Widerruf Lebensversicherungen Rentenversicherungen Immobilienfinanzierungen
Erstattung von Kreditbearbeitungsgebühren

Texte für Rechtsanwälte

Eingestellt am Montag, 18. August 2014

Wenn Suchmaschinenoptimierung funktionieren soll, dann brauchen Rechtsanwälte für das moderne Marketing gute, aktuelle und vor allem für Suchmaschinenoptimierte Texte. verbraucherschutz.tv veröffentlicht und gestaltet Texte für Rechtsanwälte und verbindet so tagesaktuelle Themen mit der juristischen Kompetenz des Anwalts und seiner Interessen. Sie haben als Rechtsanwalt Interesse an Texten aus Ihren Schwerpunktbereichen und einer Veröffentlichung auf www.bankundkapitalmarkt.org oder verbraucherschutz.tv? Senden Sie uns ein Mail an info@verbraucherschutz.tv.

BGH fällt zweites Swap-Urteil: Sparkasse empfahl Cross-Currency-Swap

Eingestellt am Freitag, 28. November 2014

Am 09.12.2014 findet vor dem XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe eine mündliche Verhandlung in einem „Swap-Verfahren“ statt. Der Kunde einer Sparkasse macht Schadensersatzansprüche aus der Empfehlung eines sog. Cross-Currency-Swaps geltend, den er nach der Beratung durch die Sparkasse mit der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) abgeschlossen hatte. Diese mündliche Verhandlung und anschließende Entscheidung des Bundesgerichtshofs wird mit Spannung erwartet. Es handelt sich erst um die zweite Entscheidung des Bundesgerichtshofs, obwohl es seit der ersten Entscheidung vom 22.03.2011 Hunderte weitere Fälle vor den Land- und Oberlandesgerichten gegeben hat. Insbesondere die teilweise sehr hohen Schäden im zweistelligen Millionenbereich auf kommunaler Ebene hatten für Aufmerksamkeit gesorgt. [mehr lesen →]

Kritik am Kleinanlegerschutzgesetz

Eingestellt am Freitag, 28. November 2014

“Jede Medaille hat zwei Seiten” – interpretiert Rechtsanwalt Andreas W. Tilp das neue Kleinanlegerschutzgesetz, das mehr Sicherheit für die bringen soll, die sich nicht richtig wehren können und deren Kapital in Menge dafür gesorgt hat, dass sich in den vergangenen Jahren Vermittler und dubiose Anbieter von unsicheren oder gar betrügerischen Kapitalmarktprodukten die Taschen stopfen konnten. Aber: Hilft das neue Gesetz wirklich? Schützt es den Kleinanleger, oder macht es nicht vielleicht das Tor zur Abzocke noch ein Stückchen weiter auf? [mehr lesen →]

MS Deutschland: “Traumschiff” geht nicht auf Weltreise

Eingestellt am Freitag, 28. November 2014

Die MS Deutschland legt am 18. Dezember nicht zu ihrer geplanten Weltreise ab. Die Reise wurde abgesagt, da sich noch kein geeigneter Investor gefunden habe, teilte der vorläufige Insolvenzverwalter am 27. November mit. Zwei geplante Kurzreisen waren zuvor schon abgesagt worden. [mehr lesen →]