SMS – Gefahren und Anbieter-Tricks

/ 06.12.2008 / / 336

Viele nett klingende SMS kommen gar nicht von netten Bekannten sondern kommen von geldgierigen Abzockern. Anbei mal ein paar Tipps zum Thema “Gefahren rund um SMS” und Hinweise, wie Sie sich davor schützen können

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Immer dran denken: SMS-Empfang ist kostenlos, erst wenn Sie antworten laufen Sie Gefahr, in eine Kostenfalle zu stolpern. “Lockanrufe” sind meist recht clever gemacht, daher grundsätzlich: Unbekannten Versendern nicht und niemals antworten. Das sollten Sie insbesondere Ihren Kindern vermitteln!

Schon reingefallen? Auf Ihrer Telefonrechnung finden Sie eine Rubrik SMS-Dienste. Dort können Sie nachsehen, ob Sie bereits kostenpflichtige Dienste in Anspruch genommen haben und dann prüfen, ob Sie nicht eventuell in einer teuren Abo-Falle stecken.

“SMS mit Bestätigung für unbekannten Service” – Sie erhalten eine Bestätigung für einen Service-Bestellung, obwohl Sie gar nichts bestellt haben? Jetzt bloß nicht per SMS Einspruch erheben, denn auch die Premium-SMS zum Stoppen des angeblichen Abos kostet in aller Regel schon 1,99 Euro, in Einzelfällen auch mehr. Nötig ist Ihr Einspruch auch nicht – Sie haben ja nichts bestellt.

Wenn die Aufforderung zur Antwort fehlt, dann sollten Sie prüfen,ob Sie nicht mit einem unbedachten Klick im Internet tatsächlich einen Dienst gebucht haben.

SMS mit Info über abzurufende Sprachnachrichten sind besonders tückisch und verlockend. Auch hier: Widerstehen Sie der Neugier, vor allem, wenn als Service-Anbieter eine 0900-er Nummer im Display steht.
Ein kurzer Rückruf kann bis zu 33 Euro kosten. Der Absender muss die Gebühren für Anrufe aus dem Festnetz aber nennen. Trick: Unseriöse Anbieter schreiben die Kosten mit mehreren Leerzeilen Abstand ans Ende der SMS. Also: Immer bis ans Ende der Nachricht scrollen.

“SMS mit Bitte um Rückruf” – dieser Service geht auf ein real existierendes Angebot ein, z.B. ein EBAY-Angebot. Wenn in der Rückrufnummer die Ziffernfolge 137 vorkommt: Finger weg, denn das kostet Geld und hat mit Ihrem Ebay-Schnäppchen garantiert nichts zu tun.

Wenn Sie per SMS auf eine eine Internetadresse hingewiesen werden, dann handelt es sich garantiert um üble Abzocke erhalten. Über die Internetadresse bestellen Sie den teuren Dienst. Bei Nachbarschaftspost.com z.B. wird beim angebotenen Nachrichtenabruf ein Zwei-Jahres-Vertrag mit Gesamtkosten von über 200 Euro in Rechnung gestellt.

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Das Aktenzeichen hilft dir wenig, die reagieren nicht auf freundliche Anschreiben und...
  • Robert Entenmann: Wer einen Rechtsschutz hat sofort klagen. Die ziehen dann den Schwanz ein da...
  • Holger: Liebe Usch ich kann mir keinen Anwalt leisten. Dann muss ich eben suchen. Danke trotzdem
  • Redaktion: www.kanzlei-schepper.de – der kennt das Aktenzeichen – ist ja sein Urteil...
  • Holger: Hallo Ich habe das Problem mit Premium Sim. Angeblich über 14 Euro für call Return Anruf....