Ärger mit Bank, Versicherung oder TK-Anbietern? – Hier wird Ihnen geholfen

Eingestellt am Montag, 18. August 2014

Sie möchten Ihre Immobilienfinanzierung widerrufen, ärgern sich über viel zu niedrige Rückkaufswerte beim Ausstieg aus Ihrer Lebensversicherung? Auf verbraucherschutz.tv finden Sie Ihr Thema! Sie haben als Rechtsanwalt Interesse an Texten aus Ihren Schwerpunktbereichen und einer Veröffentlichung auf www.kapitalschutz.tv oder verbraucherschutz.tv? Senden Sie uns ein Mail an info@verbraucherschutz.tv.

Darlehen widerrufen – Doppelbelehrungen sind unzulässig

Eingestellt am Mittwoch, 4. März 2015

Eigentlich eine ganz klare Sache: “Doppelbelehrungen sind nicht zulässig – der Kunde muss genau wissen, was für ihn gilt!” Joachim Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht aus Wiesbaden, sieht in nahezu jeder Widerrufsbelehrung, die z.B. Sparkassen zwischen 2006 und 2010 zum Vertragsschluss vorgelegt haben, eine Verletzung der Informationspflichten gegenüber dem Kunden. Die meisten Sparkassen, aber auch viele Volkbanken haben im betreffenden Zeitraum solche Doppelbelehrungen verwendet und auf einem Blatt zum einen über den Widerruf ganz normaler Immobilienfinanzierungen informiert, aber auch Hinweise zum Widerruf bei so genannten verbundenen Geschäften gegeben. [mehr lesen →]

Betriebsprüfung: Zugriff auf Warenwirtschaftssysteme muss begründet werden

Eingestellt am Mittwoch, 4. März 2015

Niemand gibt freiwillig mehr Daten über sicher heraus, als er muss – gerade bei einer Betriebsprüfung ist eine solche Einstellung gesund und vor allem auch nicht verboten. Finanzbehörden sehen das oft anders und sind der Meinung, dass alles was vorhanden ist auch Gegenstand der Überprüfung sein muss. Das Finanzgericht Münster hat im Umgang von Steuerbehörden mit so genannten elektronischen Warenwirtschaftssystemen jetzt eine klare Grenze gesetzt. [mehr lesen →]

Verstößt Facebook gegen EU-Recht?

Eingestellt am Dienstag, 24. Februar 2015

Die neue Datenschutzlinie von Facebook könnte gegen EU-Recht verstoßen. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine belgische Studie. [mehr lesen →]