestätigt, dass beide Firmen ihre Einnahmen offen legen und Gewinne an die Staatskasse abführen müssen. Ob dieses Geld wirklich fließt? Wohl kaum, denn inzwischen gibt es umfangreiche Namens- und Zuständigkeitsveränderungen.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Internet Schlagwörter: /
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Udo Schmallenberg: Das stimmt, aber das Verhältnis der Richter zur Generalanwältin ist kein...
  • Gscheithaferl: Im Falle einer erfolgreichen Schadenersatzklage wg. § 826 BGB ist Zug um Zug gg....
  • Hans Bader: Sie schreiben: “Der EuGH hat die Verwendung des Thermischen Fensters als...
  • Laurent: Kann man nach dem heutigen Urteil noch eine Klage einreichen für ein Auto das in 2011...
  • Udo Schmallenberg: 0800 000 1961 – bitte mal anrufen- man kann den Wertverlust einklagen

Schnellkontakt

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0171 53 55 710