Vermittler kassieren ab: Verbraucher zahlen 20 Mrd Euro zuviel für Strom, Gas, DSL & Co

/ 11.06.2008 / / 459

Die Verbraucher in Deutschland zahlen jährlich rund 20 Mrd Euro mehr als nötig, wenn sie Laufzeitverträge etwa für Strom, Gas, DSL, Handy, Pay TV, Kreditkarten, Versicherungen oder Girokonten unterschreiben. Dies geht aus einer aktuellen Analyse des Verbraucherportals Premingo (www.premingo.de) hervor. Der zweistellige Milliardenbetrag wird laut Verbraucherexperten von sog. Vermittlern als Provision einbehalten.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

„Finanzberater, Versicherungsagent, Handyshop, Strommakler – je nach Branche trägt der Vermittler einen anderen Namen, aber stets kassiert er kräftig mit“, sagt Premingo-Gründer Tim Schwenke: „Je nach Vertragsart und Konditionen verschwindet bis zu 50 Prozent des Geldes, das der Verbraucher zahlt, als Provision in den Taschen der Vermittler. Für die eigentliche Leistung, also beispielsweise die Versicherung oder den Gasanschluss, bleibt also nur die Hälfte des Geldes übrig. Es gibt Tarifexperten, die diese Kombination aus hoher Provision und niedriger Leistung als Abzocke bezeichnen“.

Um dem Kunden zu geben was dem Kunden zusteht, hat der Internet-Unternehmer Tim Schwenke unter www.premingo.de einen öffentlichen Online-Marktplatz für Verbraucherverträge gestartet. Da die Verträge über das Internet ohne Vermittler direkt zwischen Anbieter und Kunde abgeschlossen werden, entfällt die Provision. Der Clou: Der Verbraucher kann sich für das eingesparte Geld Sachprämien aussuchen, vom Notebook über die Videokamera bis hin zur Wohnungseinrichtung. Insgesamt stehen rund 10.000 Prämienartikel zur Auswahl.

„Wir sind darauf vorbereitet, in den kommenden Jahren Sachprämien im Wert von mehreren Milliarden Euro an die Verbraucher in Deutschland auszuzahlen“, sagt Tim Schwenke.

Premingo (www.premingo.de) ist Deutschlands größter Online-Marktplatz für Verbraucherverträge. Strom, Gas, DSL, Mobilfunk, PayTV, Kreditkarten, Versicherungen, Girokonten, Mitgliedschaften, Zeitschriften – alle Verbraucherverträge mit Laufzeiten, die man üblicherweise bei einem „Vermittler“ abschließt, sind über Premingo erhältlich, ohne die übliche Vermittlungsgebühr an Makler oder Zwischenhändler zu zahlen. Das so gesparte Geld wird in Sachprämien ausgezahlt. Aus den über 10.000 möglichen Prämien kann man sich von der Digital-Kamera über den iPod, die Handtasche und Kaffeemaschine bis hin zum Einkaufsgutschein aussuchen, was das Herz begehrt.

Pressekontakt:
Weitere Informationen: Premingo GmbH, Deutschlands größter
Vertrags-Marktplatz, Neuhauser Str. 15a, 80331 München, E-Mail:
kontakt@premingo.de, Web: www.premingo.de

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Haus & Grund
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Kai Fuchs: Hallo zusammen, ich habe inzwischen die Verbrauchswerte und CO2 Werte zum Zeitpunkt...
  • Robin - T6 Wartender: Hallo, auch ich bin in ähnlicher Situation und warte auf die Auslieferung...
  • Redaktion: Hallo Kai, erstmal gegen den Händler wegen der Geährleistungspflicht
  • Kai Fuchs: Hallo, wir haben für unsere Familie mitte Oktober 2017 einen T6 Multivan 150PS...
  • Tobias Meyer: Habe heute direkt vom Händler erfahren (von einem Verkäufer, der sich traut die...