Widerruf Lebensversicherungen Rentenversicherungen Immobilienfinanzierungen
Erstattung von Kreditbearbeitungsgebühren

Texte für Rechtsanwälte

Eingestellt am Montag, 18. August 2014

Wenn Suchmaschinenoptimierung funktionieren soll, dann brauchen Rechtsanwälte für das moderne Marketing gute, aktuelle und vor allem für Suchmaschinenoptimierte Texte. verbraucherschutz.tv veröffentlicht und gestaltet Texte für Rechtsanwälte und verbindet so tagesaktuelle Themen mit der juristischen Kompetenz des Anwalts und seiner Interessen. Sie haben als Rechtsanwalt Interesse an Texten aus Ihren Schwerpunktbereichen und einer Veröffentlichung auf www.bankundkapitalmarkt.org oder verbraucherschutz.tv? Senden Sie uns ein Mail an info@verbraucherschutz.tv.

Rückforderung von Bearbeitungsgebühren bei Krediten: BGH entscheidet zur Verjährung

Eingestellt am Freitag, 24. Oktober 2014

Bearbeitungsgebühren bei Kreditverträgen sind häufig nicht zulässig. Das hat der BGH mit zwei Urteilen bereits am 13. Mai 2014 entschieden (Az. XI ZR 405/12 und XI ZR 170/13). Offen blieb noch die Frage der Verjährung. Bisher ist davon auszugehen, dass sich die Rechtsprechung des BGH auf Kreditverträge, die seit 2011 abgeschlossen wurden, anwenden lässt. Am 28. Oktober wollen die Karlsruher Richter entscheiden, wann der Verjährungsbeginn bei Rückforderungseinsprüchen einsetzt. [mehr lesen →]

Malte Hartwieg, dima24, New Capital Invest und Selfmade Capital: Möglichkeiten der Anleger

Eingestellt am Mittwoch, 22. Oktober 2014

Nach den jüngsten Entwicklungen und Insolvenzanträgen rund um die Emissionshäuser Selfmade Capital und New Capital Invest (NCI) fürchten viele Anleger um ihr Geld. Dubios sei auch die Rolle der Vertriebsplattform dima24, meint Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht aus Wiesbaden. [mehr lesen →]

Marketing Terminal GmbH: Anlegergeld versickert?

Eingestellt am Mittwoch, 22. Oktober 2014

Viele Anleger lassen sich von Finanzschwindlern blenden. Man mietet sich einen Raum unter einer Briefkasten-Adresse in einer Toplage (z.B. Maximilianstr. in München), baut sich ein professionelles Callcenter auf, hält seriös wirkende Vortragsveranstaltungen ab und lässt im Internet in diversen Blogs für sich werben (wobei das Ganze ein abgekartetes Spiel ist). Außerdem wird darauf verwiesen, dass ja schon hunderte von Kunden hohe Rückzahlungen erhalten haben. [mehr lesen →]