Musterbriefe nach Internet-Abzocke


Die unterschiedlichsten Stellen bieten abgezockten Internet-Usern Musterbriefe zur Forderungsabwahr an. Per Download können Musterbriefe für die verschiedensten Strategien ausgewählt werden, um den Anbietern von Abzock-Angeboten die Stirn zu weisen. Unter anderem bieten die Verbraucherschutzzentralen diesen Service auf Ihren Internetseiten an. Auch Verbraucherschutz.tv stellt ab sofort Musterschreiben zur Verfügung. Da wir allerdings keinerlei offizielle Förderung erhalten, kooperieren wir in dieser Sache mit der Hannoveraner Kanzlei LF legal und deren Portal www.abmahnhilfe24.de

Abzockseiten im Internet locken ihre Kunden mit interessanten Serviceangeboten. Dass dabei Kosten entstehen, erscheint oft nur als kleine Notiz, die man leicht übersieht. Musterbriefe zum Einspruch gegen Rechnungen und Mahnungen haben den Zweck, dass sich Verbraucher gegen immer die gleiche Absocke mit Standard-Schreiben wehren können, ohne gleich eine eventuell kostspielige juristische Beratung in Anspruch nehmen zu müssen. Ein Musterbrief hilft Ihnen auch, innerhalb von oft knappen Fristen richtig zu reagieren.

Sie haben das Angebot nicht genutzt oder Sie zweifeln einen rechtmäßigen Vertragsabschluss an? Auch für den Fall, dass minderjährige Familienangehörige in die Falle getappt sind, gibt es das passende Musterschreiben.

verbraucherschutz.tv bietet in Kooperation mit www.abmahnhilfe24.de einen Musterbriefservice. Bitte senden Sie uns ein email an info@verbraucherschutz.tv mit kurzer Beschreibung Ihres Problems. Wir prüfen dann in unserer Datenbank, ob entsprechende Schreiben schon vorliegen, oder formuliert werden müssen.

Je nach Wunsch senden wir Ihnen das gewünschte Musterschreiben dann per Post zu oder stellen Ihnen einen Download zur Verfügung. Bitte beachten Sie dass dieser Service kostenflichtig ist und mit einer Bearbeitungsgebühr von 9,90 Euro je Musterschreiben berechnet wird.



Tags: ,